1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. andere Geräte
  5. Kyocera FS-C8520MFP
  6. Kyocera FS-C 8520 MFP - ominöse Flecken, teilweise gleichmäßig, teilweise flecksartig

Kyocera FS-C 8520 MFP - ominöse Flecken, teilweise gleichmäßig, teilweise flecksartig

Bezüglich des Kyocera FS-C8520MFP - Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

von
Hallo zusammen,

wir haben bei unserem Kyocera FS-C 8520 MFP vor kurzem (ca. 3 Monate her) das Wartungskit A eingesetzt, weil er das in seiner Anzeige gefordert hat. Nun haben wir seit letzter Woche so komische Flecken bei manchen Drucken, sowohl in s/w, als auch in Farbe, sowohl A3, als auch A4. Die Kleckse sehen nicht eindeutig schwarz aus, ich vermute, es ist eher eine Mischung aus allen Tonern.

Allerdings erscheinen die Flecken mal klecksartig und unregelmäßig, und mal rechts regelmäßig.

Hat jemand eine Idee, wo ich mal nachschauen sollte, wo der Fehler liegen könnte? 🤔

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

LG
Seite 2 von 5‹‹1234››
von
Hallo MJJ-III,

also der Papierstau-Drucker (FS 3520) hat jetzt vor kurzem eine neue Einzugrolle erhalten, die alte war jetzt aber auch wirklich schon was älter. Ich habe da zwar - schon vor einigen Jahren mal ein Maimtenace Kit eingebaut, aber da habe ich nirgendwo gefunden, wie ich diese Rolle wechseln kann, dieses mal schon! :)

Das Gerät wird maximal 196 m über NN betrieben, also beide Geräte werden dort betrieben.

Der klecksende Drucker/Kopierer/... also der FS-C 8520 MFP zeigt diese Probleme erst seit dem Papierwechsel. Das Gerät haben wir Mitte 2014 angeschafft. Kurz vor Garantieende hat er aber schon einmal Probleme gemacht, da er die Farbe nicht mehr sauber dargestellt hat. Dort wurde dann durch einen Techniker einiges erneuert, so dass der Drucker wieder einwandfrei lief. Nun hat er vor ca. 3 Monaten das Wartungskit A erbeten.

Wenn du sagst, da müsste was zu sehen sein auf den Heitungswalzen, dann schaue ich mir die nochmal an.
von
Hi,

ich stimme MJJ-III zu, ich sehe hier den Fehler im bereich der Transferunit. Wenn du kannst bzw. ein Transferband zur Hand hast, dann wechsel dieses einfach aus. Das müsste ein TR-896A sein.

Grund hier ist in meinen Augen, dass die Reinigungseinheit in´m Transferband es einfach nicht mehr schafft, dass Transferband vollständig zu reinigen, bzw. beim Abtransport des abgestreiften Toners vom TB wieder etwas "runterfällt"

halt uns mal am Laufenden :-)

Gruß neo
von
Guten Morgen Neo,

ich habe das TR-896A mal gegooglet, das ist diese Art Kassette, die ich an zwei Henkeln entnehme, ist das korrekt? Also falls ja, habe ich das Teil bereits vor ca. 3 Monaten gewechselt, als der Drucker nach seinem Wartungskit verlangt hatte. Das darf doch dann jetzt nicht defekt sein oder?


Leider habe ich weder das alte noch, noch den Karton, um zu überprüfen, ob es überhaupt ein neues Teil war. Ich habe aktuell bei unserem anderen Drucker das Problem, dass ich hier ein Wartungskit bestellt habe, allerdings kein komplett neues Kit bekommen habe. Mir ist später aufgefallen, dass die Nummer auf der DU nicht mit der Nummer auf dem Karton übereinstimmt und auch das "Startverhalten" recht auffällig war. Da habe ich bei dem Kit vor 3 Monaten leider noch nicht drauf geachtet.


VG
von
Hi Mädchenfüralles,

genau das ist die Einheit.
Diese sollte natürlich länger als 3 Monate halten, das hängt aber auch vom Druckvolumen, Kalibrierungsvorgängen, etc. ab.

Es gab mal eine Änderung an dem "Schnorchel" wo der Wastetoner vom Transferband in den Resttonerbehälter übergeben wird. Aber das glaube ich hier weniger, da sich das dann in einem Waste-Toner-Rückstau geäußert hat und dann kam es zu Streifenbildung.

Auf dem Transferband ist ein Aufkleber mit einer Seriennummer, anhand von der kann man das Alter ableiten und vielleicht kann man daraus Rückschlüsse ziehen auf die Beschaffenheit des MK-Kits von damals.

Kannst du uns die hier mal posten?


VG

neo
von
Hi Neo,

auch wenn wir meiner Meinung nach zu viel drucken, sollte es für so einen Drucker keine Überlastung sein. Also die alte Einheit hat seit 2014 gehalten.

Anbei ein Foto von dem Aufkleber.


Sollte das jetzt echt auch ein altes Teil sein, bin ich echt der Pechvogel der Nation.

VG
von
Hi,

also laut dem Aufkleber ist die Transferunit von Dezember 2018. Auch sieht das eigentliche Band noch sehr wenig gebraucht aus (soweit erkennbar auf dme Foto). Also ich habe schon wesentlich schlimmere gesehen und würde dieser neuen Einheit auch erst eine sehr geringe Laufleistung zuschreiben.

Es sieht also so aus für mich, als hättest du bei dieser Einheit ein Neuteil bekommen :-)

Zurück dann zum eigentlichen Fehler:

Auf den Fotos oben würde ich den Abstand der auftretenden Flecken auf ca 8,2cm schätzen (umgerechnet von einer Seitenbreite des Gedruckten Dokuments von 29,8cm).
Das ist definitiv zu groß für die Entwicklereinheit oder den Transferroller. In Frage käme also nur noch einer der Drum Units oder die Fuser Unit. Da die Flecken eher braäunlich sind und nicht nur von einer Farbe stammen (jede farbe hat ja eine Drum), geht meine weitere Vermutung hin zur Fuser Unit. Auch die hat so einen Barcode. Willst/kannst du den auch mal posten?

Ein schöner Weg den Fehler auf die Fuser Unit einzugrenzen ist auch folgender:

- mache 30 leere Kopien (also ein weißes Blatt kopieren), so das kein Tonerauftrag stattfindet. das letzte der 30 Blätter sollte keine Flecken mehr aufweißen.
- Nun klappe den Einzug auf und mache wei Kopien mit offenem Einzug (also so, also wenn du eine Kopie von der Glasplate machen willst nur ohne diese wieder abzudecken. Es kommen zwei komplett schwarze Blätter aus der Maschine.
-Mache jetzt wieder eine weiße Kopie. Diese sollte nun wieder Felcken haben.
- Messe den Abstand zwischen diesen Flecken. Sollte dieser Abstand ca 9,4cm sein, dann ist der Pressroller in der Fixierung defekt.


VG

neo
von
Hi Neo,

yey, also doch nicht der Pechvogel der Nation! :)

Anbei das Foto von der FU.

Ich führe gerade den Test durch.

VG
von
Testergebnis:
20 fast fleckenfreie weiße Blätter (das erste hat einige schwarze Tupfer)
2 fast schwarze Blätter (beide haben einen auffälligen weißen Fleck an gleicher Stelle) und
1 fast reinweißes Blatt (ganz leichte schwarze Punkte)
Beitrag wurde am 26.04.19, 15:04 vom Autor geändert.
von
Hi,

also die Fixierung ist mehr oder weniger das selbe Produktiondatum wie das Trasferband. das passt auch zusammen, schließlich sind im Wartungskit A ja Transferband, Fixierung, Drum und Entwicklereinheit schwarz enthalten (Transferroller, etc auch, das ist hier aber erstmal zweitrangig9.

Der weiße Fleck bei der schwarzen Kopie an der selben Stelle würde ich also Schmutzpunkt (TippEx, Kuli, etc.) auf der Glasplatte identifizieren wollen :-)

Da das Ergebinis bei Blatt 3 nach dem Druck von den schwarzen Seiten auch keine sich regelmäßig wiederholenden Flecken aufweißt würde ich hier die Fixierung auch ausschließen.


Wie ist denn nun der aktuelle Fehlerstand? Die "dicken" schwarz-braunen Flecken aus dem ersten Post sind nicht mehr vorhanden oder? Die sich in regelmäßigen Abständen wiederholen. Um da jetzt sonst eine Basis für weiter fehlesuche reinzubrinden wäre das noch gut zu Wissen.
Für das Ausschlussprinzip könntest du die Bildtrommel schwarz (müsste mim MK Kit neu gemacht worden sein) gegen die gelbe tauschen. Das geht so ohne weiteres. Wenn die Flecken dann gelb sind hast du die schuldige Komponente gefunden. Aber das würde nicht wirklich zum Fehlerbild passen.

Eine andere Alternative wäre das Gerät vom Techniker einmal richtig reinigen zu lassen, also mit Ausbau und Absaugen der Einheiten, dem Tranferband, dem geräte Inneren, etc.


VG

neo
von
Um weiterzukucken wären nun 4 Farbseiten nicht verkehrt.
Je 1 Seite komplett Schwarz, Rot, Blau und Grün. Die Grundfarben aus Word reichen.
Seite 2 von 5‹‹1234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:42
16:15
16:00
15:51
15:36
14.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
17.04. HP-​Officejet-​ und Pagewide-​Firmware 1908C, 1910A und 1912B: HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet-​ und Pagewide-​Drucker zum Download
12.04. HP Officejet Pro (1910AR): Firmware-​Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 154,85 €1 HP Sprocket Studio

Mobiler Fotodrucker, Postkarte (Thermo)

ab 188,50 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 102,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 201,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 101,90 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 236,07 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 413,96 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen