1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Epson Aculaser C1900
  6. Völlig unbrauchbare Drucke

Völlig unbrauchbare Drucke

Bezüglich des Epson Aculaser C1900 - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

der »AcuLaser C1900PS« lässt mich allmählich verzweifeln. Der Drucker ignoriert alle Einstellungen bzgl. Rasterweite und -winkel.

Es wird eine undefinierbare, zu hohe Rasterweite gedruckt, was dazu führt, dass die Schwärzung völlig falsch ist.

Ich habe alle erdenklichen Kombinationen aus Druckertreibern, PPDs und Software versucht. Das unbrauchbare Ergebnis ist immer gleich. Der Drucker ist an einem Router angeschlossen, der angeschlossene Rechner ist ein »Apple Powermac G4 MDD«, Mac OS 9. Versuchsweise ist auch schon aus OS 10 und aus Windows gedruckt worden. Leider mit identischem Ergebnis.

Als Beispiel hänge ich hier ein Bild an, das das Problem erkennen lässt.

Kennt jemand das Problem oder vielleicht sogar eine Lösung? Ist der Drucker bzw. das PostScript-Modul evtl. schlicht und ergreifend defekt und ein Fall für den Epson-Support?

Vielen Dank für alle erdenklichen Tips! :-)
Beitrag wurde am 22.02.05, 18:00 vom Autor geändert.
von
Hm, bin nicht sicher, aber mit einem Farblaser dürfte das völlig normal sein, ich glaube, nur ein Tintendrucker kann das besser.
von
Danke für Deine Antwort, VendomST! :-)
Ich kann mir das aber wirklich nicht als völlig normal vorstellen.

Epson hat das Gerät ja auch als ebenbürtigen Ersatz für einen Monochrom-Laserdrucker beworben; und ich weiß ja aus Erfahrung, dass ein Postscript-Laserdrucker verschiedene, zur Auflösung passende, Rasterweiten drucken kann.

Man darf natürlich kein Raster wie im Offsetdruck verlangen, das ist klar. Um bei einer physikalischen Auflösung von 600 dpi genügend Graustufen (und damit stufenlose Verläufe und korrekten Grauwert) darstellen zu können, gehen eben nur 85 lpi, also in etwa ein »Tageszeitungsraster«.

Wie man in dem Bild aber sieht, wird eine z. B. mit 20 % angelegte Fläche mit einer »optischen« Schwärzung von ca. 45 % gedruckt. Das ist ein Effekt, der sich zwangsläufig einstellt, wenn man eine zu hohe Rasterweite wählen würde.

Die Angabe von 600 dpi Auflösung bei einer Rasterweite von 85 lpi wird aber leider vom Drucker ignoriert. Das habe ich z. B. mit »FreeHand«, »Illustrator« und »Pagemaker« erlebt.

Mit einem »HP LaserJet 6MP«, den ich leider nicht mehr besitze, war das kein Problem. Und der Epson-Drucker druckt Schwarz ja auch ausschließlich mit Schwarz-Toner (wie ein Monochrom-Laser).

Bei Farbdrucken ist das Ergebnis übrigens sehr ähnlich: Feine bis mittlere Zeichnungen in den Tiefen laufen völlig zu. Es sind keine Farb- und Helligkeitsunterschiede erkennbar.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:06
AW #1: MG8150Gast_49468
00:18
23:38
23:28
22:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen