1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera Ecosys P5021cdw
  6. KYOCERA P5021cdw Vista-Treiber nicht installierbar

KYOCERA P5021cdw Vista-Treiber nicht installierbar

Bezüglich des Kyocera Ecosys P5021cdw - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Bin gerade auf 180. Habe gerade den KYOCERA P5021cdw Farblaserdrucker geliefert bekommen. Dieser war relativ günstig, da laut Computeruniverse B-Ware. Allerdings wurde mir gesagt, dass ein original verschweißter Toner beiliegt. Leider war davon nichts im Karton zu sehen. Beim einschalten war der Drucker auch schnell betriebsbereit. Daher gehe ich davon aus, dass der Toner bereits eingelegt ist. Zudem lag auch keine Installations-CD bei.

Jetzt aber zu meinem Hauptproblem: ich nutze Windows Vista SP2 und habe von der Herstellerseite bereits alle Vista-Treiber für den besagten Drucker heruntergeladen und versucht zu installieren. Leider passiert nach dem anklicken der entsprechenden Installationsdatei einfach nichts. Bestenfalls öffnet sich kurz ein Fenster wie man es von alten DOS-Zeiten kennt. Aber auch nur für eine Millisekunde. Dies ist bei allen heruntergeladenen Treibervarianten so, inkl. den Universaltreibern. Habe auch versucht diese im Adminmodus auszuführen, bringt aber nichts.

Wo könnte das Problem liegen? Ich bekomme ja nicht mal eine Fehlermeldung.

Bereits im voraus besten Dank.
Beitrag wurde am 21.03.18, 13:22 Uhr vom Autor geändert.
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Tja, dummerweise habe ich erst den Treiber installiert und dann herausgefunden wie man den Drucker mit den Router verbindet. Jetzt habe ich gerade im Einstellungsmenü des Routers/Connectbox nachgeschaut und festgestellt, dass unter verbundene Geräte nur mein Laptop aufgeführt ist. Der Drucker ist dort nicht zu sehen, obwohl er eingeschalten ist und das Wifi-Lämpchen grün leuchtet. Das ist doch auch nicht normal oder?

PS: kann ich hier im Forum irgendwo einstellen, dass ich automatisch eingeloggt werde?
von
Hallo,

was hast du denn in der Treiberinstallation für einen Anschluss gewählt? Danach fragt er ja. Wenn da noch gar kein Drucker in Verbindung ist, kann er das ja nicht wirklich zuordnen.

Wie hast du die Verbindung denn hergestellt? Über Eingabe des WPA-Schlüssels oder über WPA?
Nein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
OK, habe jetzt einfach "einen neuen Drucker hinzufügen/Netzwerkdrucker" unter Windows ausgewählt und anschließend konnte ich ihn auch schon direkt auswählen und nochmals installieren. Am Ende kam zwar eine Fehlermeldung, aber der Drucker druckt jetzt wie er soll. Unter Systemsteuerung/Drucker ist jetzt aber noch die erste Installation zu sehen. Aber wurscht, er druckt.

Jetzt hab ich nur noch ein kleines Problemchen. Laut Anleitung gibt es die Möglichkeit den Tonerstatus über den Treiber abzufragen. Obwohl ich sehe, dass der gleiche Kyocera-Treiber wie von meinem Download verwendet wird, kann ich dort eine Option Tonerstatus nicht finden. Laut Drucker wurden bereits 64 Seiten gedruckt. Theoretisch könnten das ja alles Fotos auf A4 gewesen sein. Gibt es irgendwie die Möglichkeit direkt am Drucker herauszufinden wieviel Toner noch vorhanden ist??
von
Leider fehlt dir die CD, dort ist meist alles logisch vorhanden und die Installation auch einfacher.

Druck dir am Drucker mal das Statusblatt mit den Netzwerkeigenschaften aus. Vergleiche die IP-Adresse mit der des Routers bzw. Rechners. Bei einer Subnetzmaske von 255.255.255.0 müssen die erste 3 Zahlenblöcke gleich sein, der vierte Block muss unterschiedlich sein.
Also z.B. der Router hat die IP-Adresse 192.168.0.1 (kann bei dir etwas abweichen) dann muss der Drucker ebenfalls die 192.168.0.XXX haben XXX= ist dann aber die einzige in deinem Netzwerk z.B. 200 (kann zwischen 2-254 sein) wäre dann 192.168.0.200
Die Wifi-Leuchte zeigt an das Wifi aktiv ist, nicht unbedingt das die Verbindung auch in Ordnung ist oder mit welcher Gegenstelle der Drucker verbunden ist.
Am Rechner kann man bei richtig eingestellter IP-Adresse am Drucker die physische Verbindung testen. Dafür eine Eingabeaufforderung öffnen und dort eingeben:
ping IP-Adresse also wie in dem Beispiel oben
ping 192.168.0.200
dann müsste der eine Rückmeldung geben ob er erreicht werden den kann.
Dann machen wir weiter...
von
Danke für die Tipps, aber mein Drucker läuft jetzt wie bereits gepostet problemlos.

Eine letzte Frage von mir betrifft eben den Tonerstatus. Laut Anleitung kann man den Inhalt des Toners in Prozent im Druckertreiber sehen. Dem ist aber in meiner Version nicht so. Daher die Frage: gibt es eine Möglichkeit direkt am Druckerdisplay den Tonerstatus abzufragen oder gibt es vielleicht eine Freeware, die diese Aufgabe übernehmen kann? Ich kann am Drucker zwar die Anzahl gedruckter Seiten einsehen (64 Seiten), aber das könnten ja alles z. B. Fotos gewesen sein, welche bereits Toner leergesaugt haben. Da das Geräte B-Ware ist und neuer Toner teurer als ein neuer Drucker wäre, ist diese Info wichtig für mich.

Bereits im voraus besten Dank.
von
Hallo Hansi3000,

versuche mal im Internet Browser in die Adresszeile die IP-Adresse des Druckers einzugeben. Da sollte dann eine Webseite des Druckers angezeigt werden, der man einige Informationen zum Drucker entnehmen kann. Meistens gehört dau auch der Stand der Verbrauchsmaterialien.

Wenn Du schon auf der Seite bist, solltest Du auch gleich das Standard-Passwort für den Zugriff auf Deinen Drucker ändern, bevor es jemand anderes tut. Das neue Passwort gut merken.

Grüße

Jokke
von
Danke für den Tipp, denn dieser war echt Gold wert. Mit etwas Aufwand hab ich dann die richtige IP herausgefunden. Zum einen steht sie nicht im Drucker zum anderen zeigt die ConnectBox den Drucker auch nicht bei "verbundene Geräte" an.

Jetzt habe ich sie aber und es gibt auch eine entsprechende Anzeige des Tonerstatus. Leider musste ich feststellen, dass dieser nur noch bei 60%!!! liegt, über alle Farben. Mir wurde von Computeruniverse versichtert, dass der Toner voll ist bzw. eigentlich sollte ein original verschweißter Toner beiliegen. Zum Glück werden auch die Anzahl gedruckter Farbseiten angezeigt (70!!). Somit vermute ich, dass einer massig großflächige Farbseiten gedruckt hat und dann das Gerät wieder retournierte. Aber sowas muss doch bei der anschließenden Inspektion des Druckers auffallen. Zudem wurde mir ja gesagt, dass der Drucker bei Kyocera selbst aufbereitet wurde.

Also erstmal Screenshots gemacht und bei Computerunitverse reklamiert. Bin ja mal gespannt wie die reagieren. Wobei ich mich frage, ob der Drucker so kalibriert ist, dass er das kleinere Startertonerset nicht erkennt und so immer einen deutlich geringeren Prozentwert anzeigt. Kennt sich damit jemand aus? Aber selbst wenn, dann müsste der Status bei ca. 40-50% oder so sein und nicht bei 60%.
von
Hallo Hansi,

freut mich zu hören, dass das mit der Anzeige geklappt hat. Die gezeigten Ergebnisse für der Tonerstatus sind natürlich nicht schön.

Ich weiß nicht, ob es bei dem Modell auch so ist, aber bei vielen Geräten wird zuerst mal eine Art Zwischenspeicher im Drucker mit Toner gefüllt. Der ist dann eigentlich noch nicht verbraucht, sondern nur in diesem Zwischenspeicher und wird von dort zum Drucken verwendet.
Diese Erstbefüllung lässt natürlich den Tonerstand zuerst mal schnell sinken, danach sollte sollte sich das aber verlangsamen.

Wenn der Zwischenspeicher jetzt von den eingesetzten Tonerkartuschen befüllt wurde, würde sich das Ganze etwas relativieren, da der Zwischenspeicher bei nicht eingesetzten Kartuschen evtl. auch leer gewesen wäre und von beigelegten Kartuschen hätte befüllt werden müssen.

Vielleicht kan hier auch noch jemand dazu Stellung nehmen, ob meine Vermutung richtig ist und sie vielleicht etwas besser formulieren. Vielleicht weiß derjenige dann ja auch wieviel Toner für die Befüllung etwa verwendet wird.

Wenn Du Glück hast, bekommst Du ja vielleicht auch noch was von ComputerUniverse?

Hast Du das Passwort geändert? Das wäre gerade beim Anschluss über WLAN besonders wichtig.

Grüße

Jokke
von
Passwort ändern?? Ich wohne auf dem Land, zudem nehme ich den Drucker nur in Betrieb wenn ich etwas Drucke, also auch nur für wenige Minuten. Ich denke da dürfte es ziesbezüglich keine Probleme geben. Ich habe jetzt auch schon Antwort von Computeruniverse erhalten. Von der Zusage "verschweißter Toner/voller Toner" wollen die nichts wissen. Da das Produkt als B-Ware ausgezeichnet war, ist aus deren Sicht alles OK. Daraus ergeben sich für mich und vielleicht auch für den ein oder anderen hier im Forum, 2 wichtige Erkenntnisse:

1. Niemals telefonisch mit den Firmen Kontakt aufnehmen, sondern per E-Mail. Somit hat man immer einen schriftlichen Beweis.

2. Nie wieder B-Ware Drucker kaufen. Offensichtlich es es möglich das der vorherige Käufer den Toner/Tine vollständig aufbraucht und anschließend das Gerät wieder zurückschickt. Bei der Aufbereitung wird der Tonerstand angeblich nicht kontrolliert bzw. aus (verständlichen) Kostengründen auch nicht ersetzt.

Da ich aber nur sehr wenige Seiten pro Jahr drucke, wird wohl selbst der aktuelle Resttoner den Drucker noch überleben. Daher und aufgrund des sperrigen Transports, werde ich den Drucker wohl oder übel behalten.
von
Naja man kann schon telefonieren, Vereinbarungen sollte sich das aber vor Bestellung per Mail bestätigen lassen. Ist allerdings mMn ein schlechtes Geschäftsgebaren wenn mündliche Zusagen nicht zutreffen. Leider weit verbreitet.
B-Ware kann völlig unterschiedlich sein, von richtiger Neuware, bei dem der Karton beschädigt wurde bis zu eben benutzten Geräten. Bei Druckern ist der Preisnachlass das oft nicht das Risiko wert. Leider wird oft nicht im Einzelnen angeben was jetzt mit dem Gerät war.
Seite 2 von 2‹‹12››
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:49
20:54
20:37
18:32
18:23
16:20
09:09
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 439,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 206,63 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 165,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 284,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 201,03 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 410,52 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 66,87 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 226,01 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen