1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MG5750
  6. Probleme beim Drucken von Umschlägen

Probleme beim Drucken von Umschlägen

Bezüglich des Canon Pixma MG5750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ich habe folgendes Problem beim Ausdrucken der Briefumschläge: Es werden Absenderadresse und Empfängeradresse zu weit nach links verschoben gedruckt. Bei der Absenderadresse sind die ersten zwei Buchstaben gar nicht zu sehen und der Rest beginnt unmittelbar am Rand.
Der Drucker ist über USB an den PC angeschlossen. Treiber wurden neu installiert.
Wenn ich die Umschläge über WLan vom Laptop ausdrucke sind die Umschläge richtig
gedruckt.
Ich habe einen Fehler beim Office 2007 vermutet und es deinstalliert und neu installiert. Ergebnis ist das Gleiche.
BS auf PC Win 10 Upgrade / 64 Bit Version und Latop Win 10 / 64 Bit (war beim Kauf installiert).
Außerdem Zeigt mir der Rechner beim Druck unten rechts an:
Kommunikation mit dem Drucker nicht möglich.
Aktivieren Sie "Bidirektionale Unterstützungaktivieren" im Drucker-Dialogfeld "Eigenschaften".
Ich habe alles "abgesucht und auch probiert". Ein Kästchen zum Haken setzen habe ich nicht gefunden.
Danke vorab für Hinweise und frdl. Grüße
Michael
von
Die Einstellung für das bidirektionale Drucken findest du normalerweise in den Druckereigenschaften im Karteireiter "Anschlüsse" unter den Schnittstelleneinstellungen.
von
habe ich alles abgesucht. Bei den Anschlüssen habe ich auch nichts gesehen. Einen Haken gibt es dort nur unter dem Anschluss USB001 Virtueller Druckerport Canon MG5700 series Printer
von
Unter dem Fenster mit den Anschlüssen ist da kein Text?
von
Hallo,
betr. Umschlagdruck: Wird auf beiden Rechnern Office 2007 verwendet? Ist in Word unter
-Sendungen
-Umschläge
-Optionen
-Absenderadresse - Von Links: jeweils der gleiche Abstand angegeben?

Ich nutze auf einem Rechner Word 2013 und auf auf einem alten PC noch die Version 2003.
Bei beiden sind 1,27 cm standardmässig als linker Rand vorgegeben. Diese Werte habe ich
m.W. nie verändert. Probleme mit dem Umschlagdruck lagen meistens am Druckereinzug oder an der Umschlagqualität.
von
Antwort für hjk: Nein es steht kein Text da.
Anwort für copywalter47: Die Abstände sind auch von links 1,27. Ich habe die auch an eienm anderen PC verglichen - gleiche Abstände.
Ob ich mal versuche den Abstand von links einfach zu vergrößern?
von
Das mit der Bidirektionalen Unterstützung sollte eigentlich so aussehen (siehe Bild). Ist aber von meinem Drucker manchmal gibt es da Abweichungen.
Die Druckereigenschaften bitte über die Systemsteuerung --> Geräte --> Drucker und Scanner --> jetzt den Drucker rechts anklicken --> Verwalten --> und dort nun auf Druckereigenschaften Reiter Anschlüsse wählen. (das gilt für Windows 10 Version 1709)

Die voreingestellten Werte sind durch das Papierformat vorgegeben und sollten eigentlich den nicht bedruckbaren Bereich bzw. die der Felder darstellen.
Bei Office 2007 auch mal nach Updates schauen, da gibt es teils Kompatibilitätsprobleme unter Windows 10. Das muss allerdings in diesem Fall nicht unbedingt etwas verbessern.
von
Ok, stell doch mal einen grösseren Abstand ein und informiere uns über das Ergebnis.

Handelt es sich eigentlich immer um dieselben Umschläge die mal ordnungsgemäß und dann wieder fehlerhaft bedruckt werden? Bei dickerem Papier rutschen evtl. die Einzugsrollen ein paar mm durch, bevor der Umschlag erfasst wird. Je nach Umschlagbeschaffenheit (selbstklebende Leiste oder nassklebende Dreiecksklappe) auf der Rückseite kanns auch damit schon mal Einzugsprobleme geben. Und zuguterletzt habe ich auch öfters bei billig eingekauften Kuverts Maßabweichungen bis zu 3 mm festgestellt. Das dürfte bei dir aber nicht der Fall sein, denn 1,27 mm Rand (= 1/2") sollten immer ausreichen um den kompletten Absender aufs Papier zu bringen. -

Zur "Bidirektionale Unterstützung aktivieren": M.W. ist das Feld IMMER auf der Seite "Anschlüsse" vorhanden. Sogar bei meinem Beschriftungsgerät von Brother ist das Feld da, allerdings grau unterlegt, weil das Gerät ja mit birektional gar nichts anfangen könnte.
von
Hallo,

ist bei beiden Rechnern das gleiche Umschlagformat ausgewählt?
Es gibt ja Umschlag #10 und Umschlag DL, kann auch so im Treiber ausgewählt werden.
(Bild 1)

Zur "Bidirektionalen Unterstützung aktivieren" auf "Druckereigenschaften" gehen, nicht unten auf "Eigenschaften". (Bild 2)

Dann auf Reiter Anschlüsse gehen. (Bild 3)

Und unten Häkchen bei "Bidirektionale Unterstützung aktivieren" setzen. (Bild 4)

Gruß Powdi
von
Hallo, das Problem ist gelöst. Danke an die User, die sich meinem Problem befaßt haben. Gelegen hat es an der Software. Ich habe den Drucker deinstalliert und neu installiert und nun druckt er wieder und auch der Hinweis: "Kommunikation mit dem Drucker nicht möglich...." ist nicht mehr vorhanden.
Danke nochmal, ich freue mich immer wenn ich Unterstützung erhalte!
Frdl. Grüße Michael
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:20
15:12
13:49
13:21
13:05
18.10.
18.10.
Fehlercode 1000000 Gast_52754
18.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 169,90 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 439,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen