1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Ecotank ET-4750
  5. Lebenserwartung eines ET-4750

Lebenserwartung eines ET-4750

Bezüglich des Epson Ecotank ET-4750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

mich treibt gerade die Anschaffung eines neuen Druckers um. Grundsätzlich würde ich mich zu den eher "Wenig-Druckern" zählen, mit ca. 80 Seiten im Monat. Aktuell gefällt mir vom Funktionsumfang der Epson ET-4750 sehr gut und vor allem die niedrigen Druckkosten. Das fängt aber erst an sich nach 4-5 Jahren zu rentieren - wenn ich mal nach dem Druckkosten-Rechner gehe.

Meine Frage wäre nun, wie sind denn erfahrungsgemäß die Lebenserwartungen eines solchen Druckers bzw. seiner Vorgänger. Gibt es hierzu Erfahrungen?

Ich wäre prinzipiell bereit mehr in den Drucker zu investieren, wenn ich dann kein Ärger mehr mit der Tinte habe. Von meinem alten HP kenne ich es noch, dass er quasi jede Woche einen Test inkl. Reinigung gemacht hat und die Tinte damit ruck-zuck aufgebraucht war. Wenn jetzt aber die Tinte so günstig ist und ich ggf. noch die 2 Jahres-Flat von Epson nehme, wäre es mir quasi wurscht, wenn der Drucker viel Tinte für irgendwelche Tests oder Spülungen braucht.

Wie wäre denn euer Ansatz, ist es realistisch bei einem solchen Drucker 5 oder gar mehr Jahre Lebensdauer anzusetzen?

Beste Grüße,
Mathias
von
ich wüßte nicht, warum das Gerät nicht so lange halten sollte, man sollte nur ab und zu mal etwas drucken, man kann 80 Seiten auf einmal drucken oder über den Monat verteilt.
von
Lieber Mathias!

Die so genannte "Lebenserwartung" ist ein statistisches Mass.

Es kann dir leider niemand garantieren, wie lange der eine Drucker halten wird, den du kaufen willst, denn selbst die Garantie verhindert ja nicht, dass der Drucker kaputt geht.

Vom Funktionsumfang handelt es sich hierbei um einen Drucker aus der Hundert-Euro-Klasse, an den professionell ein Tintenschlauch drangebastelt wurde. Den Rest bezahlst du dann fuer die Tinte.

Das lohnt sich nurmalerweise nur, wenn du sehr viel drucken willst oder viele A4-Fotos druckst.

Diese depperte Flatrate kannst du dir jedenfalls sparen, denn in dem Zeitraum schaffst du ja noch nicht einmal die Tinte aus dem Lieferumfang zu verbrauchen.

Eventuell waere ein Beuteldrucker wie der Epson Workforce Pro WF-C5710DWF hochwertiger und sinnvoller, auch wenn die Tinte hier natuerlich viel teurer ist.

Da musst du zum Kaufpreis des Druckers aber auch gleich noch einen Satz Tintenbeutel einplanen.
von
Hallo Mathias,

Meine bisherigen Drucker habe ich zwischen 5 und 8 Jahre behalten. Und sie haben alle durchgehalten. Ich habe sie alle noch gebraucht verkauft, weil sie zum wegwerfen zu schade waren. Mein Druckvolumen bewegt sich auch etwa zwischen 80 und 150 Seiten pro Monat. Jetzt habe ich einen ET-7750 und ich wüßte nicht, warum der nicht auch so lange halten sollte.

Ich glaube Verschleiß stellt sich eher durch die Zahl der gedruckten Seiten ein: Gummirollen werden rutschig und transportieren das Papier nicht mehr so gut, Verschmutzungen sammeln sich im Druckwerk an, bewegliche Teile nutzen sich ab etc.

Was Du auch bedenken solltest: Wenn Du einen Drucker hast, der so günstig druckt, wirst Du höchstwahrscheinlich auch mehr drucken. Da lohnt sich die Anschaffung dann viel schneller.
von
Hallo,

die meisten Probleme bei Tintendruckern kommen sicherlich durch schlechte Tinte oder Patronen von Fremdanbietern. Ansonsten sind auch Düsenausfälle (auch mit Originaltinte) oftmals ein Problem.

Diese Hauptpunkte sind ja bei dem System eigentlich gelöst. Unter Umständen bedarf es halt jede Menge Reinigungen, bis der Drucker wieder läuft - dann muss man sich entsprechend häufiger einen Resttintenbehälter für nen 10er besorgen.

Diese Probleme sollten aber ohnehin bei Vieldruckern weniger auftreten - und es ist wohl auch so, dass man sein Druckaufkommen steigert, weil der Kostenfaktor ein ganz anderer ist.

Ungeachtet davon gibt es aber auch immer mehr Elektronikausfälle, auch beim Epson gab es öfters mal den 0x97, bei WF-x600er Modellen.

Man steckt nicht drin. Es gibt halt 3 Jahre Garantie.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten!

Klar kann man immer mal auch Pech haben aber so grundsätzlich hört sich das schon ganz gut an. Ich habe auch noch einmal über ein mögliches gesteigertes Druckaufkommen nachgedacht, ich denke da habt ihr nicht ganz unrecht. Bisher war ich sehr "geizig" was durcken und insbesondere farbig anging. Wenn jetzt aber die Kosten für die Tinte so gering sind würde ich vermutlich doch mehr drucken, auch wenn man mal einfach nur was Korrektur lesen will/muss. Ist auf Papier ja doch angenehmer, als am Bildschirm.

Viele Grüße,
Mathias
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:24
17:01
16:56
16:55
16:52
12:38
Service req 020 aw_dww2
12:02
Drucker schmiert Gast_54548
22:00
Druckkopf abdichten Witzker
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Neverstop Laser MFP 1201n

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Neverstop Laser MFP 1202nw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Workforce Pro Rips WF-C879RDWF

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   HP Neverstop Laser 1001nw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 404,80 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen