1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Ecotank ET-2650
  6. Epson Ecotank-2650 druckt streifen bzw falsche Farbwerte

Epson Ecotank-2650 druckt streifen bzw falsche Farbwerte

Bezüglich des Epson Ecotank ET-2650 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo !

Seit gestern habe ich ein Problem mit meinem Epson Ecotank-2650.......

Neueste Firmware ist drauf!

Bisher lief er absolut top, allerdings hat er sich gestern einmal aufgehängt, warum auch immer, nichts ging mehr (Druckauftrag war am senden per Wlan, aber er hat noch nicht angefangen zu drucken).

Seit dem druckt er Streifen - ich bilde mir ein, es sind falsche Farbwerte die er druckt.

Diese Streifen sind auch jedes mal anders (Position, Höhe, bzw gar nicht da)- (Siehe Bilder 1 u 2).

Um das zu verdeutlichen habe ich noch mal Testseiten in Vollfarbe ausgedruckt ( Bilder 3-6)

Hier erkennt man auch, dass sich diese "falschen Farbwerte" auch auf die Farben und nicht nur auf schwarz beziehen.

Bild 7 zeigt dann den Düsentest, da ist alles ok - einzig (grün markiert), bin ich mir nicht sicher, ob es korrekt ist, dass die drei markierten Segmente "nicht stufig" sind, alle anderen sind ja leicht versetzt.

Bild 8 zeigt den Ausdruck für die Druckkopfjustage - hier habe ich die markierten Werte eingetragen.

Ich hätte gerne die Firmware noch einmal neu aufgespielt, aber das ist wohl nicht vorgesehen, zumindest finde ich dafür keinen Download (das normale Updateprogramm sagt nur "neueste Firmware vorhanden", kein Update möglich.

Ich habe nämlich wirklich das Gefühl, dass es sich bei dem Fehler eventuell um den Druck falscher Farbwerte handelt und eventuell hat sich da ein Fehler eingeschlichen, als er "eingeforeren" ist. Ich musste das Gerät neustarten und er hat dann automatisch eine Druckkopfreinigung gemacht.

Das Gerät habe ich am 27.07.2017 gekauft, also knappe 2 Jahre alt, bisher 1867 Seiten gedruckt und fast alle Top.

Es gab hin und wieder mal Probleme mit den Düsen, das wurde dann aber auch bei dem Düsentest angezeigt (fehlende Segmente) und konnte nach 1-3x reinigen behoben werden.

Hat Jemand eine Lösung oder eventuell das gleiche Problem?

PS:

Eventuell auch noch wichtig, ich habe bereits die Farbe schwarz einmal neu auffüllen müssen - auch mit original Tinte von Epson für den 2650 -. Aber daran sollte es eigentlich nicht liegen, denn dann würde er eher fleckig drucken oder so (falls die neue Tinte ei bissl heller ist, aber bei den Farben macht er ja gleichen Fehler und die sind noch nicht aufgefüllt).
Beitrag wurde am 10.06.19, 20:01 vom Autor geändert.
Seite 4 von 4‹‹234››
von
der Frust ist nachvollziehbar, bei der Supportline einer anderen Firma kann man zumindest hoffen, daß es besser geht. Irgendwann will man mal zum Ende kommen.
Verbrauchsangaben stimmen bei Autos nicht, und auch nicht bei Druckern, auch nicht bei den anderen Anbietern, die 5% Deckung vom Grauert-Brief oder anderen Bestimmungen entsprechen nicht so ganz der Wirklichkeit, und schließen auch keine Verluste durch Reinigung ein, z.B. beim Einschalten, aber das wäre kein spezifisches Epson-Problem.
16ct pro Farbseite ist gar nicht so schlecht, wenn man das mit Originalpatronen vergleichen würde.
Beitrag wurde am 12.06.19, 18:57 vom Autor geändert.
von
das du auch immer das letzte wort haben musst :o)

klaro das lässt sich auf alles beziehn, eigentlich müsste man sagen es bezieht sich auf einzelne mitarbeiter unabghängig von der firma. und natürlich kann alles kaputt sein egal was es ist, aber das nützt mir in dem fall nun auch nicht.

also ich finde 16cent viel zu teuer, wenn ich überlege das mein farblaser nur 8cent verbraucht. natürlich ist der hauptkostenfaktor der drucker (hardware) - darum sage ich ja, wäre er wenistens 5 jahre alt, wäre das auch wieder was anderes.... denn der hardwareanteil macht so eben mal schlappe 0,14 euro pro seite aus.

obwohl das auch nicht stimmt............

ich habe fast 2x schwarz verbraucht und jede farbe fast einmal - die ersatztinte, lasse ich mal unberechnet, die ist ja noch original verpackt.

also grob entspricht das dann 50 euro für 1903 seiten = 0,03 euro pro seite (reine farbe) das wirklich gut - aber es rechnet sich eben nur wenn der drucker dann auch 5+ jahre hält, ansonsten fressen die hardwarekosten zu viel pro seite, siehst ja bei mir nach 2 jahren komme ich dadurch auf 0,16euro obwohl die farbe nur 0,03euro pro seite ausmacht.
Beitrag wurde am 12.06.19, 19:13 vom Autor geändert.
von
Hallo,
Das ist der Epson Ecotank ET-7700 oder Epson Ecotank ET-7750.
Also Epson bringt in der Tat schon besonders häufig neue Patronen raus. Da ist man "führend". Bei den Tankdruckern sieht das aber schon recht gut aus und lässt sich hier erklären.

Für jeden Farbsatz gibt es der Einfachheit andere Tinten. Also 4xDye (ET-2650), 3xDye+PGBK (ET-3700) oder 4xDye+PGBK (ET-77xx). Bei den x700er-Modellen kommt hinzu, dass man die Befüllung komplett geändert hat. Die Flaschen haben nun ein Ventil. Ich glaube laut Ede ist aber auch die Tinte eine andere, weil beständigere.
Also die Zahl kann hier natürlich in die Irre führen. Es ist ja unstrittig, dass so ein Gerät nach 2 Jahren viel zu früh ausfällt.

Und man dreht sich hier im Kreise. Wenn das Gerät keine Herstellergarantie mehr hat, dann musst du zum Händler. Eine Registrierung hast du nun leider verpasst, dann hätte man 3 Jahre Ruhe gehabt. Auch das ist sicherlich nicht übermäßig viel - aber immerhin.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
jo, egal.
das hat ja mit dem eigentlichen thema nichts mehr zu tun, nur es nervt halt immer wieder.

das mit den 3 jahren hat man mir damals nicht gesagt, nur das es halt cashback gibt, vielleicht gab es da die 3 jahre noch nicht oder keine ahnung, egal.

traurig genug das man es von einer registrierung abhängig macht, sagt ja auch scHon einiges über den laden - andere machen das generell, aber egaL

NUR BEI DEM SUPPORT WIRD MIR SCHLECHT, will ic hier nicht wieter ausführen, wiel es mit dem thema ncihts zu tun hat und weil ich dann ein buch schrieben müsste.

aber mein gesamteindruck wird dadurch abgerundet........

von inkompetenten sich slebst überschätzenden kasperköpfen produzierter überteuerter dreck. das ist epson nun endgültig fü mich.

wie gesagt alles gut und tausend dank an alle die helfen wollten, aber bei schrott kann man eben nichts mehr machen.

aber supi forum hier, danke noch mal
von
Hallo,
Die gab es bei den Ecotanks generell. Das wurde so auf der Homepage kommuniziert. Wenn der Händler nicht darauf hinweist, dann ist das schade.
aber das bringt nun alles eben nichts. Ohne Garantie wird der Support in dem Fall eh nix erreichen können. 3 Jahre Garantie ohne Registrierung bietet bei den Tintendruckern nur Brother.

Wie gesagt: Wende dich innerhalb der 24-monatigen Frist an den Händler und lass das jetzt mit dem Hersteller. Ich denke hier ist noch was drin.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,
der Form halber nochmal, die Garantie gab/gibt es. Siehe dem letzten Absatz unter Epson Ecotank ET-2600 und ET-2650

Aber das hilft nun auch nichts mehr. Die 30 Tage ab Kauf sind ja nun gerade um.

Viel Erfolg beim Händler!

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
danke dir!!!!!!
von
Hallo Ede-Lingen, hier die Bilder, wie in der PN angekündigt.

Bild 1 - Scan Farbe - normal Papier im Treiber - normal Papier im Drucker
Bild 2 - direkt danach, gleiche Einstellungen wie bei Bild 1

Bild 3 - Scan Farbe - normal Papier im Treiber - normal Papier im Drucker
die fehlerhaften Reihen mit <-> gekennzeichnet

Bild 4 - Scan GRAUSTUFEN - normal Papier im Treiber - normal papier im Drucker
Bild 5 - direkt danach, gleiche Einstellungen wie bei Bild 4

hier fällt unten die "fehlende" linie auf - zumindest sieht es auf dem Druck aus, als würde die Linie fehlen, beim Scan sieht man das es falsche Farben sind

Buchstaben (hier tauicht der Fehler nicht auf):

Bild 6, 7 und 8 - SCAN FARBE - normal Papier im Treiber - normal Papier im Drucker

Bild 9 - aktueller Düsentest - so sah damals auch der allererste Düsentest aus
von
tja, wir müssen aufpassen, daß nicht Scanner- und Druckerauflösung beim Scannen zu Überlagerungen/Moire' führen, da kommt dann mit dem Scanner noch ein Gerät ins Spiel.
So mal zum Vergleich habe ich einen Düsentest gemacht mit einem L382, der den gleichen Druckkopf hat, mit 35 000 Seiten, einmal mit 300 und mit 1200 dpi gescannt. Dieser Drucker läuft mit Dyetinten, auch schwarz.
Im Treiber gibt es bei den weiteren Optionen unten rechts zusätzliche Einstellungen - 'Schnell', das ist der bidirektionael Druck, den mal abschalten, wie sieht es dann mit einem Ausdruck wie Bild 1 aus ?
Es ist richtig, daß bei anderer Papierwahl auch mal das Schwarz aus Farben gemischt wird.
Das Schwarz in Bild 1 am Arm, wo die Streifen sichtbar sind, ist das richtig schwarz RGB=0, oder nur fast schwarz aus einem Bild ?
Welchen Unterschied macht bei Normalpapier eine höhere Qualitätsstufe ?
Bei Bild 7 und 8 ind die Buchstaben sicher richtig schwarz. ?
Und als nächstes ist dan auch die Druckkopfausrichtung dran.
Beitrag wurde am 01.08.19, 14:46 vom Autor geändert.
von
hallo ede-lingen,

es sit egal ob ich schnell ausschalte oder zb stark einschalte - das ändert leider nichts (hatten wir hier auch schon alles damals besprochen - hatte auch dafür extra bilder hochgeladen).

es macht nur einen untershcied wenn ihc im treiber die papierart auf matte oder glossy ändere - dann gibt es den fehler nicht (vermutlich, weil er in beiden fällen das schwarz mischt, denn das schwear ist bei beiden minimal grün-stichig - also bei matte und bei glossy)

Nein, das schwarz am arm ist nicht 100% schwarz. wenn ich mit matte drucker, dann sieht man da auch die falten im ärmel (komischerweise sieht man die bei glossy nicht).....

anbei mal ein ausschnitt vom original bild nur als jpg gespeichert - da sieht man auch die falten und das es kein reines schwarz ist.

höhere qualitätstufe macht nicht wirklich ein unterschied, der balken wird dann etwas harmonischer und "weicher".

was ich eben erstaunlich finde, das der fehler eigentlich immer unterschiedlich ist ...... mal mehr balken mal weniger mal dicker mal dünner..... manchmal sogar fast gar nicht, im moment - wie auf dne bildenr zu sehen - wieder sehr stark.

ja, die buchstaben sind richitg schwarz - oder sagen wir mal so, ich habe es mit word gedruckt, und einstellung für buchstaben ist da schwarz.

die druckkopfausrichtung habe ich auch schon ungefähr 22mal gemacht - für den support von epson.
da gibt es in den wneigstens fällen richit sauber gefüllte kästchen - fast imemr sind irgendwo linien zu erknnen, ich habe dann immer die besten genommen .... und dann noch mal und noch mal und nochmal ..... erst am drucker, dann über die software vom pc aus

auch tritt der fehler bei allen geräten auf - egal ob pc win 10pro, pc win 8, lappi win 10, android tablet, android smartphone, apple iphone und windows 8 netbook.

egal von welcher software, also aus photoshop, bildanzeige windows, epson software ....
Seite 4 von 4‹‹234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:08
23:41
23:05
23:02
21:14
15.10.
Purge Unit PeterHe
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 188,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 110,75 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 343,90 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 186,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 74,98 €1 Epson Expression Home XP-3105

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen