1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX725
  6. Textschwarz macht Riesenärger

Textschwarz macht Riesenärger

Bezüglich des Canon Pixma MX725 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Druckergemeinde,
eigentlich erklären sich die 3 Fotos von selbst. Alles krum und schief bei der Textpatrone mit pigmentierter Tinte.
1. Foto (große und kleine Os), 2. Foto Düsentest, 3. Foto (manuelle Druckkopfeinstellung) man beachte Buchstaben und Zahlen.
Was ich bisher (ohne Erfolg) unternommen habe:
Patronenwechsel der PGBK 550,
Reinigung + intensive Reinigung per Treiber + Ausbau des Kopfes und manuelle Reinigung mit Isopropanol 70% über 2 Tage lang. Druckkopfausrichtung manuell und automatisch.
Alle anderen 4 CLI 551 Patronen laufen 1A.
Der Fehler mit textschwarz trat schleichend auf, wird jetzt aber immer schlimmer. Der Drucker läuft im Netzwerk. Dabei ist es egal welcher PC einen Druckauftrag an den MX 725 vergibt. Die Text-Ausdrucke sind schlimm
Die Krücke, im Treiber Duplex einzustellen, bringt noch gute Ausdrucke.
Was meint ihr? Ist noch was an dem 4 1/2 Jahre alten MX 725, mit rund 3500 Ausdrucken zu retten?

ciao Ronny24
3 Bilder als Anlage
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo,

die Textschwarzdüsen sind, vermutlich durch Überhitzung, verzogen. Das lässt sich nicht mehr rückgängig machen. In einer anderen Papiersorteneinstellung, z.B. "hochauflösendes Papier" kannst Du weiter Texte drucken, da wird das Schwarz aus den kleinen Patronen verwendet.

Gruß Powdi
von
Hallo Powdi,
vielen Dank für die Info. Das liegt dann wohl am heissen Sommer. :-) Denn lange Drucksessions haben wir eigentlich so gut wie nie. Und zu 70-80% haben wir oft beidseitig gedruckt, also Textschwarz kam da gar nicht zum Zuge. Na dann werden wir wohl erst mal nur mit den CLI Patronen arbeiten (Duplexdruck o. anderes Papier). Der Drucckopf Canon QY6-0086 (das ist wohl der für den MX 725/925) ist mir für rund 73,00 € zu teuer, wenn man bedenkt was der AIO mal neu gekostet hat.
Also nochmals Danke und ein schönes Wochenende

Ronny24
PS: So ein DC-Bingogewinn käme jetzt gerade richtig :)
Beitrag wurde am 17.08.18, 13:57 vom Autor geändert.
von
Hallo,
hast du mit Originaltinten gedruckt, oder mit Alternativtinten?
Wenn Fremdtinte, was war da im Einsatz?
Grüße
Maximilian
von
Hallo maximillian,

schau dir mal die vorausgegangenen Beiträge von Ronny24 an.
Da gab es bereits Refill und Fill-In. Das Textschwarzgitter sieht neben den verzogenen Düsen insgesamt auch sehr blass aus. Vermutlich gibt es Ablagerungen in den Tintenkanälen, somit ist der Durchfluss eingeschränkt und es kommt dann zur Überhitzung mit den üblichen Folgen.

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 17.08.18, 14:50 vom Autor geändert.
von
Hallo,

SUDHAUS-Tinte - hier in DC Testsieger bei den Tinten, wenn es um Canon-Drucker geht - habe ich genutzt.
Meist in Patronen mit ARC (Autoreset-Chips). Und das rund 4 Jahre lang, nach dem Verbrauch des 1. Satz Original Canontinten. 2x habe ich Textschwarr PGI 550 von Tonerdumping für € 6,99 gekauft. Auch die liefen gut. Ich hatte nie große Probleme. In dieser Zeit haben wir rund 3500 Seiten bedruckt. 365 Tage x 4 = ~ 2,5 Seiten pro Tag. Übern Daumen. Große Probleme mit streifigen Ausdrucken hatte ich so gut wie nie. Sogar seltene Fotoausdrucke 10 x15 auf Hochglanzpapier sahen mit der Sudhaustinte gut aus. Auch 3-wöchiges Nichtbenutzen (Urlaub etc.) des MX 725 zeigte nichts Negatives. Nichts eingetrocknet, alles bestens. Deshalb war Sudhaus-Tinte bei uns immer 1. Wahl. Ich kenne da andere Tinten (Patronen), z.B. iColor von Pearl, die ruinierten in kürzester Zeit Druckköpfe.
Der in Bild 3 gezeigte Düsentest wurde gestern unmittelbar nach einer 2-tägigen Säuberungs-/Putzaktion mit 70%igen IsoPropanol-Alkohol gemacht. Bis kaum noch alte Resttinte aus dem Druckkopf kam. Vielleicht deshalb noch der leicht streifige Anteil beim ROT, weil der Kopf nicht voll gesättigt war. Vermute ich zumindest.
Was mich nur verwunderte war der Doppeldruck bei den Buchstaben und Zahlen. 1x normal und schattiert in Kursiv und das über/untereinander.

Wünsche euch ein tolles WE
Ronny24
Beitrag wurde am 17.08.18, 15:32 vom Autor geändert.
von
man sollte davon ausgehen, daß so ein Druckkopf ein Verschleißteil ist, irgendwann ist Ende, und dann helfen auch Reinigungen nicht mehr, und bevor dann noch der B200 Fehler kommt und möglicherweise auch das Elektronikboard einen Schaden nimmt, ist ein Druckkopfwechsel ratsam, ein neuer, original, keine aufgearbeiteten via China/Ebay.
von
Hallo Ronny24,

es kann natürlich auch einen Zusammenhang der Nutzung und dem Fehler geben.
Das ist nämlich genau der Bereich, der bei Dir richtig Ärger macht. Durch die geringere Nutzung können sich dann dort natürlich auch leichter Ablagerungen gebildet und in der Folge zu Überhitzung geführt haben.

Grüße

Jokke
von
@Ede-Lingen
Da gebe ich dir vollkommen Recht. Epson hat hier wegen des Systems einen Vorteil. Es sollte nahezu kein Verschleiß auftreten. Canon Druckköpfe haben eine systembedingte kürzere Lebensdauer. Leider gibt sich Canon hier, auch bei den großen Rollendruckern, recht bedeckt. Eventuell kann man das auch gar nicht richtig messen. Wieviele Drucke solche Drucker abkönnen, wäre vielleicht malmals Umfrage interessant. Mein Brother MFC 5890CN hat jetzt knapp 9000 drauf.
@Powdi
Bis zu meiner Antwort, gibt es nur den ersten Beitrag. Was ist so schlimm daran, dass ich wissen möchte, welche Tinten eingesetzt wurden? Ronny24 sagt ja auch, dass er auch schon andere Erfahrungen gemacht hat. Bei mir hat die falsche Tinte übrigens auch schon einen Drucker zerschossen.

Zum Thema Sudhaus Tinten gibt es hier auch noch einen anderen Thread.
Grüße
Maximilian
von
Hi Maximilian,
Daran finde ich doch nichts schlimmes. Deshalb ja auch mein Hinweis auf die vorausgegangenen Beiträge. Da schaue ich schon mal gerne rein, um Infos zur Vorgeschichte zu erfahren, soweit vorhanden.

Im Profil auf "Forenbeiträge" klicken, da stehen dann die vorausgegangenen Beiträge.

Gruß Powdi
von
Hallo,
aber vier Jahre und 3.000 Seiten sind halt leider schon recht wenig.
Gut, da kommen dann andere Macken zum tragen. Der Kopf an sich ist sicher solider.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:33
17:20
15:12
13:21
13:05
18.10.
18.10.
Fehlercode 1000000 Gast_52754
18.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,95 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 439,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen