1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX925
  6. Probleme mit Druckkopf...

Probleme mit Druckkopf...

Bezüglich des Canon Pixma MX925 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich bin der Neue..

Nachdem ich hier schon mehrmals Tips zur Lösung meiner Druckerprobleme gefunden habe, frage ich euch jetzt mal, ob ihr mir helfen könnt..

Ich habe einen (relativ) neuen Canon Drucker, bei dem offenbar der Druckkopf zimlich verschmutzt worden ist. Wodurch kann ich gar nicht sagen..
Jedenfalls druckte er die Farben nur verschmutzt und die schwarze PGBK druckt gar nicht mehr..

Also habe ich den Kopf ausgebaut und ausgewaschen mit Spritze und Ultraschallreiniger, bis wirklich fast nur mehr klares Wasser durch die Düsen kam.

Jetzt habe ich ihn eingebaut und trotz vielmaligem Düsenreinigung (intensiv und normal) bekomme ich nur ein weißes Blatt beim Düsentest!..

Als ich ein Foto ausdrucken wollte war dies nur teilweise bunt und auch verschmiert...

Danach wars wieder leer...

Dabei sehe ich aber im Statusmonitor, dass sich die Tintenpatronen stetig leeren !..

Wo geht diese Tinte hin, wenn nichts gedruckt wird?

Muss sich der Druckkopf erst "füllen" bevor er etwas durchlässt ?

Was sollte ich noch versuchen ?

Danke für möglichst viele Tips…

Big11
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
noch eine Frage..
Die Anzahl der Seiten (Pages 3xxxx - 35xxx)

beziehen sich die auf den Druckkopf oder den Drucker ?
von
Hallo,

die Anzahl der gedruckten Seiten auf dem Düsentest beziehen sich auf den Drucker. Der Kopf speichert nichts, selbst bei einem neuen Kopf würde die Zahl unverändert bleiben.

Die Methode aus drei defekten Geräten ein funktionierendes zu machen scheint hier wohl nicht zu klappen. Da kann man auch nie wissen, ob die Elektronik der Geräte schon geschädigt ist. Dann könnte selbst ein neuer Druckkopf nach dem einsetzten sofort wieder zerstört werden. Das wird vermutlich nichts mehr werden. Mit dem Kopf, der noch das intakte Textschwarzgitter zeigt, kannst Du noch schwarze Texte in der Einstellung Normalpapier drucken.

Gruß Powdi
von
Also letztendlich ist es mir gelungen einen der drei MX925 mit akzeptablem Druckergebnis zum Laufen zu bekommen..
Vielleicht wird das Druckbild ja noch besser, wenn ich noch mehr drucke..

Eine (oder mehrere) Fragen hätte ich noch..

Sind diese "Reinigungspatronen" zu empfehlen oder rausgeworfenes Geld..
bzw. könnte man die nicht "selber-machen" indem man in eine leere Patrone Druckkopfreiniger einfüllt? eventuell resetten..

Ist so ein "Druckkopfreiniger" etwas spezielles oder könnte man da z.B. auch Wundbenzin (Wundalkohol) verwenden ?

Ich habe günstig einen IP7250 bekommen, der nicht nur die gleichen Patronen verwendet, sondern den ich mir in Reserve halten möchte.
Wie soll ich den am besten "konservieren", dass der Druckkopf nicht verklebt, bei längerem Nichtgebrauch?..

Danke für weitere Tips
von
Hallo,
dann wäre ein aktueller Düsentest mal interessant.

Alkohol, oder Benzin sind zu aggressiv, sie können die Isolationsschichten der Leiterbbahnen anlösen und somit einen Kurzschluss verursachen.

Es gibt spezielle Reinigungsflüssigkeiten, z.B. www.octopus-office.de/...
oder auch was zum konservieren www.octopus-office.de/...

Man kann die Tintenpatronen auch im Drucker belassen und dann spätestens alle 4 Wochen einen Düsentest ausdrucken. Da würde dann aber noch eine tintenverbrauchende Reinigung zusätzlich stattfinden.

Gruß Powdi
von
Das hört sich ja gut an..
Einen Düsentest dir dann ich auch machen..

Hab jetzt aber nochmal über Nacht den zweiten möglichen eingeweicht..
Vielleicht wird der ja auch noch was..
Ich gib Bescheid...
von
War jetzt ein paar Tage virenmäßig außer Gefecht gesetzt, deshalb die Verspätung.

Also aktuelles Düsentestmuster habe ich bei gelegt, ist aber extrem schwierig diesen Ausdruck mit entsprechender Qualität wieder einzuscannen..

Die Farbe ist soweit ok, Sorgen macht mir da nur der PGBK Druck..
Ich denke dass ist ein Problem der Druckkopfausrichtung..

Komm da aber nicht wirklich weiter..
eine automatische Ausrichtung schon mehrfach gemacht, aber kein Erfolg.
Beim "manuellen Ausrichten" drucke ich den Anfangstest aus und sehe auch wo es nicht passt..
nur! wo korrigiere ich das dann.. ?

Bitte um Tips..

Habe mir aber auch jetzt den Octopus Reiniger mal bestellt, leider war die Konservierung nicht mehr erhältlich. Haben wohl den Shop etwas umgebaut...
von
Was verwendest du fuer Tintenpatronen bzw. Tinte?

Solange der Drucker nicht richtig druckt, kannst du auch nichts ausrichten. Dies ist nur fuer die Feinabstimmung.

Entweder der Druckkopf ist immer noch verstopft oder es kommt nicht genug Tinte aus den Tintenpatronen.
von
Hatte bisher Nachbau-Patronen..
Ich vermutete auch erst, dass der Kopf noch verklebt ist, und mit Wasser nicht zu lösen ist..
Ultraschall trau ich mich jetzt nicht mehr...
Warte jetzt wahrscheinlich mal auf den Reiniger von Octopus....
von
Was spricht eigentlich dagegen, meinen Vorschlag in Antwort #12 aufzugreifen?
von
Einzig der Umstand, dass ich im Krankenhaus lag..
Ich habe zwar einige Spritzen daheim, aber kein für die kleinen Patronen...
Wollte die noch kaufen...
Bin aber heute unterwegs und werde das erledigen und mal probieren...
Dest. Wasser habe ich ja auch noch genug..
Und Reinigunsmittel ist on the Fly...
Also ausreichend zu tun, wenn ich alle Ostereier gefunden habe...
Danke

Btw bei PGBK hatte ich das zwar schon gemacht, aber mit kaltem Wasser. Da hatte ich eine passende Spritze.
Beitrag wurde am 18.04.19, 14:13 Uhr vom Autor geändert.
Seite 3 von 4‹‹1234››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:40
09:29
09:26
08:25
13:27
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 267,00 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 168,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 403,95 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 69,90 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 303,45 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 213,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,99 €1 Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen