1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon PIXMA iP4000

Canon PIXMA iP4000

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin kein großer Druckerkenner, bis jetzt haben mir meine Einstiegsmodelle von HP immer gereicht und ich war bisher sehr zufrieden im Privatgebrauch.
Nun bin ich selbstständig und brauche für mein Unternehmen einen Drucker.
Für mich wichtig ist, dass er unter dauereinsatz immernoch volle Power bringt. Das heißt, dass ich täglich um die 20 Seiten ausdrucke(Fotoqualität).
Nun war es mir wichtig, dass ich seperate Tintenpatronen habe, da ich den einen Tag fast nur Blau-Gelb drucke und den nächsten Tag fast nur Rot-Blau.
Der Canon PIXMA iP4000 besitzt diese Patronen und ist deswegen zu meinem Favorit geworden.

Könnt ihr mir sagen, ob dies eine gute Wahl ist, vielleicht auch hinsichtlich Ergiebigkeit, Haltbarkeit und Druckqualität?

Dankeschön schon mal im vorraus für eure Antworten...

Gruss Bredi
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Schließe mich pixeli uneingeschränkt an!!!!!!!!!! Wobei selbst Fotos mit Epson-Tinte in der Sonne (ohne Glas davor) - ebenso wie echte Fotos aus dem Labor - ihre Farben stärkstens ändern...

@gigahertz: VenomSt hat (noch) keinen Canon-Drucker, und weiß deshalb nicht, dass außer Epson auch andere Hersteller das Wort Farbbeständigkeit fehlerfrei schreiben können ... :-O -gg-


lpi
von
ich glaube auch nicht, das er sich einen canon drucker zulegen wird...er ist da ein wenig verbohrt :-) ....obwohl canon im fotodruckbereich wirklich z.zt. ziemlich schlecht ist....leider

:-D

cu

sir tec
von
lpi:

Du hast ja keine Ahnung was ich habe und was ich nicht habe...
In Sachen Lichtbeständigkeit gibt es im Moment keinen besseren Hersteller als Epson, zumindest was die Tintendrucker angeht.

Ich betreibe das Thema Fotodruck schon ziemlich lange und intensiv und weiß daher genau, warum ich nur Drucker dieser Marke einsetze. Fakt ist, dass Epsonfotodrucker im Moment die wenigsten Macken haben und dafür einige Features haben, die woanders nicht zu haben sind (Rollendruck z.B.) und ihre Ausdrucke mit am langlebigsten sind (was für mich Hauptkriterium ist).

Und der C86 und der R800 ändern nunmal seine Farben nicht und der SP950/R200/300 nur minimalst, wenn überhaupt.

Fakt ist und bleibt, das Canon auf diesem Sektor nicht konkurrenzfähig ist, da hat sogar HP bessere Karten...

Trotzdem spricht ja nix gegen den Pixma, ist ja ein guter Allrounder und kein Fotodrucker.
Beitrag wurde am 01.03.05, 12:40 vom Autor geändert.
von
Eben, der Canon iP4000 ist ein Top Allrounder, nicht mehr und nicht weniger.

Fotos werden für einen 4farbdrucker top, aber gerade in hellen Bereichen sieht auch ein ungeübtes Auge den Unterschied.

Epson ist im Fotobereich einfach unangefochten die Nr. 1. Was Lichtbeständigkeit betrifft, kommt nur ein HP noch dran. Canon leider nicht. Vom Rotstich mal abgesehen (Fotodrucker).

Im Officebereich, solange man keine wisch- und wasserfeste Ausdrucke auf Normalpapier braucht ist der Canon klar vorne (auch was Ausstattung anbelangt).
von
Schade, dass immer so viele verschiedene Meinungen herrschen.
Trotzdem danke für eure antworten. Wahrscheinlich werde ich mir den Pixma 4000 holen.

Habe mir bei canon bereits den ausdruck bestellt gehabt und ihn insgesamt 15 stunden mit unterm solarium liegen gehabt. Sieht immer noch klasse aus, und das reicht mir denke ich!

Dankeschön nochmal für eure Antworten.

PS: Wisst ihr ob die genannten Probleme von anderen Mitgliedern behoben sind?

Gruß Bredi
von
Viele Meinungen sind doch im Grunde gut. Und die meisten sind auch Objektiv. Du hast alle Vor- und Nachteile gehört. Der Canon iP4000 hat im Office-/Allroundeinsatz seine Stärken, der Epson R200 im Fotodruck. Und dann kommt es nur drauf an, wo die Anforderungen liegen. Text- oder Fotodruck. ;-)

Auch wenn die Ausdrucke von Epson und HP weniger gefährdet sind, was Farbveränderungen betrifft, brauchste auch bei Canon keine Angst haben, so lange Du sie nicht z. B. der direkten Sonneneinstrahlung aussetzt.
von
Ich muss mich nochmal kurz zu Wort melden und vielleicht etwas zurückrudern, wenn ich etwas zu hohe Wellen geschlagen habe. Vielleicht habe ich das mit der Lichtbeständigkeit etwas übertrieben, schließlich neige ich dazu immer von "Galerie"bedingungen auszugehen....

Es ist so, dass ich immer Wert auf große Haltbarkeit lege. In diesem Punkt ist Epson im Moment der führende Hersteller. Der R800 z.B. macht auf allen Papiersorten wasserfeste Ausdrucke, liefert sehr gute Qualität und seine Fotos verbleichen auch bei direkter Sonneneinstrahlung GAR nicht. Das ist zur Zeit das Optimum des derzeit machbaren. Der R200/R300 liegt in all diesen Punkten etwa eine Klasse darunter, was aber in Anbetracht des guten Preises ok ist.

HP Drucker haben ebenfalls eine gute Lichtbeständigkeit, aber nur auf Original HP Papier und die sind ENORM empfindlich auf Feuchtigkeit, Fettfinger usw.

Canondruckern macht letzteres nicht viel aus, sie sind wie die Epsondrucker auch, auf Glossymedien wasserfest. Dafür bleichen sie relativ schnell aus, wenn man Fotos dem Licht/Sauerstoff aussetzt und/oder auf Normalpapier druckt.

Deswegen sagte ich, dass Epson da die wenigsten Macken hat. Aber selbstverständlich hat Canon mit dem 4000er einen klasse Allrounddrucker, nur zum Fotodrucken würde ich ihn eben nicht nehmen, weil es da qualitativ bessere Kandidaten gibt, die haltbarere Ausdrucke machen.

Alles klar?
von
Ich denke wer mit seinen Fotos normal umgeht, hat damit keine Probleme. Ich finde es nunmal nicht wirklich real, die Fotos in der Sonne zu Lagern. Ein normaler Mensch Pakt die doch eh in ein Album. Klar wer die Fotos aufhängen will, der sollte schon zu Epson greifen, die Lichtbeständigkeit der CanonTinte ist nicht gut!

Ich würde sagen, wer nicht wert auf Top-Fotoqualität legt und nur ab und zu mal ne Schnappschuss ausdrucken will, zudem noch Texte drucken, Grafiken..., der ist mit nem Pixma derzeit am besten bedient.

Wenn jemand fast nur Fotos druckt, dann soll er den R200 nehmen. Für den Alltagsgebrauch reicht mir der Pixma. Hatte ja den R300 auch hier. Hab Fotos von beiden mal in meim Freundeskreis rumgezeigt. Es hat keiner gesagt, das das der Pixma bedeutend schlechter druckt.

Für deinen Einsatz würde ich zum iP4000 greifen.

1. Die Ausdrucke sind einfach billiger. Epson ist fast immer nen tick teurer, aber hier steht einfach 4-farbler gegen 6-farbler.

2. Der Pixma ist schneller. Der R200 lässt sich schon bei manchen Dingen Zeit ;)

3. Den Pixma kannste auch für alle anderen Bürogeschichten verwenden. Dazu ist der R200 aufgrund schlechter Textqualität weniger geeignet. Zudem ist er dabei auch noch sehr langsam. Gut er wurde dafür auch einfach nicht gebaut.
von
@VenomST:

»...Du hast ja keine Ahnung was ich habe und was ich nicht habe...«

Ich dachte - naiv wie ich nun mal so bin - dies deinem informativen Profil entnehmen zu können....

Nur zur Klarstellung: nur, weil ich jetzt gerade einen Canon-Drucker habe, war das auch nicht immer so.. ;-)
Epson mag ja wirklich (früher) einzigartig gewesen zu sein, aber gerade Canon hat in letzter Zeit mächtig aufgeholt und baut m.E. z.Z. die praxisgerechteren Drucker (meine pers. Ansicht wohlgemerkt).

In einem stimme ich dir aber auf keinen Fall zu: auch Epson ist lange nicht das Maß der Dinge beim Fotodruck!!!! Es gibt praktisch keinen Tintenstrahler, der meine Anforderungen beim Fotodruck erfüllen kann, also lasse ich ganz normal belichten. Das Ergebnis ist besser, als du von Epson jemals erwarten kannst, den richtigen Belichtungsservice vorausgesetzt. Wenn schon Top-Fotos selbst drucken, dann mit Farbsublimationsdruckern!!! Selbst die "alten" Tektronix-Drucker (heute Xerox?) konnten Fotos drucken......fantastisch!!!

Beim Tintenstrahler verläuft in dunklen Bereichen ständig die Tinte bzw. bilden sich dunkle "Pfützen", wo die Farbe nicht mehr abgestuft wird... (genau deshalb gebe ich Fotos zum entwickeln)

Ich wollte allerdings keine Grundsatzdiskussion anfangen, sondern nur den IP4000 für Texte, Cover, CD-Druck und mal ein gelegentliche Foto empfehlen - und für diese Aufgabenkombination ist er bestens geeignet. Fotos sollte man - schon aus Kostengründen - normal entwickeln lassen: besser, farbstabiler, billiger....

Gruß, lpi
von
(zitat Hatte ja den R300 auch hier. Hab Fotos von beiden mal in meim Freundeskreis rumgezeigt. Es hat keiner gesagt, das das der Pixma bedeutend schlechter druckt text)

wenn violonisten miteinander simpeln, werden sie wohl den unterschied zwischen einer stradivari und einer guarneri rauszuschälen wissen ... gut gebrüllt, seggel !

@venom: finds schön, dass du deine grob geschnitzten aussagen etwas differenzierst ... und bin schon gespannt auf den nächsten rückfall ;-)
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:35
14:04
13:56
12:49
12:40
10:26
Bildeinheit wechseln Gast_49632
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen