1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera Ecosys M5526cdw
  6. Kyocera M5526cdw MFC Geruch anfangs oder dauerhaft ? und Duplex Scan vom PC aus

Kyocera M5526cdw MFC Geruch anfangs oder dauerhaft ? und Duplex Scan vom PC aus

Bezüglich des Kyocera Ecosys M5526cdw - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Hallo!

Seit heute verwende ich den Laserdrucker Multifunktionsgerät M5526cdw von Kyocera.

Via WLAN ist er mit den Computern verbunden und es funktioniert wirklich hervorragend und ich bin sehr zufrieden.

Zwei Fragen hätte ich und zwar;

Der Drucker stinkt sehr chemisch, das war beim alten FS C5250DN nicht so der Fall, oder wahrscheinlich nur am Anfang, zumindest kann ich mich nicht mehr so erinnern. Legt sich das noch im Laufe der Zeit?

Weiters möchte ich gerne wissen, wie ich es anstellen kann, mehrere Seiten Duplex zu scannen, vom PC aus?

Ich schaffe den Scan vom PC aus über den Dokumenteneinzug, und dann wird der Scan als PDF ausgegeben. Aber eben nur die Vorderseite. Gibts die Möglichkeit einer Duplex Einstellung, oder wie stellt man es ein, das man Duplex scannen kann?

Fax usw benötige ich nicht.

Kopieren Duplex funktioniert prima.
von
Mittlerweile habe ich die Lösung gefunden was das Duplex Scannen unter Wlan anbelangt:

Ich habe mir die Windows 10 App - Kyocera Print Center heruntergeladen.

Da kann man einstellen, ob Duplex oder nicht. Das funktioniert, aber nur bis 300 dpi.

Wenn ich 400 oder 600 dpi auswähle, dann bricht der Scanner mit einer Fehlermeldung unter Windows 10 ab und verweigert den Scan. Es funktioniert nur 300 dpi.

Weiss das wer, warum?
von
Hat wer von euch Erfahrungen mit dem Ecosys M5526cdw von Kyocera?

Ich betreibe den M5526cdw Drucker jetzt über WLAN auf 2 Rechnern.

Ist es zusätzlich sinnvoll den Kyocera über USB anzuschließen, wenn das Wlan mal ausfällt?

Wäre dies dann einfach so zum Anschließen über USB und funktioniert das MFC dann genau gleich, wie wenn man es über Wlan betreiben würde (Druck- und Scanfunktionen), d.h. wäre es sinnvoll den Drucker M5526 sowohl als WLAN-, als auch als USB-Drucker eingerichtet zu haben, damit man unabhängig ist, falls es mal was hat, oder muss man auf irgend welche Funktionen verzichten?
von
Hallo printer2014,

wenn es möglich ist, würde ich den Drucker per Ethernet mit dem Router verbinden. Das erhöht die Ausfallsicherheit, dürfte schneller sein und Du kannst von beiden Rechnern und auch von WLAN-Geräten, die im Netzwerk sind (egal ob über LAN oder WLAN) darauf zugreifen.

Allgemein ist es besser einen Drucker nur über eine Schnittstelle zu verbinden. Außerdem hat USB den Nachteil, dass es entweder nur für ein anderes Gerät zur Verfügung steht oder umgesteckt oder über Umschalter umgeschaltet werden muss.

Grüße

Jokke
von
Die Gerüche können auch vom Papier stammen. Deswgen auch mal die Papiersorte wechseln.
Mit der Anschlussweise ändern sich auch die Treiber, gerade im Scanbereich. Daher ist ein Mischanschluss eher nachteilig. Wenn das WLAN ausfällt dann ist schon was im argen und man sollte die Fehler minimieren. Entweder über den Anschluss des Druckers per LAN an den Router wie Jokke das schon beschrieben hat oder bei schwachem WLAN Vorort einen Repeater dazwischen schalten um das WLAN-Signal zu verbessern (etwa auf halben Abstand zum Router kann durch bauliche Vorgaben auch anders sein, der Repeater braucht schon ein möglichst gutes WLAN um das Signal sinnvoll zu verstärken).
von
Die unangenehmen Gerüche dieses Druckers sind auch im DC-Test Test Farblaser: Kyocera Ecosys M5526cdn erwähnt (ganz unten, letzte Zeile)
von
Hier nochmal der Beitrag:

----

Seit gestern bin ich glücklicher Besitzer des Kyocera Multifunktionsdruckers M5526cdw und bin hellauf begeistert. Sicherheitshalber habe ich mir den Drucker mit Kyolife 3 (3 Jahre Vorortservice) gekauft.

Ich nutze den "Privat" zusammen mit meiner Lebensgefährtin. Also wird der Kyocera von 2 PC´s (Win10) benutzt.

Ich habe den gestern im Arbeitszimmer unter W-Lan eingerichtet und das klappte auch auf Anhieb. Beide PC´s sind über W-Lan mit dem Kyocera M5526cdw verbunden.

Drucken, scannen, kopieren funktioniert vom Rechner aus, so ist es auch gewünscht.

Ich merke, dass die Windows 10 App "Kyocera Print Center" da das Programm der Wahl ist und bin sehr zufrieden mit den Einstellmöglichkeiten. Zumindest scannen wir so. Kyocera Quick Scan finde ich etwas kompliziert und verschachtelt zum Bedienen.

Beim Scannen fällt mir auf, dass - wenn ein Auftrag gescannt wird, dieser nur bis 300 dpi funktioniert, bei einer höheren Scan-Auflösung bringt der Drucker am PC eine Fehlermeldung und verweigert den Scan. Bei beiden Rechnern unter Windows 10 das gleiche Verhalten.

Das 300dpi-Scannen funktioniert hingegen hervorragend, jedoch wäre es nützlich zu wissen, ob "mehr" nicht geht, weil dann müsste ja das Scanergebnis besser sein, oder?
Oder was sagt dieses 300dpi Scannen aus, ist das in der Büroumgebung "Standard", reicht das aus?

Das Problem mit dem "Stinken - riechen" merke ich fast gar nicht mehr, wie im Forum unter DC-Forum "Kyocera M5526cdw MFC Geruch anfangs oder dauerhaft ? und Duplex Scan vom PC aus" beschrieben.

Meine Frage dennoch, führen die Gerüche des M5526cdw zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen? Wir drucken hie und da, vielleicht 2x in der Woche so 20 Seiten gesamt.

Bisher funktioniert bei mir das Internet über Wlan zu 99% reibungslos.
Was ist aber wenn das Wlan ausfällt, und somit auch kein Drucker verfügbar ist?

Ist es sinnvoll jetzt parallel noch den Kyocera M5526cdw über USB anzuschließen?

Ich hätte da einen Switch von ATEN (www.aten.com...) so habe ich das beim Vorgänger Laserdrucker gemacht.

Ist dies sinnvoll oder ist von diesem Vorgehen Abstand zu nehmen?

Muss man auf irgendwelche Funktionalitäten verzichten, wenn man den 5526cdw über USB anschließt? Ein Anschluss über Netzwerkkabel scheidet aus.

Und auf was muss ich achten, wenn ich den jetzt über USB anschießen würde, zusätzlich? Würden alle Funktionen funktionieren so wie unter Wlan auch, mittels dem o.a. Switch eben?

Btw... wie seid ihr mit den Ausdrucken zufrieden und dem Tonerverbrauch?

Meinen alten Kyocera FS C5250 DN habe ich "entsorgen" müssen, weil ich ihn mit Alternativtoner von Amazon (war gut bewertet) zerstört habe. Mein Fehler! Deswegen immer Originaltoner verwenden, meine Dewise!

Probleme mit dem Papiereinzug habe ich auch nicht.
Benutze das Papier Navigator Always New i Performance 80 g.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:37
18:58
18:44
18:29
14:40
19.8.
19.8.
Punkte auf Farbausdruck Gast_52388
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Smart Tank Plus 655

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   HP Smart Tank Plus 555

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 184,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,87 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 109,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 375,50 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen