1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für Print-Druck gesucht (250g Papier und aufwärts)

Drucker für Print-Druck gesucht (250g Papier und aufwärts)

von
Servus, ich suche einen Drucker der folgendes können sollte:

Prio 1: Er soll dickes (Karton)papier bedrucken, und das am besten so dass das Papier nicht beschädigt wird. Papier sollte bis min. 250g/m*2 unterstützt werden. Drucker, bei denen das Papier über eine Rolle gedreht wird, scheiden hier (vermutlich alle) aus.

Prio 2: Der Drucker soll ein Laserdrucker sein. Dies ist jedoch nicht ganz so wichtig, wenn es sich um einen qualitativ hochwertigen Tintenstrahldrucker handelt, habe ich damit kein Problem.
Prio 3: WLAN / Bluetooth. Selbsterklärend.

Natürlich sollte der Drucker dazu noch eine gute Druckqualität haben (keine Verfälschlichungen oder Fehler im Druck, möglichst treue Farben etc.).
Das Budget liegt bei max. 400€.

Danke im Voraus!
von
Keine Ahnung wozu man Bluetooth in einem Drucker brauchen könnte...
WLAN (am Drucker) auch nur, wenn es absolut nicht anders zu bewerkstelligen ist.
Reicht A4 oder soll es ein A3 (+) Gerät sein?

Dazu fehlt noch, für welches Druckvolumen der Drucker gedacht ist. Alles unter 1500 Seiten die Woche können qualitativ ordentliche Tintendrucker erledigen. Die Epson Workforce Pro machen n ganz ordentlichen Eindruck, im Gegensatz zu den Officejets/Pagewides von HP.
Der betreffende Kollege wird sich sicher noch melden:-)

Für (Farb-)Laser, ob A4 oder A3 - völlig egal - ist das Budget zu knapp. Dafür bekommst du nix gescheites, was hinterher auch passabel UND preiswert druckt.

MfG Rene
von
Hi, ich dachte bei BT einfach nur dran, dass der Drucker kabellos agieren kann. Wlan reicht auch.

A4 ebenfalls. Tinte ist kein Thema, wichtig ist mir dass das dicke Papier nicht knickt, der Drucker sauber und streifenfrei druckt, und dass die Farben nicht all zu sehr verfälscht werden.

Das Druckvolumen liegt weit unter 1500 Seiten die Woche.

Ein paar konkrete Modelle wären toll! :)
von
Bei 1500 Ausdrucke pro Woche sollte man das Budget schon etwas höher schrauben, sonst wird sich das bei den Druckkosten niederschlagen. Für das Budget kann man keinen Drucker empfehlen. Entweder die sind nicht auf die Druckleistung ausgelegt oder die sind halt zu teuer. Ansonsten kann man sich die Geräte der Workfoce Pro Serie anschauen (z.B. DIN A4 Epson Workforce Pro WF-6590DWF ) oder wenn es mehr in Richtung Fotodruck geht die Surecolor Geräte (z.B. den
Epson Surecolor SC-P600 ). Wobei ich mir nicht ganz sicher bin ob der 1500 Seiten pro Woche schafft.

Gibt zwar ein paar Drucker mit Bluetooth, aber dann sind sie erschreckend langsam oder nutzen die Verbindung nur zum WLAN-Aufbau.
Kabellos kann man auf den Drucker auch zugreifen wenn dieser z.B. mit dem heimischen WLAN-Router per LAN-Kabel verbindet. Im Normalfall wird immer über den Router als zentrales Gerät gedruckt. z.B. Notebook schickt den Druckauftrag per WLAN zum WLAN-Router und der leitet das dann entweder per WLAN oder LAN an den verbundenen Router.
von
Wie ich ja bereits erwähnt habe, liegt das Druckvolumen WEIT UNTER 1500 Seiten die Woche. Ich drucke vermutlich keine 100 Seiten die Woche aus :)

Wichtig ist nur, dass der Drucker das dicke Papier einwandfrei unterstützt und die Druckqualität auf diesem Papier auch annehmbar ist (keine Streife, kein Schmieren, etc.).

Der Epson WF 6590DWF scheint das Papier über eine Rolle zu ziehen, kommt daher nicht in Frage. Der SureColor sieht dagegen ganz interessant aus...vielen Dank!
von
der 6590 hat noch eine hintere Zuführung, das wäre dann die Lösung dort für das 250g/m² Papier.
von
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was diese Fixierung auf "Rolle" bewirken soll. Ausnahmslos jeder Drucker transportiert das Papier auch (nicht ausschließlich) über Rollen. Es wird über Rollen eingezogen und über Rollen ausgegeben.

Das hat überhaupt nichts zu tun mit irgendwelchen Beschädigungen. Ich lehne mich sicher nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich sage niemand kann ein Bogen Papier daran erkennen, ob er durch einen Drucker geschoben wurde oder nicht. Wenn doch, war was kaputt!!

Vielleicht bei 40 Euro Mediamarkt-Schrott, aber ich hege die Hoffnung, daß sich irgendwann wieder Qualität durchsetzt.

Ich hab keine Ahnung von dem, was hier allg. als Haus-und-Hof-Drucker empfohlen wird. Da sind andere qualifizierter.
Soll es ein Farblaser sein, A4, der auch passabel druckt und den erwähnten Karton beherrscht, also 250g Minimum, wirst du um ein A3 Gerät nicht herum kommen. Gebraucht, weil Neugeräte den Rahmen bei weitem sprengen würden.
HP, Lexmark, Kyocera, Konica Minolta haben nichts im A4 Bereich, was den Anforderungen entsprechen würde. Da ist bei 210-220 Gramm Ende (d.H. Obergrenze).
Brother und Samsung würde ich generell sein lassen. Bleiben eventl. Epson oder Canon - weiß ich aber nichts drüber.

Könnte man sich jetzt mit einen A3 Gerät arrangieren (auch vom Platzbedarf) wären da zu nennen Lexmark C935 und C950 sowie Xerox Phaser 7750/7760 und 7500/7800. Das sind alles mehr oder weniger dieselben Maschinen. Günstig zu bekommen, qualitativ hochwertig, fast unkaputtbar. Wenn man Glück mit den VBMs hat, kann man Jahre drucken, ohne ein Teil wechseln zu müssen.
Konica Minolta baut leider nix, was sich A3 Drucker schimpfen könnte.

MfG Rene
von
Danke für die Antowort! Bei der Rolle geht es mir nicht um die kleinen Rollen, die das Blatt hinten zb. einziehen und unten ausgeben, sondern um die oft existente dicke Rolle, um die das Papier quasi um 180 Grad gedreht wird. Jedes gescheites 250g / 300g papier wird so geknickt denke ich mal.

Die Drucker sehe ich mir an.

Eine weitere Frage: was haltet ihr von diesem Gerät: Samsung CLP-670ND

Habe die Möglichkeit diesen Drucker recht günstig zu erhalten und wollte fragen, ob das Ding so ungefähr meinen Anforderungen entspricht.
von
Der Samsung kann allerdings nur Papier bis 220g/m² bedrucken. Der Drucker wurde damals vom Druckerchannel getestet: Test Farblaser: Samsung CLP-670ND
Die Mehrzweckzufuhr befindet sich ebenfalls vorne, sodass das Papier da auch um Rollen geführt wird.
Übrigens knicken Papiere nicht aufgrund irgendwelcher Rollen ( ausser bei Defekten), allerdings wird Papier dann u.U. gebogen.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:03
10:10
09:57
08:40
22:12
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen