1. DC
  2. Forum
  3. Weitere Geräte
  4. Kopierer
  5. Kyocera KM-1650
  6. ADF zieht Blätter nicht bis zum Ende ein - Wie selbst reparieren?

ADF zieht Blätter nicht bis zum Ende ein - Wie selbst reparieren?

Bezüglich des Kyocera KM-1650 - S/W-Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

von
Hallo Zusammen,

nachdem ich es vor ein paar Tagen nun doch geschafft habe, mit meinem KM-1650 zu scannen, plagt mich folgendes Problem:

Der automatische Dokumenteneinzug zieht die Dokumente nicht bis zum Ende ein. Auf dem Foto könnt ihr sehen, dass noch ein paar Zentimeter fehlen :(

Kann ich das irgendwie selbst reparieren?
Die Gummiwalze in der Mitte habe ich schon mit Alkohol gereinigt. Ich würde den ADF ja gerne mal aufschrauben, um zu gucken wo das Problem liegt, aber ich weiß nicht, welche Schrauben ich dafür lösen muss, damit ich das Ding nicht in Einzelteilen in der Hand habe.

Könnt ihr mir einen guten Rat geben?
Würde mich sehr über Antworten freuen!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hat er denn schon Schwierigkeiten das Blatt einzuziehen? Manchmal bringt nur ein Austausch der Rollen Besserung.
von
Das Blatt wird so weit eingezogen, wie auf dem zweiten Foto zu sehen ist. Bis dahin funktioniert das Einziehen ohne Probleme, aber es geht nicht weiter!

Wie tausche ich die Rollen aus?
von
Bevor ein Schraubendreher zum Austausch der Rollen angesetzt wird:
- Ist am Gerät die richtige Papiergröße für den Vorlageneinzug eingestellt?
1. Alternative: Wird die Größe des eingelegten Papier automatisch und korrekt erkannt?
2. Alternative: Stimmt die Papiergrößeneinstellung in der Scan-Software?
Nicht, dass irgendwo noch das US-Letter-Format als Papiergröße eingestellt ist ...
von
Danke für deine Antwort!

Den "Schieber" am Einzug habe ich natürlich richtig angepasst, aber wo kann ich softwareseitig Angaben zur Einzugsgröße machen?

Ich bin gerade sämtliche Menüs am Kopierer durchgegangen, wo man Einstellungen zum Bypass und den einzelnen Kassetten machen kann, aber ich habe keine Einstellung gefunden, wo man die Größe vom Einzug einstellen kann!
In der Scan-Software kann ich zwar Einstellungen machen, die beziehen sich allerdings nur auf die abgescannte Fläche des Vorlagenglases.

Das ist auch kein Problem mit der Scansoftware, das Papier wird ebenfalls nicht eingezogen, wenn ich NUR eine Kopie machen will, also ohne PC.
Beitrag wurde am 13.05.18, 13:41 vom Autor geändert.
von
Hallo Hippo,

welche Möglichkeiten gibt es bei Original Imageformat und bei Scan Setup zum Einstellen im Screenshot?

Bei Sendeformat ist aus irgendeinem Grund ausgegraut A3 zu sehen.

Hast Du schon mal versucht das A4-Blatt (wenn es eines ist?) um 90° gedreht (mit der schmalen Seite voran) einzuziehen oder ist es ein A3-Blatt?

Es wäre interessant, wie weit dann das Blatt eingezogen wird.

Das Format wird man auch nicht im Bereich der Kassetten und Bypass finden, da die sich ja auf das zu bedruckende Papier beziehen. Da muss man schon mehr im Bereich Scannen / Kopieren suchen. Evtl. etwas mit Vorlagengröße oder ähnliches.

Grüße

Jokke
von
Man sollte doch vor dem Scannen eine Vorlagenformat wählen können und oder ein Ausgabeformat.

Wenn das Papier immer an derselben stelle hängen bleibt kommt auch ein Fremdkörper im Papierweg oder ein Timingfehler wegen Kupplungsproblemen in Frage.
von
Danke für eure Antworten, ich pflücke das mal ein wenig auseinander.

"welche Möglichkeiten gibt es bei Original Imageformat und bei Scan Setup zum Einstellen im Screenshot?"

=> siehe Screenshot unten.
Die Einstellung bei "Original Image Format" legt nur fest, wie weit das Original eingescannt wird, dass ich auf das Vorlagenglas lege. Egal welche Einstellung ich da mache, das Papier aus dem Vorlageneinzug wird nicht vollständig eingezogen.

"Bei Sendeformat ist aus irgendeinem Grund ausgegraut A3 zu sehen."
=> Sobald ich im oberen Feld nicht "Auto", sondern ein anderes Format wähle, lässt sich dort auch der Wert ändern.

"Es wäre interessant, wie weit dann das Blatt eingezogen wird."
=>Das habe ich in meinem Eingangsbeitrag bereits abfotografiert :-)

"Das Format wird man auch nicht im Bereich der Kassetten und Bypass finden, da die sich ja auf das zu bedruckende Papier beziehen. Da muss man schon mehr im Bereich Scannen / Kopieren suchen. Evtl. etwas mit Vorlagengröße oder ähnliches."
=> Habe ich, aber dazu gibt es keine Einstellung.


** Das Problem tritt ja auch auf, wenn ich gar nicht mit dem PC "scannen" will, sondern auch wenn ich einfach ein Blatt oben reinlege und am Kopierer auf die grüne Taste zum Kopieren drücke. **

"Wenn das Papier immer an derselben stelle hängen bleibt kommt auch ein Fremdkörper im Papierweg oder ein Timingfehler wegen Kupplungsproblemen in Frage."
=> DANKE für den Hinweis! Und wie löse ich das Problem? Wo genau muss ich auf den Fotos oben meinen Schraubendreher ansetzen?
Ich habe selbst die Heiz- und Anpresswalze, sowie das Maintenance-Kit getauscht bzw. eingebaut, also etwas Fingerspitzengefühl bringe ich wohl mit ;-)
von
Schraubenzieher ansetzen: Kann ich so nicht sagen, erstmal wäre es Zeit für die Taschenlampe und evtl. einen Handspiegel/Inspektionsspiegel.
Zu suchen ist dort wo das Papier um die Kurve gezogen wird, dort wo es unten am Deckel rauskommt und gescannt wird, dort wo es wieder hochgezogen wird und dort wo es rauskommt wenn es gewendet wird und fertig gescannt ist. Du hast den betroffenen Bereich auf beiden Bildern im Eröffnungsthread abgebildet es geht nur darum dessen verschiedenen Ebenen abzusuchen. Wenn dann ein Papierfetzen oder so lokalisiert werden konnte, dann wird geschraubt falls nötig. Eventuell hilft es das Papier dabei gestaut zu lassen und zu kucken in welchem Schlitz Du das eingzogene Ende siehst, evtl. ist dort direkt der Fremdkörper. Durch das durchsichtige Plastik sieht man in den Ausgabebereich/Wendebereich für das Papier hinein.

Auf Deinem Bild 2 (Threaderöffnungspost) sieht man außerdem, dass oben am Blatt eine Wölbung ist unten am Blatt aber nicht, könnte es sein, dass hier auch schief eingezogen wird oder ist das nur eine optische Täuschung wegen des Blickwinkels im Bild?
von
Hallo Hippo,
Das bezog sich darauf, ob sich etwas ändert, wenn, wie im Abschnitt vorher beschrieben, ein A4-Blatt um 90° gedreht (schmale Seite wird eingezogen) oder ein A3-Blatt gescannt wird.

Wird dann das Paier genauso weit (in cm) eingezogen wie bei dem Beispiel auf dem Bild?
Wird ein A4 dann ganz durchgezogen, könnte etwas im Papierweg stören, was weiter nach unten (oder auch oben) ist als das Blatt dann breit ist.

Ich muss aber MJJ-III Recht geben, dass das Blatt auf dem erwähnten Bild rechts oben eine Wölbung nach unten hat, dafür der Abstand zu den weißen Rollen links unten geringer zu sein scheint.
Schaut man sich die Papierkante im Vergleich zu der "Rille" in der schwarzen Fläche rechts an, scheint der jedoch gleich zu sein.
Wirkt das nur auf dem Bild verzerrt oder oder ist das wirklich so?
Solange der Papierweg gleich ist oder das Papier bis an eine gleiche Stelle im Weg kommt und dort ein Hindernis ist, kommt es natürlich auch zum gleichen Resultat.

Kopieren ist ja eigentlich eine Zusammfassung von Scannen (ohne Abspeichern) und automatischem Ausdruck.

Grüße

Jokke
von
Hallo Zusammen,
entschuldigt bitte meine längere Abwesenheit und vielen Dank für eure ausführlichen Antworten!

"Auf Deinem Bild 2 (Threaderöffnungspost) sieht man außerdem, dass oben am Blatt eine Wölbung ist unten am Blatt aber nicht, könnte es sein, dass hier auch schief eingezogen wird oder ist das nur eine optische Täuschung wegen des Blickwinkels im Bild?"
==> Das ist tatsächlich nur eine optische Täuschung. Es wird gerade eingezogen :)


"Das bezog sich darauf, ob sich etwas ändert, wenn, wie im Abschnitt vorher beschrieben, ein A4-Blatt um 90° gedreht (schmale Seite wird eingezogen) oder ein A3-Blatt gescannt wird.
Wird dann das Paier genauso weit (in cm) eingezogen wie bei dem Beispiel auf dem Bild?
Wird ein A4 dann ganz durchgezogen, könnte etwas im Papierweg stören, was weiter nach unten (oder auch oben) ist als das Blatt dann breit ist."

==> Ja, wenn ich das A4-Blatt längs in den Einzug lege, wird es genauso weit eingezogen, als wenn ich es mit der breiten Kante zuerst einlege.
Man hört, wie die Rollen noch ein paar Sekunden versuchen, das Blatt weiter zu transportieren, aber es geht nicht weiter.
Bei A3 genauso.


Auf dem Foto in diesem Beitrag ist die Unterseite vom Einzug zu sehen. Da befinden sich oben und unten zwei federnd gelagerte Schrauben. Wofür sind die da? Kann man da ggf. etwas justieren?
Beitrag wurde am 23.05.18, 09:57 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:33
21:24
21:21
20:29
20:16
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,28 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 578,03 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,79 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 408,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen