1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Officejet Pro 8720
  6. Firmware Downgrade HP OfficeJet Pro 8720

Firmware Downgrade HP OfficeJet Pro 8720

Bezüglich des HP Officejet Pro 8720 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Liebes Forum,
ich möchte meine Lösung hier posten, da sie vom moderierten HP community immer wieder gelöscht wird. Der HP passt diese Lösung wohl nicht ganz. Jedoch das ganze auf ENG, es sollt ja die ganze Welt was davon haben...:

---

! As a special note, this solution is permanently deleted from hp websites, may this post also not long exists. Such thing happens to the "truth" under HP restrictions and regulations - what a mess.

Orinigal post:
--------------------

Dear community,

First of all, in my opinion it's an illegal and of course unacceptable thing that HP blocks third party cadridges in the name of an security update called "Dynamic Security" (see and search for c05308850). And naughty to to this in a business product.
Especially the lie of official hotline "theres no way to downgrade". This should be reason enough to never buy HP printer again.

But here solution you searching for - Found via reverse engineering:
In my case, my goal was downgrade to firmware 1848A (WMP1CN1848AR) from 1919BR (WMP1CN1919BR).


This is the solution to firmware downgrade HP Office Jet Pro 8720 and of course 8710 and other series.
First, dont waste your time with the firmware update utility. You already know, that if the installed firmware is newer than the one you try to install, the options are greyed out. It is only possible to update not downgrade with it.


However if the utility is startet from an extracted path, you will notice the file EnterpriseDU.ini in the root path and another one in the folder with the firmware's name. In the file from the first place, you will see VerifyDownloadID=1 inside the ini. If you modify to 0 and start the tool, you get an error message invalid configuration file or similar. But if you change to 0 while the tool is running, then press refresh inside the tool you can select to upgrade (downgrade in this case). But in my case the "update" still fails. In the file of the second path, i notice a list of devices/firmwares under the section [DownloadID]. It seems to be a numbered list of previous firmware states the update tool let you upgrade from. So i try to add additional listings with my actual firmware image, in the hope, the update utlility regonize the "new" als an "older from" image. But i didn't come into the type of hash they used to build from the xy.fh file. So i cancel this investigation. (anyway you will notice the firmwares entry in the same file from future releases).


FINAL SOLUTION: At last, the simple trick to downgrade was shocking easy.

1. On your Windows device, share your printer with simple name, eg. "8720" and dont use spaces or something like that.
(in addition i gave the control printer right to everyone at the share permissions, but maybe this was not neccesary)
2. Press WIN+R -> cmd -> To start a command line (cmd)
3. Switch to the directory where you extract the firmware update file xy.exe and go to the directory where the *.fh file (thats the firmware file) is.
4. Use the following command, to binary-copy the firmware file to your printer (in my case it was a network printer, i dont try usb connection, but i think it would work too)
copy /b weber_vr2_pp1_WMP1CN1848AR_nbx_signed.ful \\localhost\8720
Your printer now making some sounds and updates in the background - dont touch and turn it off now, just wait!
The printer then restarts, shows a green screen, numbered from 1-5, updating and start again.
After update, your before non working catridges will work - what a magic - downgrade works!

In addition, have a look at your printers Web-GUI after upgrade for a function called "Cartridge Protection" at Tools -> Product Information -> Catridge Settings. Turn it to off.

Of course it would be a good idea to turn of automatic update too :-)... look at Tools -> Printer Update -> Firmware Update and turn it to off.


File Download:
Because HP deletes previous verions from their repository to prevent downgrades, you have to search for the files in the web. The 1848AR firmware file found here (try yourself as long as this link works): https ://hpsetupdriver. com/hp-officejet-pro-8720-firmware-setup/

(Maybe this link above is not shown, this relies on the moderator of druckerchannel.de forum.
Seite 2 von 6‹‹1234››
von
Hallo,

habt Ihr / hast Du die Posts #3 und #4 beachtet.
Wenn die Firmware vom Link aus dem Eröffnungspost genommen wird, wird wahrscheinlich festgestellt, dass diese schon installiert ist und die Installation wird nicht gestartet.

Für mich sieht der Link so aus, als ob da die gerade aktuelle Version liegt, wenn überhaupt noch etwas da liegt.

Grüße
Jokke
von
Nabend,

wenn ich mich hier auch mal einmischen darf. Den Umweg über die Druckerfreigabe kann man auch mit einem kleinen Tool umgehen, dabei hilft das kostenlose Freeware-Programm PrintFile vom Anbieter lerup, über Google leicht zu finden - evtl. hilfreich, wenn jemand mit der Freigabemethode Probleme hat.

Dort unter SETTINGS, dann unten links TEXT FILE die Option SENT TO PRINTER auswählen und mit SAVE abspeichern.

Danach kann die Firmwaredatei einfach mit der Maus auf das Programm gezogen werden, danach wird nach dem Druckertreiber gefragt, den HP auswählen und mit OK den Vorgang starten.

Die Aufgabe eines Druckertreibers ist im Normalfall, die Dateien des PCs so aufzubereiten, dass hinterher der gewünschte Ausdruck rauskommt. Dieses Tool nutzt jedoch den ausgewählten Drucker jedoch so, dass die reinen Daten aus der Datei 1:1 an dem im Druckertreiber eingestellten Anschluss gesendet werden, der eigentliche Druckertreiber mischt sich hier nicht mehr ein, er wird komplett umgangen.

Vielleicht ist das für den einen oder anderen Mitleser interessant.
von
Guten Abend zusammen,

vielen Dank für Eure ergänzenden Kommentare und Anregungen! Ich habe jetzt - nach einigen Tagen Abstand - noch einmal meine Motivation zusammengerafft und mich erneut mit der Fragestellung beschäftigt.

Erkenntnis: PEBKAC! (Problem Exists Between Keyboard And Chair) = Anwender ;-)

1) Drucker mit dem LAN verbunden - check.
2) Druckerfreigabe auch wirklich durchgeführt (hatte ich einfach vergessen!) - check
3) Datei erneut mittels
copy /b weber_base_vr2_pp1_WBP2CN1848AR_nbx_signed.ful \\localhost\8710
vom Quellverzeichnis kopiert - check.

Drucker verhält sich exakt so wie beschrieben, datet sich up (oder besser "down" in diesem Fall) und startet dann neu. Downgrade gelungen, Fremdpatrone wird wieder erkannt.


DANKE DANKE DANKE für diesen Lösungsansatz!
von
Vielen vielen Dank @Morph68 - ich hab die Freigabe vergessen... Jetzt läuft es wieder! Echt hart, dass die Patronen plötzlich wieder gehen, HP ist echt ein s**** Verein...

DANKE an alle, besonders an den Themenersteller!
von
Hallo,

was mich an der Lösung jetzt etwas wundert ist die Tatsache, dass vorher geschrieben wurde, dass eine Datei kopiert wurde.
Wohin wurde die dann kopiert, wenn die Freigabe nicht existierte?

Ich hatte auch schon, neben dem von mir im anderen Post geschriebenen, an die fehlende oder falsch benannte Freigabe gedacht. Habe den Gedanken aber verworfen, weil ja die Datei nach Euren Angaben kopiert wurde.

Naja, Hauptsache es läuft jetzt wieder wie gewünscht.

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 15.07.19, 11:17 vom Autor geändert.
von
Welche Fremdpatronen benutzt ihr denn?
Habe meinen Drucker auf Firmware 1828AR zurückgesetzt.
Aber er meckert immer noch bei meinen Patronen ("Problem mit dem Drucker- oder Tintensystem. Drucker aus und wieder Einschalten. Besteht das Problem weiterhin Kontakt mit HP aufnehmen").

(Drucker: HP8210PRO -> Gekauft 2015)

Könnte mir jetzt nochmal einen neuen Satz Autoreset Refill Patronen oder Gefüllte Fremdpatronen schicken lassen, aber ob es damit funktioniert?

Gruß

Andreas
von
Hi, ein kleiner Hinweis der vielleicht hilft:
A) Hier verwendet jeder Firmware 1848AR. Du hast aber 1828AR.
B) Hier hat bis dato jeder einen 8720 oder 8710 Drucker. Du jedoch einen 8210.

Jetzt könntest du es wagen die 1848AR Firmware auf deinen Drucker zu kopieren in der Hoffnung, dass er dann geht. Im Zweifel, passt die Firmware nicht auf deinen Drucker und sie schrottet ihn. Also besser vorher im Internet suchen ob die 82er Serie die gleiche Firmware wie die 87er Serie verwendet, das kann ich dir leider nicht beantworten.

Wenn ja, dann würde ich keinen Grund sehen, dass es bei dir nicht gehen sollte. Der letzte Grund warum es nicht ging, hat Morph68 ja mit PEPKAC angegeben :-)
von
Ich würde "Gast52_111" zustimmen.

Sowohl, was die Argumentation in Sachen "korrekte Version der Firmware für den 8210" angeht als auch was das Eingeständnis der Anwenderschludrigkeit bei der Freigabe betrifft ;-)
Beitrag wurde am 15.07.19, 15:08 vom Autor geändert.
von
"Jokke" ...

ich habe mir die Frage auch gestellt, wohin dann bitte die Datei kopiert wurde...aber ich muss ja auch nicht alles verstehen.

Hauptsache, ich habe DAS jetzt hier verstanden und kann wieder mit PRINDO-Patronen drucken!! :-)
von
Misst, ich hab mich verschrieben, habe den OfficeJet Pro 8620.
Die FW hab ich von der HP Support Hompage.
(Komisch ist auch, das auf der SupportHompage (HP8620 nichts von der neuen 1910AR geschrieben/hinterlegt ist).

FW: 1828AR (03.August.2018)

Gruß

Andreas
Seite 2 von 6‹‹1234››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:33
17:20
15:12
13:21
13:05
18.10.
18.10.
Fehlercode 1000000 Gast_52754
18.10.
Cleverleihe
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,95 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 439,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen