1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-C5790DWF
  6. Buntes Sammelsurium an Fehlern bei der Initialisierung

Buntes Sammelsurium an Fehlern bei der Initialisierung

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-C5790DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

mein neuer Tintendrucker ist heute gekommen. Ich wollte mal einen Epson ausprobieren, weil ich hier und anderswo viel Gutes gelesen habe. Nun, direkt nach dem Auspacken erfreut mich das Gerät im Rahmen des Initialisierungsprozesses mit einer bunten Auswahl an Fehlermeldungen, sodass noch nicht einmal die Initialisierung durchläuft. Diese Fehler sind nacheinander (aber in wechselnder Reihenfolge):

- Abdeckung der Tintentanks offen (Klappe A)
- Wartungsbox (Resttintentank) am Ende seiner Lebenszeit
- Tintentanks nicht erkannt

Nun die Frage: Gerät gleich zurück zum Händler oder kann/sollte man was dran tun?

Und dann für mich noch ganz wichtig: ist das bei dem Teil öfter so, oder ist das ein Einzelfall?

Ich bin für alle Hinweise dankbar.

Gruß
Tobias
von
Hallo Tobias,

also wenn du das alles ordentlich eingesetzt hast, dann ist da wohl was im Eimer. Ich würde das Ding über den Händler Tauschen lassen. Da gibt es auch eine DOA-Regelung binnen 30 Tagen nach Kauf.

Von solchen Fehlern hab ich noch nie gehört. Nicht bei dem Modell und auch generell eher nicht.

Nur zur Sicherheit: Du hast aber schon den Wartungstank hinten eingesteckt, die Klappe A geöffnet, alle Beutel in Ihren Caddy gesetzt, eingeschoben und dann die Klappe A geschlossen ? ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja, alles ist richtig eingesetzt. Nach dem ersten Schub Fehlermeldungen habe ich auch alles nochmal rausgenommen, nochmal eingesetzt und den Sitz geprüft. Selbes Fehlerbild auch nach drei Versuchen.

Ich werde einen Umtausch anleiern. Vielleicht habe ich ja ein Montagsgerät.
von
Würde ich so machen. Wir freuen uns dann auch auf deine Rückmeldung, ob damit alles in Ordnung ist. Du kannst ja dann auch eine kurze Meinung schreiben, und noch einen Expression dazu gewinnen ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen!

Also, Das Austauschgerät lief ohne Probleme. Der Ausfall war wohl ein Montagsgerät.

Hier kommt nun die Rückmeldung zu dem neuen Drucker, nachdem ich ihn nun eine Zeit lang in Betrieb habe und einigermaßen qualifiziert was dazu sagen kann.

Das Gerät hat in den letzten 4 Wochen etwa 1200 Seiten gedruckt und einige hundert Seiten gescannt, sowohl vom Flachbett als auch durch den Einzug, dabei auch einige doppelseitig. Den schwarzen Tintenbeutel musste ich schon wechseln, er hat etwa 1000 Seiten durchgehalten (ca. 8 % Deckung). Jetzt ist der 10000er-Beutel drin.

Fazit: Insgesamt ist das Teil ok. Nicht toll, aber weit weg von schlecht.

Das Ganze ist natürlich zu sehen aus der Perspektive eines Lehrers für Bio, Chemie, Physik und NaWi. Hauptsächlich erstelle ich sehr viel Unterrichtsmaterial (Klasse 5 - 13). Dazu scanne ich Grafiken und Fotos aus Büchern und von Einzelblättern und drucke hauptsächlich Word-Dokumente und PDF mit Text und Grafik (seltener Fotos), meistens in SW aber wo es für das Verständnis sein muss auch in Farbe (selten, weil teuer). Das ganze passiert meistens im Klassensatz zu etwa 25 Stück. Ich muss auch sagen, ich bin pingelig bei der Qualität meines Materials, was Scan- und Druckqualität einschließt.

Scannen geht recht flott und die Qualität ist für ein Bürogerät gut. Jedenfalls viel besser als die meines HP OJ Pro 8500a. Der Wunsch wäre natürlich ein CCD-Scanner, weil der viel besser aus Büchern scannt, aber das gibt es ja leider kaum noch. Was ich nicht einsehe ist, dass hier kein Scanner mit zwei Scanzeilen eingebaut wurde. Die Wendemechanik macht das beidseitige Scannen vom Einzug lahm und unzuverlässig. Der Drucker kommt meist nicht durch größere Stapel ohne Fehleinzug und Abbruch. Da heißt dann nochmal von vorn, da er nach so einem Fehler nicht fortsetzen kann. Das ist Mist.

Der Druck ist von der Geschwindigkeit her akzeptabel und die Qualität ist in Farbe, SW und Text gut. Was mir in den Augen brennt ist der auch bei mir vorhandene Kursiv-Bug, der aber nicht so störend ist wie auf Drucken von Kollegen, die noch ältere Modelle von Epson einsetzen. Auch der Duplexdruck funktioniert bei mir bisher zuverlässig und ist auch von der Geschwindigkeit gerade noch ok. Größere Duplex-Aufträge (Kursarbeiten in Bio haben um die 8 Seiten mal 20 Schüler) drucke ich aber trotzdem auf meinem Laser (Lexmark MS610dn), der eigentlich mein Backup-Drucker ist. Der druckt Duplex gut drei Mal so schnell. Was den Einsatz der Drucke bei Schülern angeht: die Tinte ist nicht wirklich markerfest - nicht für Schüler. Die gehen nicht einmal mit dem Marker drüber, sondern rubbeln auf der Zeile herum. Das macht die Tinte nicht mit und schmiert. Es ist aber viel besser als bei meinem alten Drucker. Nur der Laser ist wirklich markerfest, dafür lässt sich der Toner mit dem Radiergummi abrubbeln. Irgendwas ist immer.

Das Nachfüllen von Materialien finde ich etwas unglücklich gelöst: Beim Nachfüllen von Papier muss man unter der Papierausgabe "durchkriechen" und beim Einsetzen stört deutlich, dass der Papiereinschub nicht ganz unten ist. Man muss sich bücken und mit der Papierkassette unter der Papierablage durchzielen. Die Kassette dürfte von mir aus auch gern 500 Seiten fassen.

So, das war es. Insgesamt bin ich zufrieden, aber nach oben ist deutlich Luft. Fürs Geld ok, wenn er lange genug hält.

Gruß,
Tobias
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:08
01:13
23:52
23:11
22:56
15:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon Imageprograf PRO-300

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 438,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 388,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 165,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 170,73 €1 Brother DCP-L2530DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 446,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,10 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 196,54 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen