1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Nachhaltigen Multifunktionsdrucker für Weniger-Drucker

Nachhaltigen Multifunktionsdrucker für Weniger-Drucker

von
Hallo zusammen,

durch Zufall bin ich bei meiner Recherche auf den Druckchannel gestoßen und eigentlich ziemlich froh darüber, auch diese Möglichkeit nutzen zu können.

Nachdem unser alter Drucker wieder mal nach komischen Fehlern und Fehlermeldungen aufgegeben hat, suchen wir aktuell einen neuen Multifunktionsdrucker (Kopie, Scan und Druck). Derzeit würde ich unser monatliches Druckvolumen auf unter 50 Seiten beziffern, wobei es in Zukunft durchaus auch wieder mehr werden kann. Wir drucken vor allem Text und vielleicht auch mal farbige Grafiken, Bilder eher weniger (das wäre nur eine Option wenn es hinsichtlich der Verbrauchskosten wirklich günstiger wäre als in der Drogerie).
Da wir kein Freund der Wegwerf-Gesellschaft sind, ist uns vor allem wichtig, einen langlebigen Drucker zu finden.

Ich den letzten Tagen kam ich auf folgende Modelle:

- Brother DCP-L3510CDW oder vergleichbare Brother-Modelle; durch den geringeren Verschleiß bei Laserdrucker und keine Gefahr des Eintrocknens von Tinte, kam ich auf Laser-Multifunktionsdrucker. Zu dem drei Jahre Garantie. Nachteil: Hohe Verbrauchskosten
- Brother DCP-J1100DW oder Epson Ecotank Et-2750; an diesen Modellen finde ich gut, dass man sich den häufigen Nachkauf von Druckerpatronen sparen kann und damit auch Plastik einspart. Zudem hat der Brother drei Jahre Garantie. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob es bei unserem derzeitigen Druckvolumen nicht das Eintrocknen von Tinte ein Problem werden könnte.

Generell ist der Anschaffungspreis für uns also eher sekundär, sollte aber 350 € nicht übersteigen.

Ich hoffe, ich konnte meine Vorstellung konkret genug formulieren und bin gespannt auf eure Vorschläge.

Vielen Dank im Voraus!

Axel
von
Hallo,
Kurz zu dem Thema: 3 Jahre Garantie haben viele Geräte in der Klasse, siehe www.druckerchannel.de/garantie/

Der Unterschied bei den Modellen ist schon, dass nach der Tinte aus dem Lieferumfang beim Epson nur 1/4 der Kosten anfallen, beim Brother wird es entsprechend teuer, wenn auch im Vergleich mit anderen Modellen günstig. Dafür hat der Brother eine etwas bessere Ausstattung.

Guck dir dazu auch den Bericht an: Brother DCP-J1100DW und MFC-J1300DW (All-In-Box)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Tatsächlich hab ich den Bericht schon gelesen und bin auch erst so auf das Brother-Modell gestoßen. Ich hab jetzt auch gesehen, dass es für den Ecotank ET-2750 auch eine Garantieaktion gibt, bei der man kostenlos auf 3 Jahre verlängern kann.

Bei den Ecotanks habe ich jetzt schon relativ viele Kundenbewertungen gelesen, die bei mir den Eindruck hinterlassen haben, dass diese eher nicht sehr hochwertig verarbeitet sind und darüber hinaus auch der Epson-Kundenservice zu wünschen übrig lässt. Im Gegensatz dazu habe ich bei Brother-Druckern oft gute Bewertungen gelesen und verspreche mir deswegen eine höhere Langlebigkeit. Ob das natürlich wirklich so ist, weiß ich nicht.

Bei diesen Nachfüll-Systemen bin ohnehin etwas misstrauisch, ob die verminderten Einnahmen durch Druckerpatronen so im Sinne des Herstellers sind und stattdessen nicht einfach an der Qualität des Druckers gespart wird. Außerdem bin ich mir unsicher, ob beim ET-2750 oder dem DCP-J1100DW mit seinen großen Patronen bei uns Wenig-Druckern am Ende nicht doch einfach die Tinte eintrocknet.

Vielleicht hast du auch noch einen anderen Tipp, was für ein Drucker für uns passen könnte? Ich glaube, ich habe mittlerweile einfach schon zuviel Zeit mit recherchieren verbracht und bin nur noch unsicherer geworden :-)
von
Hallo,

ich denke aber, bei nur 50 Seiten im Monat ist keiner der beiden Drucker die richtige Wahl für dich. Es ist hier auch ein Missverständnis, dass die Patronen eintrocknen, sondern der Druckkopf. In dem Fall ist reinigen angesagt - das kostet Tinte und kommt dann so einem Groß-Tintensystem sogar eher zugute.

Bei einem günstigen Farblaserdrucker musst du allerdings die hohen Tonerkosten nach dem Verbrauch des Lieferumfangs betrachten.

Ich denke für deine Klasse könnte auch schon ein Mittelklasse-Büro-Tintendrucker ganz gut sein. Z.B. der recht günstige HP Officejet Pro 8710. Siehe auch Test: Sechs Pigmenttinten-Multifunktionsgeräte fürs Büro 2017

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Wie verhält es sic denn generell mit Nachbau- oder wiederbefüllten Tonern? Die kosten ja etwa die Hälfte der originalen oder sogar weniger. Sind diese genauso problematisch wie Nachbau-Tintenpatronen?
Ansonsten wäre doch ein Farblaser mit solchen Tonern günstiger und zuverlässiger als Tinte für Wenigdrucker.
von
Auch mit Billigtoner kannst du deinen Laserdrucker schrotten.
von
Und abseits der Schwarz weiß Dramatik? Muss ja kein noname aus dubioser Quelle sein.
KMP, Peach etc. sind auch oft ein Drittel bis Hälfte günstiger als das Original.
Direkt+zu+Cleverleihe...
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:11
10:10
09:42
08:26
08:25
14.2.
UTAX vs. KYOCERA Haripon
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.02. HP Tinten-​Cashback: Bis zu 50 Euro zurück beim Kauf von HP-​Officejet-​Tintenpatronen
16.01. Epson Ecotank ET-​M1100-​Serie, ET-​M2100-​Serie und ET-​M3100-​Serie: Weitere Monochrom-​Tintentank-​Drucker von Epson
08.01. Canon Pixma TS705: Pixma-​Fotodrucker soll in kleine Büros vordringen
08.01. Epson "Unbegrenzt drucken": Zwei Jahre lang "keine Folgekosten"
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 386,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 154,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 97,91 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 362,20 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,29 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 129,00 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,89 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 268,94 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen