1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Farblaser mit gutem Fotodruck

Farblaser mit gutem Fotodruck

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich suche ja einen Nachfolger für meinen "Dell C3760 n Color Laser PS".
Mir ist der Preis für den Nachkauf-Toner ehrlich gesagt etwas heftig und man soll ja bei Farblaser nur Original-Toner verwenden, wie ich hier gelesen habe.
Da ich den Drucker schon mindestens 4 - 5 Jahre habe (geschätzt, Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen), weiß ich auch nicht, wie lange er noch einwandfrei arbeitet und dann wäre der teure Toner-Kauf evtl. umsonst gewesen.

Mir ist wichtig, dass der neue Drucker gute Fotos in Farbe (so gut wie eben bei Farblaser möglich ist) druckt.

Hier mal meine allgemeinen Wünsche :

- wie gesagt, gute Qualität im Fotodruck

- satte, kräftige Farben

- klares, sauberes Schriftbild setze ich mal als "normal" voraus

- Duplex (möglichst Dual-Duplex, wo die Blätter automatisch gewendet werden) - ist aber
nicht zwingend erforderlich mit dem Dual-Duplex

- ich bedrucke auch schon mal schwerere Medien (bis ca. 300 g)
(hat mit dem Dell ganz gut funktioniert, obwohl der auch nicht für so schwere Medien
ausgelegt ist)

Preis sollte so bis ca. 400,- € sein.
Ich habe ja schon mal mit dem "Xerox Versalink C500 DN" geliebäugelt,
wobei mir jemand schrieb, dass er von den Unterhalts-Kosten her ziemlich teuer sein.
Der Anschaffungspreis wäre insofern akzeptabel, dass man auf den Drucker momentan noch 100,- € Cashback bekommt und ich preislich somit bei 359,- € läge.

Was haltet Ihr von dem "Xerox Versalink C500 DN" ?
Besitzt den jemand und kann mir mehr dazu sagen ?

Was könntet Ihr mir ansonsten als Alternative empfehlen - halt mir Augenmerk darauf, dass der Fotodruck gut ist ?

Danke schon mal im Voraus !
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ein Drucker mit Dualduplex gibt es leider nicht. Der Begriff Dualduplex kommt von Multifunktionsgeräten wegen des ADF (Dokumenteneinzug) und bedeutet das der Scanner beide Seiten gleichzeitig scanntb ei Duplex dann nacheinander über eine Wendeeinrichtung. Bei Drucker ist das beidseitige bedrucken beider Seiten mit einer mechanischen Wendeeinheit ausgelegt, das nennt man Duplexdruck. Findige Marketingabteilungen nennen leider eine Treiberhilfe mit der man unterstützt wird das Papier erneut einzulegen um beiseitig zu drucken "manuellen Duplexdruck" aber das kann eigentlich jeder Drucker und hat mit normalen Duplexdruck wenig zu tun. Solch eine manuelle Hilfe nennen wir vom Druckerchannel nicht als Duplexdruck.
Der Xerox Versalink C500DN ist kein schlechter Drucker schafft aber Papier nur bis 220 g/m² je nach Papier kann es aber auch anders sein.
von
Sorry, habe ich verwechselt mit dem Dual-Duplex bei den Multi-Funktions-Geräten, weil ein MF-Gerät evtl. auch in Frage käm.
Falls ein Multifunktionsgerät-Gerät, dann hätte ich gerne eins mit Dual-Duplex.

Ist die Druckqualität bei den MF-Geräten genauso gut, als wenn ich einen reinen Drucker nehmen würde ?

Wie schätzt Du das denn ein mit den Druckkosten bei dem Xerox Versalink C500DN ?
Ich kann mir jetzt zwar andere Drucker zum Vergleich nehmen, aber es gibt so viele Geräte...
Das jetzt alles zu vergleichen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die Druckkosten im Rahmen sind, ist für mich etwas schwierig.
Du bist ja einer der Profis hier, deswegen interessiert mich, was Du dazu sagst...

Wenn man meinen Dell mit dem Xerox vergleichen würde, welcher der Beiden würde von der Qualität her besser abschneiden ?

Es würde mich sehr freuen, wenn Du mir noch eine Alternative zum Xerox nennen könntest - sowohl für einen Solo-Drucker, als auch für ein Multifunktions-Gerät - dann wie gesagt, gerne mit Dual-Duplex.

Vielen Dank für Deine Mühe !
von
Im Prinzip gibt es immer Drucker und MFG aus einer Serie. Die Multifunktionsvarianten dann aber deutlich teurer. Der Druckteil dann identisch ab und an variieren aber Druckgeschwindigkeit und Ausstattung.
Druckkosten kann du individuell am besten auf www.druckkosten.de abschätzen (wurde gerade überarbeitet).
Gute Farblaser gibt es auch z.B. noch von Lexmark und Kyocera. Bei Lexmark heissen die reinen Lasermodelle CS die dazugehörigen CX z.b. CS720dn / CS727dn oder auch CS510dn / CS517dn (die hinten mit einer 7 sind bis auf den Toner und der Firmware identisch, haben aber wohl manchmal Probleme mit Airprint falls das überhaupt nötig ist) . Bei Multifunktionsgeräten dann Lexmark CX725de ich denke der wird zu teuer sein. Dann noch der Lexmark CX510de oder CX717de. Viele Dell Drucker stammten aus dem Hause Lexmark, ob das auf deinen alten zutrifft ist mir nicht bekannt.
Bei Kyocera z.b. den Kyocera Ecosys M5526cdn (die kleinere Variante hat kein Dual-Duplex ADF), als Druckervariante dann den Kyocera Ecosys P5026cdn zu den Kyocera gibt es auch einen Drucktest ( siehe Datenblattseite) aber da ist der Xerox wohl ein kleinwenig besser.
von
Einige der Drucker hatte ich ja schon im letzten Beitrag erwähnt:
DC-Forum ""Dell C3760n Color Laser PS" durch "Xerox VersaLink C500DN LED" ersetzen ?"_#AW5

Wie hjk schreibt, sind die CX Modelle von Lexmark die Multifunktionsgeräte. Ob reiner Drucker oder Multifunktion, das Druckwerk ist identisch. Allerdings unterscheiden die sich dann häufig in Geschwindigkeit und oder Verbrauchsmaterial.

Der Versalink C500 ist kein schlechtes Gerät, für so einen "Boliden" sind die Toner mit 9.000 und die Bildtrommeln mit 40.000 Seiten aber etwas klein geraten.

Ohne genau zu wissen wie viel und was du druckst, ist es schwierig etwas zu empfehlen.
Um es mal ein bisschen überspitzt zu sagen: Was nützt dir ein Drucker für 359 Euro für den du monatlich für 400 Euro Toner kaufen musst, wenn du auch ein Gerät für 800 Euro bekommst, wo du einmal jährlich für 500 Euro Toner nachkaufen musst...
von
Laser und guter Fotodruck passt irgendwie nicht. Was sollen denn die Fotos können und in welchen Zusammenhang werden sie gedruckt? Flyer etc. , oder nur reine Fotos. Bei Zweiteren würden ich zu einen guten Foto- Tintenstrahldrucker raten.

Bin erst vor kurzen von Brother- Laser (Tonerkosten a Wahnsinn und unreparabel) auf
einen Epson ET-3600 umgestiegen. Für unseren Ge-/Verbrauch vollkommen ausreichend, auch die Fotos lassen sich für den gesch. Bereich verwenden. Ist aber kein Vergleich zu richtigen Fotodruckern. Würde das Gerät nie für Fotodrucke empfehlen. Flyer etc. werden bei uns im Copyshop um die Ecke gedruckt, das kommt günstiger wie ein eigener Drucker für solche Zwecke. Bei größeren Volumen ist es keine Frage, sich einen g'scheiten Laser hinzustellen.

Gruß Chris
von
Hallo Silli24,

warum soll der Laserdrucker gute Fotos drucken können? Das ist bestimmt nicht das Spezialgebiet eines Laserdrucker. Ich frage mich deshalb, weil da noch ein Epson 1500 W bei Dir stehen müsste. Reicht dieser für die Fotodrucke nicht mehr aus? In meinen Augen wäre der 1500 W der Spezialist für Fotos bei Dir zu Hause. Zudem glaube ich nicht das ein Laserdrucker an die Fotoqualität des 1500 W herankommen wird.


Lieben Gruß Olaf
von
Ja, ich habe noch den Epson 1500 W.
Ehrlich gesagt, habe ich bisher nicht damit gearbeitet, bedingt durch eine schwere Erkrankung, wodurch ich schon seit über 1 Jahr zu 80% liegen muss.
Ich habe damals die normale Tinte gegen Pigment-Tinte getauscht, damit das nicht so schnell austrocknet. Leider habe ich noch keine ICC-Profile für die Pigment-Tinte erstellen lassen können - muss ich dringend machen lassen.

Weiß jemand, wo man diese ICC-Profile günstig erstellen lassen kann ?

Ansonsten ist es für mich einfach bequemer, mal auf die Schnelle mit dem Laser zu drucken...
von
Hallo Silli,

ich hoffe auf eine baldige Genesung für Dich.

Ich weiß nicht welche Pigmenttinte Du einsetzt. Aber nicht jedes Papier ist auch für Pigmenttinte geeignet, grade bei Glanzpapieren sollte man darauf achten.

Wenn es die Umstände erlauben, einfach mal unter ICC-Profil Erstellung googeln. Da geht es dann schon ab 20,00 € los. Meistens reichen diese schon aus. Die Targets nach den Vorgaben des Diesntleisters ausdrucken und einschicken. Danach bekommst Du per E-Mail das fertige Profil zugestellt.

Auch wenn es augenscheinlich einfacher und bequemer mit dem Laserdrucker erscheint. Sollte der 1500 für Fotos bevorzugt werden.

Lieben Gruß Olaf
von
Vielen Dank für Deine Genesungswünsche, Olaf !

Im Prinzip hast Du Recht, in 1. Linie sollte der Epson für den Fotodruck bevorzugt werden. Allerdings ist es auch so, dass dieser Drucker oben im Haus steht und ich im Grunde nur noch das Erdgeschoss bewohne. Da ich meist nicht gut auf den Beinen bin, ist es für mich wesentlich einfacher, den Drucker im Schlafzimmer im Erdgeschoss zu benutzen.
Den Epson würde ich dann nur für die Fotos nehmen, die wirklich absolute Spitzenklasse werden müssen, sobald ich dann mal endlich die ICC-Profile habe erstellen lassen.
Leider brauche ich sehr viele dieser ICC_Profile, da ich mit vielen verschiedenen Papieren arbeite (u.a. bedingt durch die gelegentliche Arbeit mit einem Hobbyplotter, bei dem ich immer viele verschiedene Materialien einsetze).
Hauptsächlich hatte ich den Epson angeschafft wegen der DIN A3-Größe, der Fotodruck stand da erst an 2. Stelle.

Nun habe ich die große Qual der Wahl und trotz aller Berechtigung des Epson-Druckers für Fotos, will ich darauf achten, dass der neue Farblaser eine wirklich gute Foto-Qualität hat.
Wäre der blöde Original-Toner für den DELL nicht so teuer (wäre jetzt schon mein 2. Nachkauf von Toner), würde ich mich gar nicht nach einem neuen Drucker umschauen.

Wie lange hält so ein Drucker im Allgemeinen in einem Privathaushalt mit grob geschätzt ca. 2000 Seiten pro Jahr ?
von
Bei Deinem Druckvolumen, der Preisklasse und den Anforderungen würde ich gar keinen Farblaser sondern einen Businessinkjet wie den HP Pagewide 477 oder den Epson C5710 nehmen. Die sind flink, das Druckbild gut (der Epson druckt für einen 4 Farbdrucker sehr gute Fotos!) und die Folgekosten deutlich niedriger als bei einem Farblaser... :)
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:24
23:14
22:17
22:00
21:07
17:41
16:20
14:46
08:39
27.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX920de

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 165,10 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,55 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 362,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 206,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 273,69 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 206,90 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 416,73 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen