1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Vieldrucker, Farbe, günstige Druckkosten

Vieldrucker, Farbe, günstige Druckkosten

von
Hallo,

wir benötigen einen Farbdrucker, drucken allerdings sehr viel (Lehrpersonen Haushalt).

Was der Drucker haben sollte:
- Duplexdruck
- WLAN
- Druckgeschwindigkeit (s/w = mind. 30 S/M, färbe = 20 S/M)
- Kopieren
- Scannen
- geringe Druckkosten
- gute Qualität
- Laser oder Tinte egal (zum selber nachfüllen wären am besten)
- Automatischer Dokumenteneinzug
- hohes Druckvolumen

Preisvorstellung: 400 € (+/- 100 €)

Danke im Voraus!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Meine Empfehlung wäre der Epson Workforce WF6590 (zumindest wenn du mit 24 SW-Seiten/Min leben kannst)...
von
Hallo,

50 Seiten pro Monat, oder 600 Seiten pro Jahr ist jetzt auch nicht gerade so viel.
Das schaffen auch die Office-Geräte aus diesem Test: Test: Sechs Pigmenttinten-Multifunktionsgeräte fürs Büro 2017

Der neueEpson Workforce Pro WF-C5710DWF wurde hier aktuell getestet und mit
sehr gut bewertet. Test: Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Aber hier auch mal derEpson Workforce Pro WF-6590DWF zum Vergleich.

Gruß Powdi
von
Ein hohes Druckvolumen wäre wichtig. Im Monat werden locker 10.000 Seiten gedruckt.

Mindestens 20 Seiten pro Minute wäre wichtig. Alles drüber ist umso besser.

Beim Epson Workforce WF6590WF und Epson Workforce Pro WF-C5710DWF, können da die Patronen selber nachgefüllt werden oder muss man immer wieder neue kaufen?

Danke!
von
Das habe ich dann völlig missverstanden. Steht ja auch da, "Druckgeschwindigkeit"
und nicht Druckvolumen pro Monat ;-)

DerEpson Workforce Pro WF-C5710DWF verwendet ja Tinte in Beuteln, da wird es wohl
(noch) keine Refill-Lösungen geben. Der größere Bruder wäre dann derEpson Workforce Pro WF-C5790DWF

Allerdings würde ich immer zur Originaltinte raten, das sichert die Garantie und macht am wenigsten Probleme. Die Epson Pigmenttinte ist eine der besten, wischfest und dokumentenecht.
von
Wenn man hier mal den Druckerfinder bemüht, gibt es für 10.000 Seiten pro Monat keine
Geräte für 500,-€.
Bis 1000,-€ gibt es auch nur 7 Geräte, alles Laser.
Drucker-Finder (Marktübersicht)
Die beiden Lexmark-Geräte durften interessant sein. Günstige Seitenpreise und Riesenunterschied zwischen UVP und Straßenpreis.

Du kannst auch selbst im Druckerfinder suchen und die entsprechenden Filter auswählen.
Beitrag wurde am 14.06.18, 19:42 vom Autor geändert.
von
Letzten zwei Fragen :-)

Wie sieht es mit den Druckköpfen aus für die Epson Geräte? Wie viel würde ein neuer Kosten, wenn der alte Druckkopf den Geist aufgibt? Das Problem hatte ich nämlich bei meinem ehemaligen Drucker (HP OfficeJet Pro 7720). Da hat das Gerät 150 Euro gekostet und ein neuer Druckkopf 120 Euro ... Diese Überraschung möchte ich lieber nicht noch einmal erleben.

Kannst du einen Epson EcoTank empfehlen oder eher gar nicht? Da braucht man ja keine Patronen mehr.
Wenn du ihn nicht empfehlen kannst, dann werde ich mich für den WorkForce Pro WF-C5790DWF entscheiden.

Danke!!
von
Mit den Eco-Tanks kenne ich mich nicht aus. Dazu könnte Admin budze, oder Forenmitglied Ede_Lingen mehr sagen.

Aber wie gesagt: Bei einem Druckvolumen von 10.000 Seiten pro Monat taucht im Druckerfinder keines der beiden von dir genannten Geräte auf.
von
Bei Epson sind das Permanentdruckköpfe, die wechselt man eigentlich nicht. Wenn man sicher gehen möchte sollte man ein CarePack (Garantieverlängerung) dazu nehmen.
von
Im Epson-Datenblatt sind dann doch 45.000 Seiten als Monatliches Druckvolumen vermerkt, schon beimEpson Workforce Pro WF-C5710DWF

file:///C:/Users/Lisa/AppData/Local/Packages/Microsoft.​MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe/TempState/Downloads/WorkFor​ce-Pro-WF-C5710DWF-datasheet%20(1).pdf

Ups, der Link funktioniert wohl nicht. Hier mal die PDF- Datenblatt anschauen.

www.epson.de/...
Beitrag wurde am 14.06.18, 21:23 vom Autor geändert.
von
Hallo Powdi,

die 45.000 Seiten/Monat sind das Maximum-Druckvolumen und liegt weit über dem empfohlenen Druckvolumen 250 bis 2.500 Seiten/Monat.
Das sind wiederum wesentlich weniger als die geforderten 10.000 Seiten/Monat, die mir sehr hoch erscheinen.


@ Budze(, hjk)
Dabei ist mir übrigens aufgefallen, dass es hier in der Datenbank nicht möglich ist das empfohlene Druckvolumen auszuwählen, wenn vorher schon Epson ausgewählt wurde. (Drucker-Finder (Marktübersicht)) - Siehe auch Bild 1

Umgekehrt werden keine Epson-Drucker gefunden, wenn man den Hersteller weg lässt und nur das empfohlene Druckvolumen ausgewählt wird. (Drucker-Finder (Marktübersicht)) - Siehe auch Bilder 2 und 3
Übrigens fällt Epson dann auch aus der Hersteller-Liste bei den auswählbaren Herstellern.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 14.06.18, 22:52 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:09
13:08
12:31
12:18
10:38
10:34
21.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,28 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 578,03 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,79 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 408,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen