1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-4740DTWF
  6. Teil abgebrochen - kann man das reparieren / gibt es Ersatzteile?

Teil abgebrochen - kann man das reparieren / gibt es Ersatzteile?

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-4740DTWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo liebe Druckergemeinde,

beim Ausschalten des Druckers wurde leider gerade am Ausgabefach Staub gewischt, wodurch sich ein bekannter "Staubwischmagnet" in den Walzen verhedderte. Die spontane Reaktion "schnell wieder herausziehen" hatte leider zur Folge, dass die Walze an zwei Stellen gebrochen ist.
Ein Bruch wird gerade mit Reparaturkleber behandelt. Ich weiß nicht, ob das dann auch bei der Bruchstelle geht, die die Walze mit dem im Drucker befindlichen Teil verbindet..

Könnt ihr mir sonst raten, wo ich ein Ersatzteil finde, welches ich einbauen kann? Die Suche im Internet war bei mir leider ergebnislos. :(

Oder muss ich den Drucker zur Reparatur irgendwo abgeben? Wisst ihr, was sowas kostet?

Oder kann ich mich nun eigentlich direkt auf die Suche nach einem neuen Drucker begeben?

Bin grad ziemlich unglücklich.. hoffe, ihr habt ein paar aufbauende Worte.

Liebe Grüße
von
Hallo Ronny,

danke für deine Antwort! Also scheint es erstmal kein einzelnes Ersatzteil dafür zu geben und ich werde ihn doch zur Reparatur schaffen müssen.

Ich habe gerade noch gesehen, dass auch die kleinen Stifte, die sich vor der Walze befinden, weggeknickt sind. Dazu noch ein Foto im Anhand.

Meinst du denn, dass das generell repariert werden kann? Oder ist das eher ein Totalausfall?

Lieben Gruß
Beitrag wurde am 20.01.18, 12:06 vom Autor geändert.
von
Ich denke das sind auch die Teile die die Werkstatt entsprechend parat hat und das ganze sicherlich ziemlich teuer machen ...

Probiere es doch mal mit ZWeikomponenten-Kleber. Immerhin kannst du durch den zweiten Bruch ja die Achse recht gut einsetzen ... Dann den Kleber und halt eine gewisse Zeit warten.

Die Einfassung gehört ja zum Grundgehäuse - das wird natürlich auch nicht mehr geklebt sondern getauscht. Ich bezweifle, dass sich so was lohnt ...

Ansonsten die Haftpflicht der Putzfrau belangen ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Mummel,

einige Sachen (Kunststoffe, auch PE und PP) lassen sich auch mit Pattex Plastix ganz gut kleben. Da geht man mit einem Stift (so ähnlich wie Textmarker oder breiter Tintenstift) über die beiden zu verklebenden Stellen und fügt danach auf eines der Teile etwas vom Kleber und verbindet das dann. Kurz festhalten. Anschließend noch etwas trocknen lassen. Klebt leider auch schnell die Finger zusammen.
Ich habe das im Baumarkt öfter gesehen, sind Stift und Kleber (in der Größe von Sekundenkleber) und kostet so etwa zwischen 5,80 € und 6,30 €.

Der Markenname wurde genannt, da ich nichts vergleichbares von anderen Herstellern kenne.

Grüße

Jokke
von
Wenn genügend Platz vorhanden ist kann man die Bruchstellen zusätzlich schienen. Bei der Welle eine Hülse (Teil v. Kugelschreiber o.ä.) darüber schieben und festkleben, und beim Stift ein Stück Plastik oder Alu davor kleben damit er abgestützt wird.
von
Bei kleinen Kunststoffteilen mit beengten Verhältnissen kann man die Bruchstelle auch mit einem feinen Drahtstift im Inneren stabilisieren, den entweder heiss machen und einschieben oder in eine mit einer Minibohrmaschine gemachten Bohrung einkleben. Beim Kleber muss man oft probieren, direkte Plastikkleber lösen oft den Kunststoff an, halten aber nicht wirklich, weil sie nur wenige Kunststoffe kleben. Besser sind da meist 2 Komponentenkleber. Oft geht auch Epoxydharz den man auch mit einer ganz dünnen Glasfasermatte verstärken kann.
von
Hallo hjk,

der von mir genannte Kleber ist sogar extra für Kunststoffe vorgesehen und wie oben schon erwähnt auch für PE und PP. Für PE und PP sind die meisten Kleber nicht geeignet. Ich kann das jetzt auch nicht sicher sagen, was der Stift da genau macht, aber das scheint auch eine Art 2. Komponente zu sein.
Ich habe zuletzt auch eine dünnen Kunststoff Stift bei einer Lüfterhalterung abgebrochen und der ist dann noch meiner Frau zum Opfer gefallen (= im Mülleimer gelandet). Da habe ich zwei Stücke von einen dünnen Kabelbinder aufeinander geklebt und das mit dem kleinen Punkt des Querschnitts an den Lüfter. Hält und man sieht fast nichts davon.

Was ich bei groberen Dinge auch schon mal mache, ist eine Spachtelmasse aus den Karosseriebau, die auch einzelne Glasfasern enthält zu verwenden. Die ist nach dem Aushärten schleifbar und man kann auch Gewinde reinschneiden. Da brauche ich keine zweite Komponente und für mich isr es einiges sauberer beim Verarbeiten, obwohl da auch ein Härter dazu gehört. Gibt es auch in Baumärkten und ich habe es auch schon im Lidl zwischen den Angeboten (preiswerter) gefunden.

Grüße

Jokke
von
Hallo und danke für eure Nachrichten!

Ich habe gestern den Drucker soweit auseinander genommen, dass ich an den Bruch herangekommen bin und habe die Walze mit einem Eulenkleber wieder angeklebt. Bisher hält es, es gibt keine komischen Geräusche und auch das Duplexdrucken funktioniert. Die Frage ist natürlich, wie lange diese Lösung jetzt hält, aber zumindest kann ich die Neuanschaffung so noch etwas herauszögern.

Danke euch allen und vielleicht ein Hinweis: versucht nicht im Ausgabeschacht Staub zu wischen, wenn ihr gerade den Drucker ausschaltet. (Steht das eigentlich im Handbuch? :D)

Beste Grüße und einen schönen Start in die Woche!
von
Wenn ich das richtig gesehen habe sind das die Wahlen die das Papier nach dem Druck vorne anziehen. Die sind also vor allem relevant wenn man mit geringem Rand oder gar randlos druckt. Wenn dem so ist, dann könnte das in dem Modus etwas schief/unscharf an den letzten Zentimetern sein.
Es soll Länder geben, da könnte man das erfolgreich klagen...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:09
16:48
16:09
16:05
15:18
10:07
Kein Ausdruck Wujek7
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 126,90 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 151,85 €1 HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 157,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 329,02 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,80 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen