Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Expression Premium XP-7100
  5. Epson Expression XP-7100 oder Canon TR8550 Haltbarkeit

Epson Expression XP-7100 oder Canon TR8550 Haltbarkeit

Bezüglich des Epson Expression Premium XP-7100 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Ich bin auf der Suche nach einem Nachfolgedrucker für einen Canon Pixma MX725 (Druckkopf defekt).

- In die Endauswahl sind der Epson Expression Premium XP-7100 und der Canon Pixma TR8550 gekommen.
- Zum Einsatz soll Fremdtinte/patronen kommen.

Der Einzige Grund zum Wechsel auf Epson wäre die längere Haltbarkeit des Druckkopfs. Bei der Druckqualität & Bedienung war ich mit Canon immer zufrieden.

Folgende Fragen:

1) Sind die Epson-Druckköpfe wirklich haltbarer als die von Canon? Auch in Bezug mit Fremdpatronen?
Hatte die letzten Jahr nur Canon-Drucker, immer nach ca. 4-6 Jahren gabs den B200-Fehler (Canon Pixma iP4200 / Canon Pixma MP510 und nun Canon Pixma MX725).

2) Ist die Druckqualität des Epson sichtbar schlechter als beim Canon?
In den Testberichten auf druckerchannel des baugleichen Epson Expression Premium XP-6000 siehts so aus. Grade beim Text und beim Grafiktest schneidet er ja schlechter ab. Sieht man das auf Ausdrucken, oder ist das durch die Vergrößerung der Testdrucke bedingt?

In Tests bei chip.de und der Stiftung Warentest hat der Epson XP-6000 in der Druckqualität sogar besser abgeschnitten als der Canon TR8550.
- auf chip.de hat der XP-6000 die Note 2,4, der TR-8550 Note 2,6 in der Druckquali www.chip.de/....
- Bei Stiftung Warentest bekam der XP-6000 die Note 1,9 (Text gut | Grafik gut | Foto sehr gut) / TR8550: 2,2 (Text befriedg. | Grafik befriedg. | Foto sehr gut).

Gedruckt wird 70% Text, teilweise mit Grafik und auch ab und zu paar Fotos.

Wäre dankbar für alle Erfahrungen bzgl. der Langzeithaltbarkeit der Druckköpfe :)
Beitrag wurde am 16.03.19, 15:33 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

also das wird niemand so recht beantworten können. Der Epson Expression Premium XP-7100 wirkt von der Konstruktion solider. Diese Druckkopfprobleme sind bei der Canon TS- und TR-Serie aktuell nicht oder kaum bekannt.

Generell gilt, dass die Canons bei allem was feine Linien hat grossartig sind. Der Epson-Textdruck ist etwas schwächer, dass dürfte aber auch an der wischfesten Tinte liegen (Vergleich mit Maxify).

Guck dir die Geräte mal Vor-ort an und berechne die Folgekosten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Geräte hab ich angeschaut, da liegt der XP-7100 vorn.
Bei Canon geh ich davon aus, das auch diese Generation nach der gleichen Zeit den Geist aufgeben wird.
Wie sah es denn in der Vergangenheit bei Epson mit der Haltbarkeit aus? Gibts noch Epson-Drucker, die >5Jahre alt sind und noch heut funktionieren?
Oder erwarten mich ungeahnte andere Überraschungen wie z.B. Druckkopfverstopfungen, die schlechter/nicht zu beheben sind, da nicht herausnehmbar? Oder sogar andere Nachteile bei Piezo?

Kostentechnisch mit Originalpatronen ist Canon definitiv günstiger, wie hier ja auch berechnet.
Mit Fremdpatronen hätte im Moment noch der XP-7100 Vorteile, da beim Canon die Nachbaupatronen teuer sind (35€/Satz zu 70€ XXL-Original). Beim Epson finde ich gut bewertete Ersatzpatronen für ca. 16€/Satz statt 85€ XL-Original.
Beitrag wurde am 16.03.19, 16:04 vom Autor geändert.
von
viele Probleme stammen nicht vom Druckkopf bei Epson-Geräten, sondern von den Patronen, Refill, Fremdpatronen, Luft im Tintenfluss etc, und auch von ungeeigneten Tinten. Einen Großteil solcher Probleme läßt sich vermeiden mit den Ecotank-Druckern, kein Patronenwechsel, viel weniger Reinigungen.
Ich habe mit einem R800 über die Jahre ca. 18000 Seiten gedruckt, die meisten Seiten als Fotos auf A4, mit Geräten wie dem L310 oder L382 bis zu 55 000 Seiten, Internet und ca 20% A4 Fotos, bei mir machen die Druckköpfe viele Jahre mit, und mit einem Pro 7600 seit 15 Jahren, bei dem ich interne Wartungszähler schon 3 mal zurückgesetzt habe , bei einer Papierlänge von 2500m auf 610mm Breite. Da musste mal die Reinigungseinheit durchgespült werden, aber sonst druckt das Gerät ohne Probleme.
von
@ Ede-Lingen
Danke für deinen Bericht, also ist der Druckkopf tatsächlich haltbarer.
Verstehe ich das richtig, der Druckkopf wird dabei nicht beschädigt, sondern verstopft oder hat Aussetzer, die man mit einem Satz OriginalPatronen wieder in den Griff bekommt?
von
wenn das so einfach wäre, Fremdpatronen haben manchmal Probleme mit der Belüftung, oder mit dem Tintenfluss, wenn nur noch wenig Tinte im Schwamm ist, das sieht im Düsentest nicht anders als eine Verstopfung aus, oder es können sich an/in den Düsen langsam Rückstände bilden, und dann braucht man erst einmal mehrere Reinigungen, bis es wieder druckt, manchmal, selten mag das an der Tinte liegen. Und man sollte beachten, daß jeder Patronenwechsel erst einmal den Tintenfluss unterbricht und es die Reinigung braucht, um irgendwelche Bläschen zu beseitigen. Viele Patronen haben ein Ventil am Tintenauslass, meist Refillpatronen, aber das Ventil öffnet nicht richtig wegen mechanischer Toleranzen, oder Chips werden nicht erkannt, es gibt so einiges, was sich mit einem Ecotank-Modell vermeiden ließe. Und es gibt auch Berichte von Usern, die mit Orginalpatronen auf einmal nicht mehr gut drucken können, vielleicht wegen langer Ruhezeiten, es gibt also viele Effekte, die auftreten können, und dann kommen Überraschungen dazu, wenn auf einmal Patronen nach einem Firmware-Update nicht mehr erkannt werden. Es gibt da leider einiges, was den Spaß verderben kann. Aber vieles von dem passiert so oder auch etwas anders mit Druckern anderer Firmen.
von
Okay, sagen wir mal so, mit Originalpatronen hält der Epson-Druckkopf länger? Die genannten Probleme kenne ich ja von Canon auch und dort führen Sie zu nem Druckkopftod durch Überhitzung.

Leider käme für mich wegen Fotodruck nur der Ecotank 7700 in Frage und der ist mir in der Anschaffung etwas zu teuer. Da würde ich mich richtig ärgern, wenn den nach 4 Jahren auch das Zeitliche segnet, da ich dann max. 1/3 der mitgelieferten Tinte verbraucht hätte. Und die Tinte wird ja bei so langer Lagerung auch nicht besser..

Wenn der 10 Jahre hält, wär das was.. aber manche Berichte zeigen schon nach nem Jahr Verstopfungsprobleme, mit der ersten Füllung Originaltinte. Wahrscheinlich wegen zu geringer Nutzung.
Beitrag wurde am 16.03.19, 17:33 vom Autor geändert.
von
Hallo,
wie Ede-Lingen schon sagt. Die meisten Probleme liegen an der Tinte oder eben an den Patronen oder der Belüftung. Gerade dann eben auch beim Wechsel der Patronen. Die größten Fehlerquellen fallen bei diesen Tintentankdrucker ja weg. Wenn du den Drucker aber nach 4 Jahren erst mit 1/3 der Tinte kalkulierst, dann ist das Ding ohnehin nichts für dich ;)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das berichten manche zu nem Ecotank 7700, da ist ja nix mit falscher Tinte/schlechte Patronen/schlechte Belüftung der Patronen.. das wundert mich da auch.

Aber ja, der Ecotank 7700 wär nur eine ökologische Überlegung bei doppelt so langer Haltbarkeit wie die Canons (also 2x 4 Jahre).. da trau ich dem Braten nur noch nicht so recht.

Deswegen die Wahl zwischen XP-7100 oder TR8550, je nach Haltbarkeit der Druckköpfe, wo ich gern Erfahrungen hören würd ;-)
Beitrag wurde am 16.03.19, 17:55 vom Autor geändert.
von
Mein Epson Expression Premium XP-625 ist jetzt gut 4 Jahre alt und wurde, bis auf den OEM-Satz, nur mit guten Kompatiblen betrieben.

Funktioniert immer noch wie am 1. Tag, ein Canon wäre längst am B200 gestorben ;).
von
Hallo sonny_mv

fassen wir doch einmal zusammen. Es wird ein langlebiger Drucker gesucht der mit Refillpatronen oder Fremdpatronen betrieben werden kann. Darauf wird das Augenmerkt gelegt. Zumindest habe ich es so verstanden.

Nun die Piezodruckköpfe haben sich über die Jahre bewährt. Da waren die Bubblejetdruckköpfe des öfteren im Nachteil. Nich umsaonst lassen sich diese Druckköpfe austauschen. Mein letzter Canondrucker ist nun schon eine Weile aus dem Haus. Es war der Pixma iP 4600. Dieser ist auch einem Druckkopftot, samt fehler auf der Hauptplatine gestorben. Ob die neuen Canons da jetzt besser sind kann ich nicht sagen. Aber eins das kann ich mit gewissheit behaupten. Es gibt für beide Drucker keine vernünftige Tinte, die Langzeitstabil ist. Egal welcher Name darauf steht. Vielleicht beziehen wir diesen Sachverhalt mit ein. Dann käme nur noch der 7100 in Frage. Für diesen sollen Nachfüllpatronen verfügbar sein (dies kann ich aber nicht mit Gewissheit sagen). Diese können dann mit der 106er Tinte vom 7700 befüllt werden. Günstiger ist eine OEM-Tinte wohl nicht zu bekommen.

Betrachten wir nun den Canon. Die Lage mit Tinten welche Langzeitstabil sind, ist bei Canon bedeutend schlechter. Was mir ebenfalls missfallen würde, wäre das Problem der Füllstandsanzeige. Beim Canon kann zwar nach Abschalten dieser Anzeige weiter gedruckt werden, jedoch ist hier die Gefahr groß, dass die Patronen leer laufen. Keine Tinte in den Patronen heißt auch keine Kühlung der Druckköpfe. Die einzige Möglichkeit in dieser Situation wäre ein CIS-System einzusetzen. Aber dann kann auch ohne Bedenken auf die Tintentankdrucker der Hersteller zurückgegriffen werden. Dies würde dann auch mehr Sinn machen. Gerade weil ein nachgerüstetes Tanksystem oft eine Fehlerquelle darstellt.

Lieben Gruß

Olaf
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:12
13:49
13:21
13:05
12:36
18.10.
18.10.
Fehlercode 1000000 Gast_52754
18.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 184,50 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 169,90 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 439,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen