Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. HP Color Laserjet 2500L
  6. nachgefüllte Tonerkartusche wird nicht erkannt

nachgefüllte Tonerkartusche wird nicht erkannt

Bezüglich des HP Color Laserjet 2500L - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
habe die Tonerkartuschen nachgefüllt, aber sie werden noch immer als leer angezeigt und der Drucker funktioniert nicht.
Was kann ich tun?

Dank für Hilfe,
Micha
von
Hallo Micha !
Ersteinmal würde mich interessieren, wie Du die Kartuschen nachgefüllt hast? Zwar habe ich meine eigene sehr kritische bis negative Meinung übers Nachfüllen, verwende ausschließlich original Zubehör, um die Qualität zu erhalten und solchen Problemen aus dem dem Weg zu gehen, interessieren täts mich halt trotzdem.

Das der Drucker die Kartuschen nicht erkennt bzw. schon erkennt, aber immer noch als "leer" anzeigt, hängt nicht damit zusammen, daß nun zwar wieder Toner vorm Sichtfenster liegt, sondern damit, daß der Smart Chip voll ist - und zwar mit gezählten Seiten. Vielleicht hast Du ja auch erkannt, daß je nach Druckverhalten noch mehr oder weniger (Rest-)Toner in der Kartusche steckt, obwohl die Maschine sagt - LEER... Es wurden also beispielsweise viele Seiten mit weniger als 5% Deckung gedruckt, jede Seite zählt aber als 1 Seite. Nach 5.000 schwarz-Seiten macht der Chip der schwarzen Kassette dann "dicht"... Meine persönliche Meinung zu diesem System mag mancher schon kennen bzw. aus den Zusammenhängen erklären...

Dein Tonerlieferant hätte, wenn er gut wäre, Dir auch erklären sollen, daß es mit nur Pulver Nachkippen nicht getan ist, Du im Extremfall auch einen neuen Smart-Chip brauchst oder eine andere Möglichkeit nutzen solltest, um diese Zählerstände auf den Chips zurückzusetzen...

Gruß, Holger
von
Hallo Holger,
Dank für die Antwort!

Bei Tintenpatronen habe ich die Experimente mit Nachfüllsets bereits eingestellt, aber das Nachfüllen des Toners erschien mir recht vernünftig und logisch (mit heißem Lötolbenzyliner Loch in die Kartusche schneiden, Toner einfüllen, zukleben, fertig).
Und ich dachte natürlich, dass niemand so etwas anbietet, wenn es nicht funktioniert :-((
von
Mhh... Ich bin auch recht gugläubig und habe zugegebenermaßen bisher auch keinerlei Erfahrungen mit dem Nachfüllen. Aber allein die bisher auf sw-Lasern gefahrenen Rebuild haben mir gereicht, wenngleich es auch da bei der Vielzahl der Hersteller Qualitätsunterschiede geben mag.
Bei der von Dir beschriebenen Technik kann ich mir vorstellen, wo Du den Toner her hast. Smart-Chips sollte er Dir auf jeden Fall auch anbieten können.
Also ich halte es wie gesagt für eine grobe Leuteverdummung und Resourcenverschwendung was HP mit den Zählerständen und den daraus resultierenden teils ERHEBLICHEN Resttonerbeständen in einer "leeren" Kartusche betreibt - Qualität hin oder her. Für genauso fragwürdig halte ich jedoch auch das Geschäft mit dem Nachfülltonern, die meiner persönlichen Meinung nach definitiv ein anderes Druckbild bringen, was sich sicher erheblich von Originaltonern unterscheiden dürfte. Auch wenn es wahrscheinlich gar nicht soo viele Hersteller des Grundtoners weltweit geben dürfte... Keine Ahnung...
Ich lasse es halt. Wer geschickt bei eBay agiert, kann so manches Schnäppchen schlagen. Und Du siehst mir auch nicht grad so aus, als würdest Du wöchentlich komplette Kartuschensätze leerfahren...!? Habe bei eBay beispielsweise schon einen kompletten Kartuschensatz mit 85% INKLUSIVE Bildtrommel 85% für 126,- EUR inkl. Fracht geschossen... Und jetzt kommst Du mit Deinem Nachfülltoner... Verstehst, was ich meine? Selbst wenn man da einzelne Toner geschickt ersteigert lassen sich teils Preise unter 50,- EUR erzielen, was ja bei den an sich schon günstigen Seitenpreisen eines Laserdruckers dann schon völlig unverschämt billig wird...

Und wer viel Muße hat und es total geschickt anstellt, der druckt mit der Maschine im Grunde umsonst... *tricky* ;o)

Gruß, Holger
Beitrag wurde am 20.02.05, 17:46 vom Autor geändert.
von
ohhhhhhhhhhh neeiiinnn hillffeeee!!!!

das gibt es doch nicht.

auch du bist einer der jünger mit lochbohren und rein damit und scho geht es.

au mann mir glühn die glocken.

also pass mal auf.

wenn du den toner einfach so reinhaust mit dem originaltoner so einfach vermischt prost mahlzeit.

das gibt ein schönes gemisch mit schönem bröseln.

die kartusche geht nur mit totalzerlegung und total reinigung.

dann alles shcön putzen und mit vollchemischen toner versetzen.

alles schön zusammen baun und scho geht die sache scho besser.

aber nett so mit loch aufmachne und dann ned einmaal suaber machen also bitteeee.

mach es aber wundere dich ned das dann die maschine aussieht wie kraut und rüben.

dein techniker wird sich freun.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:14
21:49
21:39
19:28
19:07
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen