1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Kyocera Ecosys P5021cdn
  6. Erfahrungen mit KYOCERA P5021cdw/cdn gesucht

Erfahrungen mit KYOCERA P5021cdw/cdn gesucht

Bezüglich des Kyocera Ecosys P5021cdn - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich suche jetzt schon seit ein paar Wochen nach einem neuen Drucker. Weil ich sehr wenig drucken werde (unter 50 Seiten pro Jahr), will ich von Tinte auf einen Laserdrucker umsteigen. Derzeit käme ich günstig an einen P5021cdn. Da der Drucker ein richtiges Monster ist (21kg), will ich mich im Vorfeld lieber gut informieren, da ein Rückverstand aufgrund der schieren Größe für mich nicht so einfach ist. Daher hätte ich folgende Fragen:

1. Der Startertoner soll für 1200 ISO-Seiten ausgelegt sein. Bei meinem Druckaufkommen würde ich also nie den Toner wechseln müssen. Jetzt habe ich aber schon mehrmals (bei verschiedenen Laserdruckern) gelesen, dass die Toner trotz Norm nicht einmal ansatzweise diese Seitenzahl schaffen. Gibt es P5021cdn/cdw Besitzer die hierzu etwas sagen können? Und ich rede jetzt von normalen Textseiten (z. B. Brief/übersichtlichen Tabellen, etc.)

2. Bei Laserdruckern habe ich ein bischen bammel zwecks Feinstaub/Schadstoffen, da der Drucker in der cdn-Variante in meinem Schlafzimmer/Büro stehen würde. Ich drucke zwar nur wenig und kann beim drucken auch das Fenster öffnen, tortzdem frage ich mich, ob bei genau diesem Model eine besondere Belastung zu erwarten ist und man besser die Wlan-Variante kaufen sollte??

3. Ich nutze noch Windows Vista. Arbeitet der Drucker mit dieser alten Version problemlos und gibt es vielleicht irgendwelche Einschränkungen durch Vista-Druckertreiber im Vergleich zu moderneren Treibern?

4. Anscheinend kalibrieren sich Farblaser bei jedem einschalten neu. Wieviel Toner verbraucht hierbei der KYOCERA ECOSYS P5021cdw/cdn? Nagt das nennenswert an der Seitenreichweite? Ob ich jetzt 10 oder 20 Jahre mit dem Startertoner drucken kann wären mir egal. Aber wenn nach 2 Jahren oder so ein Tonerwechsel anstünde, wäre das Gerät nichts für mich.

Für hilfreiche Infos bereits im voraus besten Dank.
von
Ich wollte eigentlich den ersten Versuch in einen anderen Bereich verschieben, aber anscheinend kann ich meine Posts nicht bearbeiten. Zudem habe ich ja zu einem spezifischen Produkt Fragen aufgeführt. Ich bezweifle, dass ich dazu in meinem alten Post gute Kommentare bekomme.
von
zu 1. Jeder Farblaser benötigt eine Kalibrierung von Zeit zu Zeit. Das findet in der Regel automatisch statt und kostet natürlich auch Toner. Die ISO-Normen drucken in der Regel die Kartusche auf einmal leer somit sind Kalibrierungen nicht enthalten, sodass dafür je nach Nutzungsweise da auch mehr oder weniger Toner verbraucht wird, daher werden die Seitenzahlen in der Praxis nicht ganz erreicht. Man sollte da etwa 20% einrechnen. Hinzukommen Seiten mir grossflächigem Farbdruck die auch die Seitenleistung reduzieren.

zu 2. In Schlafräumen würde ich einen Farblaser nicht aufstellen. Bei der Belastung streiten sich die Experten. Wenn man schon Probleme im Atemwegsbereich hat sollte man es lassen.

zu 3. Vista wird von Kyocera unterstützt. In der Regel sind das Baukastentreiber die der Hersteller dann den Geräten und den Betriebssystem spezifizierten Umgebungen anpasst. Bei Windowsversionen sind wohl keine Einschränkungen zu erwarten.

Zu 4. Siehe meine Antwort zu 1. Aber irgendwann sind auch Verschleissteile in den Kartuschen hinüber, aber sollten min. 3 Jahre halten.
von
Noch ergänzend zu den ausführungen von hjk:

+ Auch Toner kann (kann, muss aber nicht) schlecht werden. Das scheint mir aber vor allem bei neueren Geräten ein Problem zu sein. Dies führt dann zu einem ungleichmäßigen Druckbild

+ Wer sensibel auf Laserdrucker reagiert tut dies zumeist in Erster Linie auf das Ozon welches beim drucken entsteht und dann auf den Rest (Feinstaub...). Die Drucker welche in den letzten 5 Jahren gefertigt wurden, sollten eigentlich alle ohne Korodrondraht und Ladegitter auskommen und stattdessen eine Ladungsrolle verwenden. Hierbei entsteht deutlich weniger Ozon als früher, jedoch auf jeden Fall mehr als bei einem Tintengerät.


Wenn Du wirklich so extrem wenig druckst und auch nicht jede Woche 1 Blatt, dann wäre es eine Überlegung wert, dafür einen Copyshop aufzusuchen. Dann ist die Wohnung "schadstofffrei" und Du hast immer ein sauberes Druckbild.

Alternativ gibt es vielleicht Geräte mit Festtinten oder Gel (gebrauchte Ricoh Gelsprinter) welche halbwegs vernünftig drucken, wenig Emisionen haben und nicht eintrocknen.
von
Also habe mir jetzt den P5021cdw (also mit Wlan) als Rückläufer bestellt. Angeblich soll der Drucker bei Kyocera aufbereitet worden sein und noch den original verschweißten Toner haben. Hoffe das stimmt auch. Bete auch dafür das Wlan im Keller keine Zicken macht. Ansonsten hat der Drucker ja meist gute Bewertungen bekommen.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:00
23:42
22:52
21:10
18:52
11:43
Purge Unit PeterHe
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 212,95 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 188,40 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 126,79 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 110,75 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 186,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen