1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-C5210DW
  6. Rille (Abdruck) im Papier

Rille (Abdruck) im Papier

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-C5210DW - Drucker (Pigmenttinte)

von
Hallo,

mir ist aufgefallen das mein WF-C5210 eine deutliche Rille in der Mitte des Papiers hinterlässt, bei normalem Licht von oben fällt das nicht direkt auf, kommt das Licht aber von der Seite ist die Rille recht gut zu sehen.

Ich weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Ich habe mir den Papierlauf sehr genau angesehen, ich kann kein überstehendes Kunststoffteil oder ein nicht richtig laufendes Rad oder ähnliches erkennen ....

Ich verwende "double A" Papier, also kein billig Discounter Kram.

Ist das "Stand der Technik" bei der aktuellen Druckern, kann das jemand reproduzieren?

LG Rainer
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Die Frage ist auch, warum das beim Hersteller nicht bekannt ist und warum Harry008 dreimal ein Gerät mit dem gleichen Fehler bekommen hat.

@RainerD, wenn das jetzt des Rätsels Lösung ist, müsstest Du eigentlich bei Epson auf die Gehaltsliste kommen :-)

Spaß bei Seite. Die Geräte sind nun mal produziert und werden ganz bewusst unter die Leute gebracht. Bei den Geräten mit dem Kursivbug war es ja auch nicht anders.

Gruß Powdi
von
Irgendwie nicht wirklich, habe die beiden Rollen aber noch mal im beigefügten Foto gekennzeichnet.

Alsoooo:
Sind die raus ist der Rillen-Effekt weg, insbesondere die geräteseitige Rolle scheint daran eher beteiligt zu sein als die im herausnehmbaren Rückteil. Beide Rollen laufen komplett frei und berühren keine andere Rolle, sind irgendwie reine "Führungs-Rollen". Auch ohne Rollen druckt der Drucker problemlos. (Habe aber kein Dauertest gemacht).

Durch das Plandrehen konnte ich den Effekt deutlich reduzieren, habe etliche Blätter ohne irgend eine Rille, in einigen Blätter ist sie minimal vorhanden, aber bei weitem weniger als vorher, wenn es so bleibt ist das Problem für mich gelöst. Ich muss mal beobachten ob das so bleibt ...
von
Wow, Respekt!

Mit welcher Ruhe und Gelassenheit Du das jetzt herausgefunden hast.

Da kann man ja bei weiteren Anfragen zum Thema auf deinen Thread verweisen, obwohl ich bezweifele, dass jeder sich so selbst weiterhelfen kann.

Gruß Powdi
von
Das könnte so sein wenn die beiden kleinen weißen Rollen wie auf den Fotos zu sehen diese "komische Form" haben und eine um 180 Grad gedreht eingesetzt worden ist, dann gibt es zwei Rillen, ohne den 180 Grad Versatz gibt es eine, die dann aber sogar etwas stärker sein kann weil beide Rollen jeweils eine Rille erzeugen (könnten).
Beitrag wurde am 29.01.19, 02:02 vom Autor geändert.
von
Ich hatte die Rollen auch gesehen, aber mich nicht getraut die rauszumachen, weil ich angst hatte es könnte was abbrechen und dann wars dass mit Rückgabe.

Wenn man die Rollen leicht "bauchig" schleifen würde, dürfte kein Abdruck mehr entstehen.

Ist echt ein Witz das ganze, denke da sind ne ganze Menge Drucker davon betroffen, die meisten haben es nur noch nicht bemerkt.



Ansonsten ist das ja ein schönes Gerät, bleibt nur noch der Kursivbug :-(
Hast du den auch? Bei mir waren auch alle drei Exemplare betroffen, war nicht möglich das wegzujustieren...


Gruss
Harry
von
......oder die User stören sich nicht dran.
Da verstehe ich Epson nicht, jedes Service Manual beschreibt seit mehr als 10 Jahren, wie der Fehler einfach mit der Service Software einfach wegzujustieren ist - Stichwort 'Head Angular Adjustment' , ein Serviceschritt, der typischerweise nach einem Kopftausch gemacht werden sollte, bei so ungefähr jedem Druckermodell.
von
Ja, aber nicht so sehr das es stört. Der Drucker wird hier für den täglichen Dokumenten-Wahnsinn genutzt und bei einer eierlegenden Druck-Sau bin ich gar nicht so pingeling. Auch leichte Spuren von der Mechanik/Papierführung finde ich bis zu einem gewissen Punkt durchaus akzeptabel, nur eben nicht so eine deutlich präsente Rille ...
Komplett weg justieren? Oder nur weitgehend minimieren?
von
so steht es in einem Workforce..Service Manual, oder dem alten R200 Manual von vor mehr als 10 Jahren. Der Druckkopf wird nur getrennt auf Funktion getestet, und nicht im Drucker im eingebauten Zustand, daher muss man auch andere Einstellungen mit der Druckkopfjustierung vornehmen, nur ist die für diesen Winkelfehler nicht dem normalen User zugänglich.
von
Interessant, aber es scheint ja schon so zu sein, dass der Effekt bei den Precioncore-Chips deutlich stärker ist. Mir ist auch noch kein Micro-Piezo mit so einem Fehler untergekommen, den man nicht mit der Benutzer-Kalibrierung hätte fixen können.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 3 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:00
21:51
20:13
18:16
18:14
13:50
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
17.04. HP-​Officejet-​ und Pagewide-​Firmware 1908C, 1910A und 1912B: HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet-​ und Pagewide-​Drucker zum Download
12.04. HP Officejet Pro (1910AR): Firmware-​Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 183,89 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 97,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 95,91 €1 Canon Pixma TS6251

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 200,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 56,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 141,85 €1 Epson Expression Premium XP-900

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 482,99 €1 Epson Ecotank ET-7700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 189,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen