1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. HP Pagewide 352dw
  5. nun wieder Tinte - Papierempfehlung bitte

nun wieder Tinte - Papierempfehlung bitte

Frage zum HP Pagewide 352dw: Drucker (Pigmenttinte) mit Farbe, 30,0 ipm, PCL/PS/PDF, kein Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, 2 Zuführungen (550 Blatt), Display (5,1 cm), kompatibel mit 913A, 2016er Modell

Passend dazu HP 913A Schwarz (für 3.500 Seiten) ab 62,06 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Beisammen,

ich bin nach 9 Jahren Farblaser nun zum HP PageWide 352 gewechselt. Der Preis war einfach zu gut - mit den üblich völlig überteuerten Patronen muss ich dann mal sehen...

Ich suche ein "gut tintenstrahlgeeignetes" Papier 80 bis max. 90g welches ein gutes P/L-Verhältnis (ich drucke wenig!) hat und das spürbar schickere Ergebnisse bringt als ein Kopier/StandardPapier und auch bessere als solche MultiStandard-Papiere.
Ich sag mal 7-8€ f. 500 Seiten wäre schön, aber wenn es lohnt würde ich auch noch mehr ausgeben.

Ferner suche ich noch ein (fast...) fototaugliches nochmals höherwertigeres Papier ab 90-140g. Der Pagewide ist aber fotografisch eher bescheiden.

Soweit ich mich erinnere hat Papier auch etwas Einfluß auf UV-Beständigkeit oder?

(Ferner suche ich noch solche eine opaque weiße "Folie" - habe ich früher gerne Klingelschilder oder ElektrotasterBeschriftungen gemacht. Der Laden wo ich die gekauft habe existiert nicht mehr...)
Beitrag wurde am 24.01.18, 11:03 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

wenn es schon Pagewide sein soll, dann würde ich klar den HP Pagewide Pro 452dw empfehlen. Beim ersten Patronen-Nachkauf gibt es dann die mehr als doppelt so großen Kartuschen für nur 1/3 Aufpreis.

Generell solltest du aufgrund der doch eher häufigen Ausfälle die kostenlose Garantieerweiterung wahrnehmen: Garantieaktionen bei Tintendruckern: Wer bietet mehr?

Wir verwenden selbst das Mondi IQ Premium - das gibt es auch im Netz zu vertretbaren Preisen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Da HP bei der Tinte auf das ColorLok-System setzte, bietet es sich grundsätzlich an, ein Papier mit dieser Ausstattung zu kaufen. Das schränkt die Auswahl etwas ein, aber ich habe schon ganz gute Papiere damit gehabt. Die Drucke von HP-Tintendruckern werden auf diesem Papier deutlich besser als ohne.

Mir gefällt z.B. das unter der HP-Marke verkaufte "All-in-one Printing"-Papier gut. Davon habe ich die 80g-Variante ausprobiert und das Ergebnis war sehr gut. Das Papier ist sehr weiß und seidig glatt. Auch das "Bright White Inkjet" (90g) hat schöne Druckergebnisse gebracht. Das ist ebenso weiß, etwas rauer und kann mit höherem Tintenauftrag besser umgehen. Ich habe auch schon auf "Plano Superior" (80g) gedruckt und das Ergebnis war gut. Das konnte ich aber nicht ausgiebig testen.
Beitrag wurde am 24.01.18, 18:18 Uhr vom Autor geändert.
von
Danke Euch sehr!

Werde mal mit den genannten Papieren testen.

Dass die gesamte Pagewide-Serie von HP dermaßen problematisch ist habe ich nicht in dem Ausmaß gewusst... nach 20 UserMeinungen unter Eurem Tst hab ich abgebrochen - Mist.
Andererseits: Wie gesagt wenig-Drucker und keine 140€ bezahlt...

Super der Tipp mit der Garantieerweiterung! Aktion wurde glücklicherweise verlängert!
von
Wenn Du noch den Giftgas, aeh: Laserdrucker hast, vergleich mal, wie sich schwarz auf der Rueckseite (beidseitig bedruckt) durchdrueckt (falls Duplex relevant ists). Das ist so der Pferdefuss bei Tinte. Wobei Pigment besser als Farbstofftinte sein sollte. Weiss nicht ob sich da verschiedene Papiere mit gleichem Gewicht (80/90g) ueberhaupt unterscheiden.

Wg. UV Beständigkeit. Pigment sollte da schon mal viel besser als Farbstofftinte sein. Den einzig grossen Unterschied den ich kenne ist das PE Papiere (also Kunststoffpapier so wie bei Fotos vom Entwicklungsstudio) beständigere Farben liefern als normales Papier. Selbst wenn bei gleichermassen mit dem gleichen Inkjet-Material beschichtet sind.

Allerdings ist mir nicht klar, warum. UV kommt ja nicht von hinten aufs Photo. Könnte Ozon sein, aber ich tippe mal eher darauf dass die Farbstoffe auch mit irgendwelchen Bestandteilen des normalen Papiers reagieren (da ist ja alles mögliche drin) und die PE Papiere sind da chemisch mehr inert. Ob Du da allerdings PE Papier unter 200g bekommt glaube ich nicht. Und wie wichtig das bei Pigmenttinte ist. Musst Du mal bei Sonnenschein Farbmuster in die Sonne legen und vergleichen
von
Ich verwende ebenfalls Mondi IQ Premium im SoHo Bereich (uns auch privat) mit Inktec Tinte auf Lexmark Pro705. Für ein 80g Papier ist es ziemlich dick und problemlos beidseitig bedruckbar. Vorder- o. Rückseite macht bei dem Drucker übrigens keinen Unterschied. ColorLok Label hat es auch und es ist recht günstig zu haben. Einzig den Schwarzwert finde ich noch verbesserungswürdig, aber das laste ich der Tinte an und werde beim nächsten Kauf mal die schwarze OCP testen oder zumindest die von Octopus.
Ausflüge zu noch günstigeren Papieren wie HP CHP 110 oder Papyrus Multicopy (beide ebenfalls mit ColorLok Label) waren nicht sehr überzeugend.

www.idealo.de/...
Beitrag wurde am 25.01.18, 08:21 Uhr vom Autor geändert.
von
Super - danke Euch!

Mondi Papier ist gekommen (toll, dass es auch ColorLok hat!) und grad eben mal ein Testfoto gemacht. Interessanterweise hatte ich zuvor auch ein Mondi (Maestro Special). Da ich nur ca. 500 Seiten/Y drucke...

Der Unterschied ist zwar nicht sehr deutlich aber schon gut erkennbar, die Farben sind kräftiger und naturgetreuer. Ein überragender Fotodrucker wird aus dem Pagewide sowieso nicht aber gegen (MEINEN ollen+defekten!) Laser eben bereits 2 Noten besser.
Mission accomplished!

Danke auch für die UV Bemerkungen und die mir bis dato unbekannte PE-Papier.
---
Bei der "opaquen Folie" hätte ich mich wirklich besser ausdrücken müssen-sorry!

Da es vor allem um Lichtschalter (Bus-System) und Klingelschilder geht ist es wichtig, dass die "Folie" eben deutlich lichtdurchlässig ist. Vielleicht frage ich aber das später nochmal besser in einem ExtraFred besser...
von
Für Fotos wurde Dir das Mondi aber nicht empfohlen. Dafür brauchst Du Fotopapier.
von
Äh ja - schon klar... ich habe ja auch nicht wirklich vor "Fotos" auszudrucken, sonst hätte ich beim Druckerkauf anders gewichtet. Sowas würde ich eher extern rausgeben wollen.
Aber es gibt ja unzählige Mischdokumente mit Grafiken, kleinen Fotos etc.

Mein winziger Fototest sollte mir nur zeigen inwiefern dieses Papier überhaupt besser ist. Text in s/w oder Farbe war mir bereits gut genug.
Könnte man natürlich auch testen und dann mit Lupe oder Makro+Stativ... aber ich lass es lieber ;-)
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:40
21:35
21:17
21:12
19:54
19.10.
19.10.
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
19.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,01 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen