1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-3900DN, 3 Geräte schmieren......

Kyocera FS-3900DN, 3 Geräte schmieren......

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

in unserem kleinen Büro haben wir 4 Stk. FS-3900DN im Einsatz. Mittlerweile schmieren 3 der Geräte. Ich hab schon bei allen Geräten nach der Ursache gesucht, aber nix gefunden. Sicher ist nur, dass das Problem von der Toner-Einheit kommt. Also die Einheit, auf die der Toner aufgesteckt wird. Wenn ich diese Einheit von dem letzten noch funktionierenden Gerät einbaue, dann ist der Ausdruck bei allen Druckern wieder OK.
Kann mir jemand sagen, was ich an diesem Teil (ist das die Trommel, oder der Entwickler...?) machen kann?
Die Drucker haben zum Teil noch keine 20.000 Ausdrucke drauf....

Besten Dank
Dirk
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Wurde Alternativtoner eingesetzt? Kyocera Geräte haben besonders hohe Ansprüche an die Toner. Hier kannst du sehen welche Einheitdas ist : www.mk-electronic.de/... .pdf
Wurde der Resttonerbehälter mal überprüft ob der voll ist?
von
Danke für die Info und den Link.
Dann handelt es sich um die Developer-Unit.
Alternativ-Toner wird oftmals benutzt.
Ob der Resttoner-Behälter voll, werde ich dann gleich mal prüfen, wenn ich wieder im Büro bin.
Kann man bzgl. der Streifen was machen, wenn das Problem nicht vom vollen Resttoner-Behälter kommt, und original Toner eingebaut ist?
von
Habe gerade mal bei einem Drucker nachgesehen, den ich zu Hause stehen habe.
Der Resttoner-Behälter ist zu ca. 1/3 voll. Toner ist original. Ich habe mal die Vor- und Rückseite des Ausdrucks fotografiert. Auf der Vorderseite ist das schwarze Geschmiere links am stärksten und läuft nach rechts aus, zieht sich aber von oben bis nach unten. Auf der Rückseite ist jeweils nur im oberen Bereich des Blattes ein sehr dunkler Streifen rechts, der nach links ausläuft.
von
Sieht nach einer Art Grauschleier aus.

Es kann helfen, die Tonerintensität/Druckintensität rauf- oder runterzustellen, Das Geht direkt über das Druckermenü am Gerät.

Irgendwann ist das vermutlich ursächliche Tonergemisch aufgebraucht und man kann zurückstellen, das kann aber ein paar tausend seiten andauern.

Ansonsten bliebe nur das Aussaugen der Einheiten was aber viel Toner kostet.
von
Ausgesaugt habe ich schon. Kommt dann aber gleich wieder........
von
Hattest Du die Entwicklereinheit komplett leer gesaugt und dann neu befüllt???

Nimm mal den Toner raus und drucke so lange bis die Anzeige "Toner nachfüllen" kommt. Dann den Toner wieder einsetzen.

Wenn alles nicht hilft müssen die Entwickler (Developer) Einheiten neu. Diese Probleme liegen in der Verwendung von Alternativtoner
von
Werde ich testen.

Vielen Dank schon mal für die Hilfe!!!
von
Hab jetzt mal den Tonerbehälter entfernt, von der Developer-Einheit vorne die Metallschiene abgeschraubt und den Toner so gut es ging abgesaugt. Dann alles sauber gemacht und ohne Tonerbehälter wieder eingebaut und getestet. Das Druckbild nach 20 Seiten seht ihr unten....

Er druckt nur am Rand links und rechts, wobei die Probleme nach wie vor bestehen.

- Auf der Vorderseite am linken Rand ein dunkler Schleier
- Auf der Rückseite am rechten Rand im oberen Bereich des Blattes ein schwarzer Streifen mit einer Höhe von ca. 30mm.

Vor dem Ausbau des Toners wurde übrigens beim Einschalten angezeigt "Original-Toner"....falls man sich darauf verlassen kann.....
von
Damit er wieder Vvollseitig druckt, mal im Drucker-Menü unter Service oder Wartung den Punkt "Entwickler" auswählen, mit OK bestäötigen und wenn der Drucker auf Bereit springt den Drucker einmal neu einschalten. Er befüllt dann ca. 16 Minuten lang. Danach sollte wieder vollseitig gedruckt werden.


Die Entwicklereinheit ist übrigens mit 2 KAmmern aufgebaut. Wenn Du vorne aufmachst musst du die Einheit immer wieder -vorsichtig- hochkant aufstellen (nach links und nach rechts), da fällt noch viel Toner nach. Erst wenn es wirklich zu 98% leer ist und neu befüllt wird kann man sagen man hat so gut wie möglich abgesaugt. Dann wäre die DV im Eimer.

Die DV hat übrigens eine magnitsche Walze welche voll Toner ist im Normalzustand. Diese sitzt direkt bei der Metallabdeckung die Du abgebaut hast und ist momenten vermutlich nur halb mit Toner bedeckt. Polier die Walze mal mit trockenen Papiertüchern und schau, ob evtl. das Punktmuster der Ausdrucke dort zu erkennen ist.

Sonst bleibt nur noch die Transferwalze auch zu tauschen. (Entwicklereinheit und Trommeleinheit raus, dann Schaumstoffwalze ausklippen und durch andere ersetzen).
von
Über das Servicemenü den Punkt Entwickler habe ich ausgewählt. Nach Neustart hat er dann wie beschrieben gemischt....
Anschl. wollte er Toner nachgefüllt haben. Sonst war keine Bedienung mehr möglich. Habe dann den Toner wieder eingebaut. Der Druck ist jetzt minimal besser. D.h. der schwarze Schleier auf Vorder- und Rückseite ist etwas heller, aber immer noch da.

Das mit der magnetischen Walze habe ich schon beim Aussaugen gesehen und die Walze mit einem Tuch sauber gemacht. Erkennen konnte ich darauf aber kein Muster.

Das mit der Transferwalze habe ich nicht ganz verstanden. Wo sitzt die genau?
Entwicklereinheit und Trommeleinheit raus bedeutet.....?

Entwicklereinheit ist die Einheit, auf der der Toner sitzt, oder?
Trommeleinheit finde ich wo?

Kannst du mir evtl. an Hand des Links weiter oben mit der Explosionszeichnung eine Seitenzahl oder Teilenummer nennen, damit ich die Transferwalze finde?

Da der Fehler ja bei allen 3 Druckern mit wandert, wenn ich die Toner-/Entwicklereinheit wechsle, müsste die Transferwalze ja ebenfalls in dieser Einheit sitzen.....
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:12
HP 3636 einrichtenFritzFlegel
12:12
11:44
10:49
10:18
10.12.
10.12.
7.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 166,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 338,89 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen