1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Gelegenheits-Fotodrucker?

Gelegenheits-Fotodrucker?

von
Hallo Leute,

ich ärgere mich gerade über meinen Brother MFC-465cn, bei dem ich trotz sämtlicher Tricks nicht mehr alle Düsen frei bekomme...
Ich benutze das Gerät vielleicht 20 mal im Jahr zum Scannen von Fotos und ca. 80 mal um Fotos auszudrucken.
Habe mich schon lange nicht mehr mit der Materie befasst, was würden mir die Experten hier empfehlen, wenn ich wert auf Langlebigkeit, Scanfunktion, kein verstopfen der Drüsen und hohe Druckqualität lege?
Schaffen das inzwischen Farblaser Geräte oder bleibt man 2017 bei Tintenstrahl hängen?
Gibt es Geräte, die Nicht-Original Tintenpatronen auch mal verzeihen oder ist das nicht möglich?
Vielen Dank schon mal für jede Antwort :)
Seite 4 von 4‹‹234››
von
Glaub ich dir :) aber laut dutzender Kundenbewertungen funktioniert dieser Drittanbieter-Toner von "Logic-Seek" wohl genauso gut wie die Original-Toner, sprich ist genauso hochwertig.
Ich kenne keinen Tintenstrahler, der annähernd die gleiche Qualität erreicht, wenn man nicht originale Patronen nimmt, bzw. dann schnell unter verstopften Düsen leidet.
Gibt bei mydealz immer mal wieder Hinweise auf kostenlose Fotodrucke, daher reizen mich 15 Seiten/Monat von HP nicht besonders.
Also, da Logic-Seek bis jetzt keinen Brother geschrottet hat, ist Laser-Fotodruck doch günstiger? :D
Also mal ein Rechenexempel mit den 70,00€ und dem günstigsten Tintenstrahler Original-Patronen.
Beitrag wurde am 04.12.17, 11:10 vom Autor geändert.
von
also mit der Schlussfolgerung wäre ich schon sehr vorsichtig. Ich will dabei den Toner und vor allem die Kartuschen nicht schlecht reden - ich kenne die ja gar nicht. Gerade bei solchen Sachen sind Amazon-Bewertungen sehr gerne nicht von echten Benutzern und oder nicht unbedingt aus eigener Intention erstanden. Da sollte man immer vorsichtig sein.

Ich weiss ja nicht was du für das Gerät bezahlt hast, aber für 230 Euro gibt es einen 4-Farb-Ecotank - da liegt man dann kostenmäßig nochmals deutlich drunter :)

Hauptsache ist, du bist zufrieden mit dem Gerät.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja da hast du natürlich recht. Jedoch habe ich unter ein paar Brother-Druckerbewertungen mit dem Amazon Siegel "verifizierter Kauf" dasselbe gelesen (also den Drucker gekauft). Man kann aber nicht vorsichtig genug sein, das stimmt. Vielleicht behält man das Siegel auch, wenn man ihn einfach wieder zurück schickt, weiß ich nicht :D
Meinst du Epson Ecotank? Die Bewertungen sind größtenteils vernichtend inkl. Berichte über verstopfte Düsen nach sehr kurzer Zeit. Daher genau das, was ich nicht mehr will, bzw. worüber ich mich gerade geärgert habe (aber immerhin hat das Teil zig Jahre gehalten).
Ich habe also nicht völlig unrecht, der Brother LED druckt günstiger, unter der Prämisse "gute" Tintenstrahler (kein Ecotank/leidiges Thema verstopfte Düsen) benötigen Original Patronen für volle Leistungsfähigkeit, während der Brother langfristig genügsamer ist (70 Euro Drittanbieter)?

Insbesondere wenn man Laser/LED nicht kategorisch für Fotodruck ablehnt/die Qualität für einen ausreichend ist, dann kann man hier ja vielleicht anderen Suchenden bei ähnlichen Vorstellungen genau das sagen. Nicht falsch verstehen, ich bin froh und dankbar so eine nette Community hier anzutreffen, aber mein Büro sah aus wie Sau während des mehrtägigen Rettungsversuches meines Tintenstrahlers. Tage voller Recherche, Lappen und Tücher voller Tinte hier und da, Tintenpatronen-Vorrat in der einen Ecke, Reinigungspatronen in der anderen, Isopropanol zur Notlösung, zig Ausdrucke des Düsentests (natürlich 1 Blatt= 4mal benutzt) , zig Ausdrucke von irgendwelchen Farbkopien zum Testen etc.. Alles ohne Erfolg... Ich kann Tintenstrahler nicht mehr ausstehen :D
Habe auch einen sehr alten Kyocera S/W Laser der auch schonmal gemuckt hat, aber so eine Schweinerei zum Retten musste ich nicht anstellen.
von
Hallo,

also diese Prämisse würde ich eben absolut nicht so stehen lassen. Auch mit günstigem Fremdmaterial kann man ausfallsicher Drucken. Das geht bei Ecotank etc auch mit Originalmaterial. Und dass sich ein Laser/LED generell nicht an Fremdtoner stört ist auch nicht gesagt.

Fast uneingeschränkt gilt, dass ein S/W-Laser für Texte in den allermeisten Fällen die beste Wahl ist.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
ich wüßte nicht, daß hier bei Druckerchannel nennenswert viele Berichte gepostet wurden mit Düsenproblemen bei den Ecotank, ITS, L...Serien-Epson Druckern mit Tanks, und ich habe da meine Zweifel, ob einige Berichte anderswo die tatsächliche Situation einigermaßen ausreichend beschreiben, vor allen Dingen die Vorgeschichte und was alles der User gemacht und möglicherweise dazu beigetragen hat. Ich kann nur sagen, daß ich sicher mehr als 100000 Seiten mit solchen Geräten gedruckt habe ohne solche Probleme.
von
Okay, ich lass das auch mal so stehen, denn ich habe weniger Ahnung als ihr :)
Jedoch würde das bedeuten, dass alle/viele negative Amazon Bewertungen gefälscht sind oder auf unsachgemäße Bedienung beruhen (s.u.). Es gibt nämlich kaum bis gar keine Drucker die auf 4-5 von 5 Sternen kommen, ergo man von dem Problem der verstopften Düsen liest, die sich auch nicht einfach wieder freispülen lassen.
Ich vermute das Hauptproblem ist, dass die meisten Leute nicht wöchentlich in Farbe drucken, vielleicht sogar an einer Steckdosenleiste den Strom von Tintenstrahler trennen (=keine automatische Intervallreinigung). Da wären wir dann vermutlich schon bei Thema unsachgemäße Bedienung. Ich druck auch nicht wöchentlich und mir einen Termin in schriftlicher oder digitaler Form zu erstellen, der mich daran erinnert, die Düsen bei Nichtgebrauch frei zu halten, ist irgendwie... blöd und aufwändig.

Bei so einem regelmäßigen Foto-Betrieb wie in Innenstädten bei "DM" sehe ich ein, dass es Tintenstrahler die erste Wahl sein müssen, gerader wegen der Qualität. Für den, im Threadtitel erwähnten "gelegentlichen" Fotodruck, würde ich nach meiner Erfahrung unter keinen Umständen mehr Tintenstrahler empfehlen.

@budze, habe von "generell" nichts geschrieben. Ich rede über diesen speziellen Brother LED Drucker, der laut (gefälscht oder nicht) diverser Bewertungen diesen speziellen Drittanbieter-Toner gut verträgt ;)
von
die meisten der Bewertungen sind sicher nicht gefälscht, aber ohne Kenntnis von etwas mehr Informationen als dort verfügbar kann man da nichts verallgemeinern und bieten wenig Wert für eine Kaufentscheidung, es gibt ja keine weiteren Nachfragen und Rückmeldungen im einzelnen. Wenn die Druckqualität mit den jetzt gewählten Geräten o.k. ist, dann ist die Diskussion zu einem guten Ende gekommen.
Seite 4 von 4‹‹234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
09:09
08:04
06:58
00:40
21:48
21:08
17:12
15.11.
15.11.
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 323,99 €1 Lexmark MC2425adw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 417,68 €1 Epson Ecotank ET-M2140

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,99 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 58,52 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 107,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen