1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C7200
  6. Alter Trommel

Alter Trommel

Bezüglich des Oki C7200 - Drucker (Laser/LED)

von
Ich habe einen OKI C7200. Die gelbe Trommel war hinüber also habe ich eine neue gekauft. Nun ist auch bei der neuen Trommel der Ausdruck in der Mitte blass.
Kann es sein dass auch neue Trommeln altern und der C7200 einfach EOL erreicht hat.
Die Trommeln werden bestimmt von OKI nicht mehr produziert für so eine alte Serie.
oder hatte ich Pech?
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Trommeln haben bauartbedingt nur eine begrenzte Haltbarkeit, allerdings legen die Hersteller immer wieder neue Trommeln auf bis sie auch abgekündigt werden. Trotzdem können im Handel immer mal wieder ältere Trommeln in den Verkaufsregalen auftauchen. Zudem gibt es immer wieder gefälschte Ware auf den Markt (gilt allgemein). Wobei das eher über andere Vertriebskanäle geht als über den autorisierten Fachhandel.
Zudem sind Trommeln extrem lichtempfindlich, wer das nicht bei gedämpften Licht einbaut und vielleicht noch ne Weile im Licht liegen lässt der hat nicht lange Freude an den Trommeln.
Vermutlich war das einfach überlagerte Ware oder falscher Umgang damit.
von
Mach mal die LED-Leisten sauber. Oft treten solche Fehler nur durch Verschmutzungen auf.
von
Bei zuviel Licht wäre ein horizontaler Streifen der der Größe des Lichteinfalles beträgt.

LED Leisten schliesse ich auch aus da die alte Trommel beim Rückbau nicht in der Mitte blass druckt sondern einfach überall Pünktchen hinterläßt beim Farbdruck.

hat jemand schon mal beim OKI C7200 die OPC Trommel gewechselt und weiß wie einfach das geht oder hat mir einen Videolink, weil die ist ja wohl hoffentlich frisch produziert.
von
Ganz einfach:
Deckel auf, den entsprechenden Toner raus, danach lässt sich die Trommeleinheit rausheben. Einbau in umgekehrter Reihenfolge. Da immer eine nicht unerhebliche Menge Toner in der Trommeleinheit verbleibt kann es sein, dass danach angezeigt wird, dass der Toner leer ist.
von
Tausche bitte mal die komplette gelbe Einheit, d.h. Toner *_und_* Trommel gegen eine der anderen Einheiten deines Druckers aus. Bei den meisten OKI ist das problemlos möglich.

Fertige anschließend einen Ausdruck an, der die verschiedenen Farben als Balken darstellt (z.B. so etwas, wie das Dokument im Anhang dieses Beitrages).

Wenn du die Möglichkeit hast, den Ausdruck einzuscannen, poste ihn bitte – ansonsten beschreibe möglichst genau, was auf dem Ausdruck zu sehen ist.

An ein „EoL“ deines Druckers glaube ich noch nicht – jedenfalls nicht, so lange du noch Trommeln käuflich erwerben kannst.

Noch ein paar Rückfragen zu deiner gelben Trommel:
a) wann wurde diese erworben?
b) seit wann ist sie bei dir jetzt in Gebrauch und seit wann zeigt sie die Schwächen (von Beginn des Einsatzes an oder waren die ersten gedruckten Seiten noch in Ordnung)?
c) handelt es sich um eine Original-Trommel oder ist es ein Rebuilt-Produkt?



@Matty:
ich denke, dass „joalles“ mit seiner Frage nicht das Ersetzen der Trommel als gesamtes meinte, sondern den Austausch der Fotoleitertrommel in der vorhanden Bildtrommel.



@joalles:
Ja, den Austausch des Fotoleiters habe ich schon durchgeführt, jedoch nicht bei einer Trommeleinheit für den C7200. Aber die Trommel des C3200 sieht sehr ähnlich aus und damit dürften sich die Arbeitsschritte ähneln.
Die Arbeit ist bei einer Einheit, die schon mal im Einsatz war jedoch eine ziemliche „Ferkelei“, da du wegen des Toners im Trommelschacht da einiges vor dir hast.
Wenn du das wirklich durchführen willst, musst du dich auf etwa eine Stunde Arbeit einrichten, die in jedem Fall im Freien durchgeführt werden sollte (wegen des Tonerstaubs – ich gehe nicht davon aus, dass du Zugang zu Reinräumen hast!?!?). Ferner musst du mit einigen „Nickligkeiten“ während der Demontage und späteren Montage (wegen „plötzlich“ fehlender Kleinteile wie Federn oder Zahnrädchen, abgebrochene Kunststoffteile, usw.) rechnen. Stelle dir das also nicht so einfach und „mal eben gemacht“ vor – aber möglich ist das auf jeden Fall.

Und eine OPC gibt es auch noch (siehe hier: farbtoner.com/...), aber davon rate ich dir in diesem speziellen Fall ab. Die Firma ist wirklich Spitze wenn es um Toner für den OKI geht. Aber die unter dem Link zu findende OPC ist ein „Nachahmer-Produkt“, das ich vor einigen Jahren mal erworben und verbaut hatte, mit der Qualität des Ausdruckes aber eher unzufrieden war, weil die an die Qualität der Originalfarben bei weitem nicht heranreicht. Aber vielleicht kommst du ja woanders an eine Original-OPC heran!?!?

Wenn du aber die Einheiten (wie ganz zu Beginn dieses Beitrages beschrieben) untereinander austauschen kannst und der Drucker nicht murrt, dann kannst/ solltest du lieber eine neue komplette Trommel kaufen (z.B. in der Bucht). Und wenn es keine gelbe Einheit ist, ist auch eine andere Farbe als yellow möglich, um diese anstelle der gelben Trommel in den Druckerschacht einsetzen.

Melde dich mal, wie es mit den Austausch der Einheiten untereinander bei deinem Drucker geklappt hat.
von
Untereinander tauschen ist nur mit der Flex möglich da die Trommeln Hardware codiert sind mit Nuten und Zapfen.
ok, OPC ist keine Option.
Die Trommel war nagelneu, original und das Nachfolgemodell C4

ob die schon 10 Jahre im Keller lag....wer weiss.
Das manufactoring date stand nicht drauf, nur begrenzte Haltbarkeit....

Ich habe noch ne blaue Trommel da. Da werde ich dann wohl rumflexen und das blau leerdrucken mit irgendwelchen Vorlagen
von
Das mit dem Tausch sollte nur Fehler ausschließen, die andere Verursacher als die Trommel komplett ausschließen. Wenn das nicht möglich ist (bzw. nur mit 'ner Flex), dann kannst du nur hoffen, dass sich der Verkäufer kulant zeigt und dir die Trommel tauscht.

Apropos Hardware-Codierung: Unten im Drucker (unmittelbar neben dem Transportband) müsste (könnte ?) auf der rechten Seite eine dünne Metallschiene sitzen, die mit drei Schrauben gehalten ist. Nach dem Entfernen der Kodierschiene sollte ein Tausch der Einheiten untereinander möglich sein. Auf Wunsch kann ich dir Bilder/ Anleitung per PN senden.
von
ja kulant wäre das richtige Wort.

Anbei ein Foto von der Originalschachtel von OKI. wulstige Worte über Stock rotaten aber das Produktionsdatum nich drauf machen....

Bei Preisen von 1000 Euro für alle 4 Trommeln kaufe ich mir lieber einen neuen Printer mit 3 Jahren vor Ort Garantie für 120 Euro.

danke für eure Antworten
von
Hallo joalles

Anhand dem Barcode auf der Schachtel:
D26719
Ist das Produktionsdatum:
19.7.2006

Wenn ich mich noch richtig erinnere ist
D2: Serie
6: Jahreszahl einstellig. Vom Modelalter her 2006 und nicht 2016.
7: Monatsnummer, X,Y,Z stehen für Oktober, November und Dezember.
19: Produktionstag.

Gruss
von
cool, danke. sind dann 11 Jahre

Hab sie reingemacht. als rot. vorher leer gesaugt, Zapfen entfernt. funktioniert soweit bis auf leichte horizontale Blässe. da war ich wohl zu lange im Licht...20 Euro Leergeld ..
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:45
19:40
19:21
18:29
17:30
19.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 152,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu ab 151,85 €1 HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

ab 152,17 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 268,94 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen