1. DC
  2. Forum
  3. Lesermeinungen
  4. Canon Pixma MX925
  5. gut & zuverlässig noch nach 5 Jahren, aber langsam

gut & zuverlässig noch nach 5 Jahren, aber langsam

Bezüglich des Canon Pixma MX925 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Den Drucker habe ich jetzt seit fast 5 Jahren (DC-Lesertest), 1 Jahr lang wurde er kaum mehr genutzt (Seitenzahl im Juli 2014 ca. 250 - 300).

Seit August 2014 verwende ich den Drucker & Scanner täglich im "Home Office", Seitenzahl bei 6.500.
Seit die Originaltinte zu Ende ist läuft er mit Hainberger-Tinte (Amazon), von der jetzt etwa 6 - 8 Sets verbraucht sind, PGBK ein paar mehr.
Die Seitenzahl wird nur im Düsentestmuster angezeigt, nicht z. B. im Webinterface. Dieses beschränkt sich nur auf Netzwerkeinstellungen, WLAN-Signalstärke (bei mir ist er per WLAN eingerichtet, PCs und NB ebenso) und man kann hier ein Passwort für den Zugriff setzen.

Die Druckqualität ist gut bis sehr gut. Mir fällt immer auf, dass das Schwarz nicht richtig schwarz ist. Man merkt es vor allem wenn man gedruckte Seiten einscannt, und das mit Seiten aus anderen Druckern vergleicht. Ob das mit Originaltinte auch schon so war, weiß ich nicht, ist mir am Anfang zumindest nicht aufgefallen. Kann daran liegen, dass ich grundsätzlich mit "Standard"-Qualität drucke, fast nie mit "Hoch".

Der Scanner ist eigentlich für's Büro zu langsam, im ADF ist vieles leicht schief. Kein Vergleich zu den Scannern aktueller Laser-MFPs. Für Scans einzelner Seiten (privat) nehme ich lieber das Vorlagenglas, denke die Qualität ist hier besser als mit ADF. Das ADF ist sehr zuverlässig, nur selten gibt's einen Papierstau weil was hängen bleibt, oder er zeigt an "A4 ... zu lang" (o. ä.), weil er das nächste Blatt schon mit eingezogen hat. Schlecht ist auch, dass "Querformat" nur mit ADF funktioniert, und auch nur dann wenn's mehrer Seiten sind. Eine einzelne Seite wird immer zum Hochformat gescannt, egal mit welcher Einstellung.

Ganz gewaltig nervt mich, dass er 1 min. nach JEDEM Druckvorgang mit "rumfahren" (spülen/reinigen ...) anfängt, und man dann bis zum nächsten Job warten muss. Nicht einmal der Scanner ist währenddessen betriebsbereit!
Ich habe schon daran gedacht, mich mit der Frage, ob man das nicht ändern könne, an Canon zu wenden. Ein Firmware-Update oder -Mod müsste her.
Ich versuche deshalb meine Ausdrucke für den nächsten Tag immer zu bündeln, und gesammelt auszudrucken, und das bringt mich immer derart unter DRUCK, dass ich das Gerät am liebsten an die Wand werfen möchte. Dazu kommt noch, dass er kein zweites Papierfach (A4) hat, weswegen ich öfter das Papier wechsle, um 'unwichtiges' auf bereits 'gebrauchte' Blätter zu drucken. Wenn dann beim "jonglieren" damit noch was durcheinander gerät, verursacht dies zus. Ärger. Auch weil man an das A4-Fach schlecht ran kommt, da es ganz unten ist, und man dazu erst die Auswurf-Klappe schließen muss.

Die KOPIEREN-Funktion verwende ich so gut wie nie, und auch das Bedrucken von CDs/DVDs habe ich längst aufgegeben. Das war mit dem Vorgänger (Pixma iP 3000) noch wesentlich einfacher und schneller zu bewerkstelligen.

Kürzlich wollte ich nach Jahren mal wieder zwei Fotos auf Fotopapier (dafür hat er eine eigene Kassette) drucken, mit irfanview. Das war alles andere als optimal. Randlos hat nicht geklappt (mein Fehler), und unten war etwas 'gestört', evtl. funktioniert hier der Einzug oder Papier-Transport nicht richtig. Die Canon-Software ist schon lange nicht mehr installiert, auch die Android-App(s) verwende ich nicht mehr.
Vorgestern hat er, nach dem Einlegen von neuem Papier, das erste Blatt (duplex-Druck) leicht gefaltet, was sich (vom Druckkopf her) gar nicht gut anhörte. Sonst gab's aber kaum Störungen in dem Zeitraum, und wenn doch hing es meist oder immer mit dem 'gebrauchten' Papier, oder dem Um-Füllen zusammen. Beim nicht neuen Papier zieht er auch gerne mal zwei oder mehr Blätter ein.

Ich hänge noch ein paar Beispiele dran, gedruckt mit Einstellung "Druckqualität: hoch" (zum Vergleich zus. die Testseite, gilbert u. leerdruck in "Standard").
Gescannt ist alles vom Glas, mit 300 dpi. Nur das Düsentestmuster mit 600 dpi.
Fotopapier ist sigel Photo Paper Everyday 200 g 10x15 hochglänzend, ein eher "einfaches" und (zu) billiges. Einstellung dazu "Foto Glanzpapier", randlos. Das dc_fotoyield zum Vergleich dazu auch einmal mit "Normalpapier" (hier ist kein 'randlos' möglich).
Beitrag wurde am 05.05.18, 04:36 vom Autor geändert.
von
Hallo,
ja ärgerlich kann das schon sein aber er macht dann auch nicht immer eine Reinigung der Düsen dafür muss der Druckkopf sich ganz auf der Reinigungseinheit befinden und leider kann man das auch nicht beeinflussen, ich gehe mal davon aus das der Drucker nicht ganz vom Stromnetz genommen wird und nur am Drucker ausgeschaltet wird.


sep
von
Ja, richtig. Er ist immer eingeschaltet, geht dann nach wenigen Minuten in den Ruhemodus, und auch bei Bedarf selbständig wieder an.
Im Ruhemodus braucht er bei mir (WLAN) ca. 1,5 Watt (Energy Check 3000), mit LAN oder USB-Verbindung wären es um die 0,5 Watt.
Was macht er denn dann genau in dieser Minute der "Bewegung", wenn er nicht reinigt?
Gelegentlich, so etwa 2-mal im Monat, macht er was 'längeres', dann wird das die Reinigung sein? Das startet dann VOR dem eigentlichen Druckvorgang, und dauer 2 - 3 min. Besonders nach längerer Pause (z. B. Urlaub), oder nach Tintentausch scheint das los zu gehen.

Das ganze ist natürlich auch recht laut und störend, wenn man neben dran sitzt und arbeitet.
von
Was er genau da macht weiß ich auch nicht aber wie gesagt wird eine Druckkopf (Düsenreinigung) gemacht, muss der Drucker rechts ganz auf der Reinigungseinheit stehen damit die (Pumpe) über die Düsen Tinte aus den Patronen ziehen kann.
Was die Lautstärke angeht bei meinem iP2600 gibt es eine Einstellung Nachtmodus dann sind die Geräusche wesentlich leiser allerdings dauert dann auch der Ausdruck etwas länger, ob es bei dir diese Einstellung gibt müsstest Du mal nachsehen wenn......

Das nach einer "längeren" Standzeit (Tage) eine Reinigung gemacht wird sollte wohl sein.....
Beitrag wurde am 29.04.18, 17:07 vom Autor geändert.
von
Das könnte an der Fremdtinte liegen, bei der Einstellung Normalpapier wird ja die Tinte aus der Großen Patrone (Pigmentiert) genutzt bei allen andern Hochwertigen Papier Einstellungen die Tinte aus den kleinen Patronen.
von
Den "Geräuscharmen Modus" (siehe Bild) kennt der MX925 natürlich auch. Ich habe den schon mal getestet, und ich meine mich zu erinnern, dass sich das wirklich nur auf den Druckvorgang auswirkt, und nicht auf die anderen "Tätlichkeiten". :D

Und er ist dabei wirklich "schleichend" langsam, dass das bei der Arbeit auf Dauer nicht hinnehmbar ist.

Aber das eigentliche Problem ist ja nicht die Lautstärke, sonder dass dadurch der Workflow unterbrochen wird, und ich warten muss, wenn es mir nicht gelingt, in der einen Minute den nächsten Ausdruck zu starten.
Manchmal brauche ich ein anderes Programm (PDFs, Outlook, Word, Excel), andere Einstellungen (ich habe den Drucker schon doppelt installiert, 1x mit "Standard - duplex", und 1x mit "Schnell - Graustufen - simplex), und anderes Papier (neues für Duplex-Druck, gebrauchtes für weniger wichtiges).

Würde das nach z. B. 5, 10, 20 oder 30 min. starten, statt nach einer Minute, wäre es kein Problem. Oder 1x am Tag, oder manuell ausgelöst ...
von
Hallo,

der Düsentest ist nicht in Ordnung.
Das Textschwarzgitter sieht noch gut aus, in der Einstellung "Normalpapier" sollten noch
gute Ergebnisse machbar sein. Bei Billigpatronen ist beim Textschwarz oft keine Pigmenttinte
enthalten, oder nur Tinte mit wenig Pigmenten. Teste mal eine Originale, dann sollte das Textschwarz (breite Patrone) auch wieder richtig schwarz sein.

Die links neben den Farbbalken vertikalen schwarzen Felder sind nicht scharf abgegrenzt,
so wie es sein sollte. Das kommt besonders beim Fotoschwarz (BK) deutlich zum Ausdruck.
Somit dürfte kein fehlerfreier Fotodruck mehr machbar sein, die angehängten Bilder bestätigen das ja auch.

Gruß Powdi
von
Das fällt mir auch schon seit ein oder zwei Jahren auf, da ich regelmäßig, oder nach/vor dem Patronentausch, Testmuster ausdrucke.
Ebenso, dass man auf den Fotos Schriften "doppelt" sieht, also die Konturen verschwimmen.

Ich dachte erst, dass es nach einem Tausch der BK-Patrone auftrat, sehe aber jetzt, dass es schon länger so ist. Es muss aber trotzdem an der BK-Patrone (nicht PGBK) liegen, da zumindest, als diese leer war, die schwarzen Balken 'scharf' waren, so zumindest am 21.01.17 und am 21.11.17 (siehe Anhänge)
von
Hier wurde wohl zu oft ohne Tinte gedruckt. Entweder funktioniert die Füllstandanzeige
bei den Fremdpatronen nicht richtig, oder Du druckst mit als "leer" angezeigten Patronen weiter.

Dazu müsstest Du aber eine entsprechende Warnmeldung ignoriert und quittiert haben.

Warum druckst Du bei leeren Patronen vor dem Wechsel noch einen Düsentest?

Bei Druckversuchen ohne Tinte ist eine ausreichende Kühlung der Düsen nicht mehr gewährleistet. Es kommt dann schnell zu Überhitzung, die Düsen können sich dann verziehen
oder gar durchbrennen, so dass es zu solchen irreversiblen Schäden kommen kann.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:57
15:02
14:36
14:34
13:12
20.11.
20.11.
Philips Laserfax 725 JochenZ2
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma GM4050

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 180,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 173,99 €1 HP Officejet Pro 9014

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 361,36 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,19 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,31 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,51 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen