Cleverleihe
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Workforce Pro WF-C5710DWF
  5. sollte ich mich nun wieder für einen EPSON entscheiden

sollte ich mich nun wieder für einen EPSON entscheiden

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-C5710DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Ich drucke zur Zeit viel in Farbe und auch Schw/W.
Ich benötige einen Scanner (am besten vor und Rückseite).
Fax ist nicht so wichtig. Wenn möglich bis A3, aber das ist nur eine Option.

Ich habe jetzt einen EPSON WF-7515 und der lief ein paar Jahre gut bis einzelne Düsen bei Schwarz nicht mehr wollen. Besonders ist im Normaldruckverfahren das Schriftbild verschmiert und es gibt weiße Streifen in den Buchstaben (bei Schwarz)

Ich habe unzählige Kopfreinigungen durchgeführt. Auch habe ich es mit Isopro- Alkohol aus der Apotheke versucht und diesen mit einer Spritze und einem Silikonschlauch durch den Düsenkopf durchgespült. Einzelne Düsen bleiben wie tot. Auch meine Bemühungen einen neuen Düsensatz zu kaufen sind erfolglos. Auch habe ich Sorge das ich beim Ausbau was falsch mache, bzw beim Einbau die feinen Flachkabel nicht mehr richtig angeschlossen bekomme. Es gibt ja dazu einige Beiträge bei Youtube. Es erfordert jedenfalls eine gewisse manuelle Begabung ? Um meine Frage auf den Punkt zu bringen: Welcher Drucker bietet die Möglichkeit günstige Farb -Patronen einzusetzten und bei welchem Drucker kann ich in dem Fall das die Düsen für immer Verstopft oder auch kaput sind, den Düsenkopf leicht durch einen neuen ersetzen ? Das setzt natürlich auch voraus , das dieser Düsen-kopf auch käuflich ! ! Bei meinem jetzigen Epson (WF 7515 ) finde ich diesen Düsenkopf nirgends zu kaufen , auch nicht bei Ebay.
Ich würde mich über Beratungen oder Empfehlungen sehr freuen !
von
Druckköpfe beim WF7515 sind nicht zum Tausch gedacht. Deswegen gibt es da relativ wenig Anbieter. Man kann versuchen den Druckkopf mit einem feuchten fusselfreien Tuch von unten zu reinigen, den fädelt man dann vorsichtig unten drunter ein. Lässt die Feuchtigkeit eine Weile einwirken und entfernt mit kurzen Bewegungen dann die groben Verkrustungen ab. Anschliessend eine Druckkopfreinigung durchführen. Das Ganze u.U. mehrmals wiederholen. Alkohole sollte man übrigens nicht verwenden das löst meist nichts auf und bewirkt oft das Gegenteil, entmineralisiertes Wasser ist deutlich besser.
Wenn immer unterschiedliche Düsen fehlen, ist das meist keine Verstopfung sondern Luft im System. Das ist etwas schwieriger zu entfernen, am besten geht das mit einem Tool wie WicReset das dies mit Ink charge eine Neubefüllung des Tintensystems veranlasst und dabei die Luft mit heraus drückt. Das kostet allerdings recht viel Tinte.
Nachfolger deines 7515 ist inzwischen der Epson Workforce WF-7710DWF
von
Das Problem kenne ich auch! Druckköpfe gibt es für 20€ bei aliexpress, das Service Manual bei elektrotanya, aber eine wirklich verständliche Austauschanleitung fehlt mir auch...
Beitrag wurde am 30.08.18, 15:06 vom Autor geändert.
von
Wie alt ist denn der Drucker genau? "Ein paar Jahre" kann ja vieles bedeuten.

Hast du Billigtinte genutzt? Dass diese für die Lebensdauer des Druckkopfes nicht gut sind, sollte bekannt sein, auch wenn Epson da weniger anfällig sind als Canon.

Wie gesagt, Epson Druckköpfe kann man nicht tauschen, ähnlich wie Smartphone SoCs.

Meine Empfehlung: Neuen Drucker kaufen und ordentliche Tinte kaufen, muss keine Originaltinte sein, aber ordentliche Tinte, die auf den Drucker abgestimmt ist.

Wenn du sparen willst, kannst du ja auch nach einem Gebrauchten gucken, ggf. mit Gewährleistung vom Händler, Epsons haben ja keine klar definierte Lebensdauer wie die Canons.
von
Erst einmal vielen Dank für die Beiträge ! Da ich zur Zeit nicht weiß wo meine Rechnung zu finden ist, weiß ich nicht genau aus welchem Jahr er ist. Ich hatte den mal übers Internet gekauft. War ein Transportschaden. Es war aber nur die Verpackung beschädigt. Gefühlt würde ich sagen 5 oder 6 Jahre ??
JA, ich habe preiswerte Tinte im Internet bestellt. Und sehr selten die Orginaltinte von EPSON. Aber die Patronen habe ich nicht selber befüllt. Woher soll man wissen ob einen Tinte noch gut ist für einen solchen Drucker ??? Das einzige was ich ja sehe ist der Preis. Wo soll man da eine Grenze ansetzen ??? Ist mir nicht klar. Und was die Düsen betrifft, es sind fast immer die gleichen Düsen die nicht wollen. Also ist es vermutlich keine Luft im Druckkopf ? Das also entmineralisiertes Wasser besser reinigt erstaunt mich ! Warum wird auf pratisch allen Youtube Videos von Isopropyl-Alkohol gesprochen ?? Ich habe sogar aufgrund einer Empfehlung etwas Salmiakgeist zugesetzt, aber nur ein paar Prozent. Der Umgang mit hochkonzentriertem Salmikgeist ist nicht ganz ungefährlich ! (wenn man davon Spritzer in die Augen bekommt, daher rate ich davon besser ab !) Es hat ja in meinem Fall auch nichts gebracht. Ich habe den Düsensatz eine ganze Nacht und einem halben Tag mit dieser Lösung bearbeitet und die Flüsssigkeit auch mit Spritzen durch die Düsen hindurchgespült. Ich denke ich bin an dem Punkt aufzugeben. Dann allerdings könnte ich auch den Ausbau riskieren, denn der Drucker ist dann so wie jetzt auch schon fast wertlos. Nur wo kriege ich die Düsen her. Sind ja scheinbar fast nicht zu kaufen. Es ist offensichtlich auch nicht einfach den Düsensatz auszubauen, bzw es ist nicht so einfach diese recht kleinen Flachbandkabel wieder anzustecken. Das auf der Rückseite (das ganz schmale) sollte man auf keinem Fall lösen ! Das wurde hier bei Youtube schon sehr oft beschrieben, das sehr viele dieses hintere Kabel nicht mehr aufgesteckt bekommen haben !!! Aber es ist vermutlich auch nicht mit dem Druckerkopf verbunden sondern NUR mit dem Schlitten in dem der Druckerkopf verbaut ist. Aber zwei Kabel müssen wohl ab, um den Kopf ausbauen zu können ? Wenn der Drucker also eh im Eimer ist, kann ich das natürlich auch riskieren.
Welche Drucker auf dem aktuellen Markt haben denn auch dieses Tintentanksystem und gleichzeitig die Möglichkeit den Düsenkopf zu erneuern, ohne das es ein Himmelsfahrtskommando wird (für den Drucker) ?
von
Bei Canon kann man die Druckköpfe so wechseln, allerdings sind sie wesentlich empfindlicher als bei anderen Marken. Oft kosten die Druckköpfe auch fast soviel wie der Drucker selbst. Bei HP gibt/gab es das auch mal. Normalerweise sind Druckköpfe mit Piezotechnik für ein Druckerleben gedacht, daher werden die normalerweise nie getauscht (bis auf in Epson Servicecentern).
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:54
23:38
22:33
17:56
17:17
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 189,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,78 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 198,59 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 98,98 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 93,83 €1 Canon Pixma TS6250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 343,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 55,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen