1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Absoluter Wenigdrucker sucht Ersatz, vermutlich reinen sw-Laserdrucker

Absoluter Wenigdrucker sucht Ersatz, vermutlich reinen sw-Laserdrucker

von
Hallo in die Runde,

ich habe mir Ende 2017 den Brother MFC-J5330DW (Tintenstrahl) gekauft. Von der Druck- und Scanqualität ist das Gerät auch vollkommen für meine Verhältnisse ausreichend. Was mir allerdings missfällt, ist die Tatsache dass alle Starterpatronen nach genau 32 gedruckten Textseiten aufgrund der ständigen Selbstreinigung (alle 2-3 Tage) leer sind. Ein Ersatz der schwarzen Patrone brachte natürlich keinen Erfolg bei der Wiederbelebung des Druckers da er auch alle Farben ersetzt haben möchte.

Wie man der vorangegangenen Beschreibung vielleicht schon entnehmen kann, drucke ich wirklich sehr wenig und auch mal mehrere Monate garnicht. Nach der Recherche in alten Kaufberatungs-Threads hier im Forum scheidet daher ein Drucker auf Tintenbasis scheinbar aus. Da ich nicht vorhabe farbig zu drucken und die Tintentrockungsproblematik gerne umgehen möchte, würde ich mich über Empfehlungen für einen sw-Laserdrucker freuen der, wenn ich dann mal etwas drucken muss, auch ein vernünftiges Druckbild abgibt. Eine Scan-Funktion kann, muss er aber nicht haben. Ich habe kein Problem damit mir noch einen separaten Flachbettscanner daneben zu stellen. Akzeptable Folgekosten, wenn es denn mal irgendwann dazu kommt, wären ein nettes Extra.

Schöne Grüße
Marvin
von
Lieber Marvin!

Schau dir mal den Lexmark MX317dn an.
von
Hallo,

der Lexmark MX317dn ist von den Ausmaßen her ja ein ganz schöner Klopper. Gibt es noch weitere empfehlenswerte Geräte? Oder sind die sw-Laser mittlerweile technisch so ausgereift dass man gar nicht mehr großartig etwas falsch machen kann?

Marvin
von
Lieber Marvin!

Die LED- bzw. Lasertechnik ist seit Jahrzehnten ausgereift, aber es gibt natuerlich nichts, was man nicht noch ein bisschen billiger und schlechter machen koennte.

Bei den kleinen Laserdruckern ist dann teilweise der Toner sehr teuer und reicht nur fuer 500 Seiten.

Siehe Drucker-Finder (Marktübersicht)
von
@gast 49468

Bei den kleinen Laserdruckern ist dann teilweise der Toner sehr teuer und reicht nur fuer 500 Seiten.


:-))) :-))) selten so einen blödsinn gelesen...

brother hl l 23... serie. nachbau toner 1000 seiten um die 10 €, und für 2500 seiten

bisschen mehr. und das es toner nur für 500 seiten geben soll ??? ich lach mich weg,

uber so viellllllllllll KENNTNISS !!!!!
von
@Gast_51123
Nein er hat ja recht, kleine Drucker haben oft nur einen kleinen Startertoner, der reicht eben oft nur für 500 Seiten. Wenn man nun Originaltoner verwenden möchte sollte man schon auf die Seitenpreise achten. Auch wenn diese dann oft größere Reichweiten haben.
Es ist halt falsch es immer nur aus einer Sicht zu betrachten.
Und deine Tasten klemmen vor allem die l-Taste sowie die )-Taste ;-). Man darf über alles diskutieren, sollte aber sachlich bleiben.... (die .-Taste klemmt bei mir ;-) )
von
Ich würde den Tinten-Drucker nicht entsorgen, sondern mit China-Billigst-Nachbaupatronen ausstatten. Zum Scannen ist der allemal noch gut, und vielleicht ist das Druckergebnis ja gar nicht so übel...
von
Der vorhandene Brother MFC-J5330DW ist ja ein A3-Gerät, wäre das auch die Anforderung für das neue Gerät? Das ginge bei Laser ziemlich ins Geld.
Wenn A4 und S/W reicht dann ist ein Laser die beste Wahl. Meiner werkelt seit fast 20 Jahren völlig problemlos vor sich hin, hat nur leider keinen Duplexer. Nicht jeder hält so lange, aber untypisch ist es auch nicht.

Ein separater Flachbettscanner scannt mit besserer Qualität als ein im Multifunktionsdrucker eingebauter, wenn man es denn braucht. Falls damit eine Kopierfunktion durch Drücken einer Taste am Scanner realisiert werden soll, wäre vorher zu klären ob das mit dem Drucker und der Betriebssystemversion des Computers zusammenspielt. Bei Scannern von Canon und Epson gibt es da einige Probleme. Insofern ist ein MuFu vielleicht einfacher zu verwenden.

Gibt es Billigtinte als Pigmenttinte für den Brother? Dann kann man es erst einmal damit versuchen und sehen ob man damit zufrieden ist.
von
Ein A3-Gerät muss es nicht wieder sein. Das war damals bei der Anschaffung einfach nur ein nettes Extra. Genutzt habe ich es "natürlich" bisher noch nicht.

Der Punkt des Kopierens ist natürlich richtig. Das ist mit separatem Scanner und Drucker ggf. etwas aufwändiger. Würde ich notfalls aber auch in Kauf nehmen da dass nicht an der Tagesordnung steht. Alternativ findet sich sicherlich auch ein sw-MuFu-Laser.

Den Vorschlag es nochmal mit nicht originaler Tinte zu probieren finde ich eigentlich nicht so verkehrt. Allerdings kosten selbst Farb-Nachbaupatronen 7-9€ und da die Farbtanks komplett nur für die regelmäßige Reinigung draufgehen, könnte man das Geld ggf. auch in einen neuen sw-Laser anlegen. Denn das Problem, dass die Tanks trotz geringer bis keiner Nutzung wieder leer sind, wird mich ja nicht in Ruhe lassen und alsbald wieder vor dasselbe Dilemma stelen.

Welche "Marken" wären denn bei Nachbau-Patronen zu empfehlen? Google spuckt natürlich einige Anbieter aus, sagen tun die mir aber alle nichts da ich damit nie Berühungspunkte hatte.
Beitrag wurde am 26.01.19, 19:32 vom Autor geändert.
von
Hallo Marvin,
sehe ich das richtig: Du hat in einem Jahr gerade 32 Seiten gedruckt?
Dann hol die doch einen der kleinen MuFus mit Patronen mit integriertem Druckkopf. Falls da mal was nicht mehr geht kannst du einfach wieder eine Patrone kaufen. Wenn dir das Thema Datenübertragung und Überprüfung von HP nichts ausmacht, dann nimm einen mit Instant Ink. Aber nur die kostenlose Variante aktivieren, auch wenn irgendwelche Gutscheine dabei sind. Es ist später kein Zurück aus den kostenpflichtigen Tarifen möglich.
Die mit gelieferten Patronen mal nicht einsetzen und versuchen, ob eine Anmeldung für den kostenfreien Tarif möglich ist. Dann hast du 15 Seiten im Monat ohne Tintenkosten.
So würde ich es auf jeden Fall mal machen.
Grüße
Maximilian
von
Dabei wäre zu bedenken daß Patronen mit integriertem Druckkopf zwar sehr viel weniger Tinte verreinigen, aber nicht mit Pigment- sondern mit Farbstofftinte gefüllt sind. Die Ausdrucke sind also nur wenig beständig gegen Textmarker und Feuchtigkeit, falls das eine Rolle spielt.
von
Stimmt nur zum Teil. Bei meinem HP Envy Photo 6230 ist schwarz pigmentiert. Das reicht für die allermeisten Anwendungen aus.
Grüße
Maximilian
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:52
22:07
21:10
18:52
18:38
11:43
Purge Unit PeterHe
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 212,95 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 188,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 126,79 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 110,75 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 186,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen