1. DC
  2. Forum
  3. Lesermeinungen
  4. Epson Workforce Pro WF-5620DWF
  5. Als Bürodrucker nicht zu empfehlen - Schrott!!

Als Bürodrucker nicht zu empfehlen - Schrott!!

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-5620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Nach eineinhalb Jahren wurde mein erster 5620 auf Garantie durch ein neues Gerät getauscht, weil der Druckkopf im Eimer war. Jetzt, nach einem weiteren Jahr, hat sich der Ersatzdrucker mit der Fehlermeldung 0x10 verabschiedet. Nichts geht mehr. Der Epson Service tippt auf einen Fehler auf der Hauptplatine.
Natürlich gibt es auf das Austauschgerät keine weitere Garantie mehr. Die Garantiedauer gilt nur für ab dem Kauf des Erstgeräts. Eine Reparatur würde den Neupreis übersteigen. Außerdem habe ich noch einen Satz Kartuschen, die ich demnächst einsetzen wollte.
Hier ist geplante Obsoleszenz am Werk. Wie man eine derartig schlechte Fertigungsqualität in einem Bürodrucker realisieren kann, grenzt an Unverschämtheit. Das Netz ist mittlerweile voll von Negativurteilen über diesen Drucker. Man sehe sich nur die Kundenmeinungen bei Amazon an.
Beitrag wurde am 30.10.18, 18:23 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ox1O ist wenn mich nicht alles täuscht ein Scannerfehler, oft wohl verursacht durch die Deckelschalter des gesammten Scanneraufbaues.
von
Aufgrund der vielen positiven Erfahrungen habe ich für die Firma auch einen angeschafft. Kurz nachdem die Garantie durch war hat der Druckkopf Probleme gemacht und es gibt beim Drucken einen kleinen Versatz wodurch die Drucke alle unsauber aussehen. Anscheinend ein bekanntes Problem. Für uns aber aktuell kein Grund einen neuen zu kaufen da wir noch einen Laser haben, aber von Qualität zeugt das nicht...
von
meist ist der Versatz bei Einstellung "Stark" weg, wenn er sich nicht wegkalibrieren lässt.
MMn hat Epson bei der WF-5XXX-Serie den Fehler gemacht diesen nicht ebenfalls mit 3 Jahren Garantie bei Registrierung auszustatten. Leider gibt es da die Zusatzgarantie nur als kostenpflichtiges Carepack.
von
Die waren bei defekten 5620 sehr sehr kulant! Ich kenne mindestens 2 dutzend Fälle, wo die Garantie abgelaufen war und die trotzdem repariert haben. Hier muss aber auch der Fachhändler an den Hersteller rangehen (haben viele Reseller gemacht) dann gabs da wenig Probleme. Wer als Endkunde, die DInger im Internet bei billiger.de etc. geholt hat, hatte halt Pech. Epson hat hier oft genug die 5620 gegen Nachfolgermodelle getauscht, wenn das der Händler auch beantragt hat. Die haben halt keinen direkten Vertrieb, es ging immer alles via Reseller.

By the way: Epson ist sich der Probleme mit dem 5620 zum Schluss bewusst gewesen, nicht umsonst sind dieses Jahr die Nachfolger gelauncht worden, früher als eigentlich geplant.
von
'Sehr kulant' ist schon witzig. Ich habe selbst so eine Krücke, und das Ding war nun wirklich kein Billigst-Drucker wo man halt keine Haltbarkeit >2 Jahre erwarten darf.
Meiner fing nach 1 Jahr an streifig zu drucken, das liess sich zunächst jeweils - auf Kosten von Tinten- und Papierverbrauch - mittels Reinung beheben. Danach wurde es kontinuierlich schlechter, und jetzt ist er ein Fall für den Recyclinghof.
Aber letztlich lässt sich das inzwischen an keiner Marke mehr festmachen, das ist herstellerübergreifend Stand der Technik. Dafür sorgen schon die Aktionäre die Umsatz, Umsatz, Umsatz sehen wollen, da ist kein Raum für haltbare Geräte. Was im Jahr 2018 eigentlich problemlos möglich sein sollte.
von
Sorry, aber wer nur 1 Jahr Garantie hatte, der muss sich kaum beschweren. Ich hatte zig Fälle bei denen Epson teils 1,5 Jahre nach Ablauf der Garantie das Ding noch repariert wurde. By the way. Sie haben den Fehler offen über den Fachhandel kommuniziert, wenn die das nicht an Endkunden weitergeben - kann der Hersteller nix dafür. Fakt ist, dass die Dinger laufen sollten, da als Businessdrucker gedacht. Komisch nur, dass es nur eine Serie den 5620 betraf, während der 5690 und der R5690, die praktisch gleiche Technik aber andere Firmware hatten fast immer problemlos gelaufen sind....
von
Diese Argumentation kann ich nicht nachvollziehen.
Mein Drucker hatte 2 Jahre Garantie (siehe Threadanfang). Beide Drucker, Erst- und Ersatzgerät, sind an unterschiedlichen Fehlern zugrundegegangen, nämlich erst Druckkopf- und dann Scanner-/Hauptplatinenfehler. Ich hatte mich für das Modell entschieden, weil ich mir von einem Businessdrucker eine längere Lebensdauer erwartete.
In meinem Fall ist so, dass ich meinen Epson Servicepartner erst einmal anstoßen mußte, bei Epson einen Kulanzantrag auf kostenlose Reparatur zu stellen. Das Ergebnis steht noch aus.
Aus Deinem Post entnehme ich, dass Du im Fachhandel tätig bist. Ich würde gerne mehr darüber erfahren, wie in den von Dir genannten Fällen die Reparatur abgewickelt wurde, wenn nötig, gerne auch per Mail.
Vielen Dank.

BTW: Ich hatte in den 2000er Jahren einen gebrauchten HP Laserjet 4 aus einem Rechenzentrum mit mehr als 100k Kopien erworben. Mit neuer Bildtrommel lief der dann bei mir noch über 10 Jahre. Nur soviel zur Haltbarkeit.
von
Hallo,

also grundsätzlich ist es natürlich ärgerlich, wenn ein Bürodrucker so schnell defekt geht. Der Hinweis von hjk klingt jedoch, dass man das ganze u.U. einfach Regeln kann. Mit "Glück" ist da nur das Scanner-Flachbandkabel abgerutscht.

Also das Gerät hat normal 12 Monate Garantie. Beim Händler bekommst du 24 Monate Gewährleistung - meinst du das? Dann musst du dich aber eben an den Händler wenden. Der Hersteller ist nach 12 Monaten raus.

Eine Reparatur verlängert natürlich nicht die Garantie oder Gewährleistung. Es sei denn du wandelst den Vertrag und kaufst dir das Gerät erneut.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Nein, es war keine Händlergewährleistung, sondern offensichtlich Herstellergarantie.. Der Epson-Servicepartner hat das Gerät nach eineinhalb Jahren getauscht, obwohl ich es bei einem anderen Händler gekauft hatte.
Der Epson-Servicepartner tippt auf einen Fehler auf der Hauptplatine, obwohl Scannerfehler angezeigt wird. Im Augenblick ist das Gerät noch dort.
von
Hallo,
wenn du nicht gerade eine Zusatzgarantie abgeschlossen hast, dann war schon das eine Kulanzleistung. Der Drucker hat(te) 12 Monate Garantie ab Werk.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:10
20:40
20:30
20:14
20:03
17.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 189,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 254,89 €1 Brother MFC-L3730CDN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 339,09 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 258,99 €1 Brother DCP-L3510CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,62 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 98,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 150,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,97 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 328,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen