1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma MG5750
  5. Fotodruck zuhause lohnt sich nicht!

Fotodruck zuhause lohnt sich nicht!

Bezüglich des Canon Pixma MG5750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
... weder die Qualität noch der Preis überzeugt!
Die These habe ich in meinem Video aufgestellt und würde mich über eure Kommentare freuen:
youtu.be/...
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo fresta,

gegen das Video kann man aus Canon sicht nicht meckern. Ich lasse es deshalb fast unangetastet so stehen. Bei Epson sieht die Sache etwas ander aus.

Für Canon gibt es keine fremde Farbstofftinte, die relativ Lichtstabil ist. Für Epson gibt es durchaus Fremdtinte mit guter Lichtstabilität. Wohlgemerkt bei Farbstofftinten. Da nun die wenigsten bereit sind sich einen richtigen Fotodrucker zu kaufen, beschränken wir uns hier auf Farbstofftinten (Dyetinten).

Was hier nicht in Betracht gezogen wird, sind die Tankdrucker. Von Canon Epson und HP soll auch einen haben. Hier soll mit Orginaltinte sehr günstig gedruckt werden. Epson wirbt mit bis zu 3500 Fotos für einen Ecotank ET 7700. Jedoch nur mit dem beiliegendem Satz Tinte. Ein vollständiger Nachfüllset bring immernoch die Hälfte an Volumen mit. Das macht dann ca. 1750 Fotos für ca. 74,00 € (wenn man bei Epson kauft). Rechnen wir es auf ein Maß von 1000 Fotos runter - hier für den Nachfüllsatz sehr teuer gerechnet - kommen wir auf einen Preis Preis von 7,4 Eurocent pro 10 x 15 Bild. Nehmen wir das Ultra Glossy Papier von Epson in 10 x 15 (50 Blatt 17,99€ bei Epson) im Netz mal schnell gesucht ca. 14,00€. Wenn ich jetzt den Epsonpreis für alles nehme bin ich bei 044 Eurocent pro Bild. Nehmen wir das Value Glossy Photo Paper von Epson - was für Pfennigfuchser realistischer wäre. Liegt der Preis pro Blatt bei 10 Eurocent, dann kaufen wir die OEM-Tinte nicht bei Epson sonder auch nach suche im Netz dort. Dann dürften die Kosten für Tinte bei ca. 60 Euro liegen. damit liegen dann die Kosten für ein 10 x 15 Bild bei ca 16 Eurocent. Wobei ich glaube, das der Nachfüllsatz etwas mehr hergeben wird als 1000 Fotos im Format von 10 x 15 cm. Dazu kommt noch das Pigmentschwarz welches dieser Drucker verwendet. Das soll dann für Dokumente herhalten. Wie sich die Kostenaufstellung bei HP und Canon verhält vermag ich nicht zu schreiben. Ich schätze es verhält sich inetwas gleich.

Fazit: Mit dem richtigen Drucker, druckt man zu Hause günstiger als die Labors. In der selben Qualität wie die Lowcost Anbieter. Mit dem angegebenen Drucker gebe ich Dir recht, da ist der Gang zum Dienstleister der bessere. (Wenn man kein eigenes Farbmanagement betreibt).

Davon bin ich überzeugt, ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

Lieben Gruß Olaf.
von
Hallo Olaf, danke für deinen Kommentar, soweit ich weiß sind die Epson Ecotank tinten nicht die durabrite Tinten und damit auch nicht so qualitativ oder?
Es bleibt aber auch dabei, dass der Fotodruck qualitativ dem Labor oder "richtigen" Fotodruckern nachsteht. Auch die Ecotank Tinten nutzen nur 4 für den Fotodruck statt 8 wie es der Canon Pixma Pro tut.
Zudem rechnest du mit dem billigen Papier, dann hat man nochmal schlechtere Qualität.
Cewe nimmt 12 cent pro Foto in Standard Qualität. Bei deiner Rechnung kommst du auf 16 cent.
von
Den Anschaffungspreis des Druckers muß man in der Rechnung natürlich auch noch berücksichtigen.
Die Unterschiede der Kosten spielen in dieser Größenordnung allerdings kaum eine Rolle. Fotos aus dem Drogeriemarkt haben eine Schutzschicht gegen Kratzer und die Druckfarben sind wasserfest.
von
@ fresta

ich rechne mit dem Epsonpapier und Tinte. So schlecht sind die Papiere nun auch nicht ;-). Die Ecotanktinte ist weder Durabride- noch Cleriatinte.

@ chg

Die Fotos vom Drogeriemarkt haben keine Schutzschicht die gegen Kratzer oder Nässe schützt. Das bring das Papier im gewissen Maß mit. Bei dem Wasserschutz ist es auch mitunter die Tinte. Bei meinen Ausdrucken sind meine Bilder bis zu einem guten Grad ebenfalls Kratzfest. Ich drucke jedoch mit Pigmenttinte, welche empfindlicher auf mechanische Einwirkung reagiert als Farbstofftinte. Je nach Papier mal mehr oder weniger. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und meines meiner Bilder mit Spüli in einem Wasserbad abzuwaschen. Es ging nach einer gewissen Einweichzeit kaputt, aber die Tinte war nicht im Wasser.

Lieben Gruß Olaf
von
Hallo,

also ich denke auch, man kann das Fazit anhand diesen einen Beispiels so nicht aufrecht erhalten.

Man sollte in erster Linie auch schon die Marktpreise miteinander vergleichen, aber das führt bei herkömmlichen Patronensystemen sicher noch immer nicht zu ähnlich günstigen Kosten wie bei dm.

Wenn dann sollte man schon das günstigste am Markt nehmen, und dann landen wir eben mind. beim Epson Ecotank ET-7700 oder mit größeren Einschränkungen auch beim Epson Ecotank ET-2710.

Die sind dem Canon qualitativ sicher nicht überlegen, allenfalls etwas anders. Und die Frage ist dann schon, ob den Leuten die Qualität dann "reicht", oder nicht. Alternativ kann man auch über Grauimporte relativ günstig 6-Farb-Modelle von Epson mit diesem CISS-System importieren - recht günstig sogar.

Zu den großen A3-Druckern: Da ist eben die Frage, was einem an den kleinen Druckern stört. Vorteile bei den Mehrfarbsystemen ist der bessere Farbraum, während das Druckraster in der Regel sogar etwas gröber ist. Bei großen Formaten spielt das gar keine Rolle. Ein Vorteil würde erst bringen, wenn Hellfarben mit dabei sind - die werden aber heute auch immer weniger eingesetzt.

Nach Papierkosten wird man aber auch mit diesen Systemen wohl nur kaum den Drogeriemarkt unterbieten. Aber es geht ja auch ein wenig um den Spaß beim Drucken ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Budze, warum kann man das Fazit so nicht aufrecht erhalten? Du sagst selbst man kommt mit den Preisen und der Qualität nicht ran selbst mit günstigen Tinten. Natürlich kann man das trotzdem machen aus anderen Gründen (sag ich im Video ja auch so). Wenn einem das Spaß macht dann sehr gerne aber bei Preis und Qualität spricht viel dagegen.
Auch Epson bietet mit surecolor eine Serie die mit 6 Fotopatronen daherkommt (der Epson mit CISS benutzt 4 Fotofarben).
von
Hallo,

also das Fazit Anhalt des Inhalt des Videos. Du gehst eben vom fast teuersten Patronensytem mit UVP aus. Dass es hier deutlich günstiger geht bleibt unerwähnt. Und die Canon (oder Epson) Mehrfarbdrucker werden eben auch nicht günstiger.

Also man muss es durchrechnen. Je nach Papierquelle kommt man vielleicht auf einen ähnlichen Preis wie die Drogerie, aber das wird nie deutlich günstiger. Ich meine der reine Preis kann hier nicht der Maßstab sein.

Die Surecolor oder Pixma-Pro-Drucker haben eine andere Aufgabe als für günstige Standardfotodrucke zu sorgen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich gebe hier kontra: Ein Ecotank 7700 ist nicht nur sehr preiswert im Druck, mich überzeugt auch die Qualität der Fotos wirklich sehr. Ich habe mit dem R1800 und dem RX700 zwei wirklich gute Fotodrucker in Gebrauch und bin schwer vom Ecotank beeindruckt. Der kommt mit seinen 4 Tinten fast an den RX700 ran und druckt um Lichtjahre günstiger. Nur SW Fotodrucke würde ich mit ihm nicht machen, ansonsten ist er wirklich prima!
von
@VenomST
Hast du mal mit Laborausdrucken verglichen?

@budze
Verstehe dein Argument nicht du sagst doch selber, das man mit Preis und Qualität nicht an Labor rankommt auch mit günstigem Patronensystem nicht.

Wenn man Office Dokumente Druckt hat man zusätzlich die Nachteile, dass man nur DYE Tinte hat und die Photoschwarz kosten verursacht.
von
Hallo,

ich meine, dass man den Preis kaum wirklich unterbieten. Kann. Also aus rein finanzieller Sicht wird man also kaum günstiger sein. Das muss aber eben auch nicht teurer sein.

Abgesehen natürlich vom teuren Druckerpreis.

Für Bürodokumente haben doch die 5-Farb-Systeme ein Pigmentschwarz - beim Epson sogar weitgehend wischfest. Bei den 6-Farbmodellen natürlich nicht - aber da sind auch die Folgekosten extrem niedrig für Fotoschwarz.

Mir ging es hier nur darum, dass die Beweisführung aus meiner Sicht im Video viele Aspekte ausklammert. Wenn man es den will, kann man es auch genau andersrum rechnen. Zumindest beim Seitenpreis - nicht bei der Anschaffung.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:19
16:08
15:53
15:25
15:19
13:08
Advertorial
Online Shops
Artikel
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Kyocera FS-4100DN

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 184,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 87,70 €1 Epson Expression Premium XP-6100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,74 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 103,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen