1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Workforce aber welcher? (4740, 5620, 6590)

Epson Workforce aber welcher? (4740, 5620, 6590)

von
Hallo zusammen,

ich bin Lehrer und bin auf der Suche nach einem passenden Multifunktionsgerät. Angepeilt habe ich so 300 Euro. Gelandet bin ich nun beim Epson WF 4740 oder dem 5620.

Der 5620 zeigt online sehr viele Probleme mit den Druckköpfen weshalb ich da etwas ängstlich bin. Der 4740 hat aktuell allerdings noch recht teure Originalpatronen und kommt damit auch nicht wirklich weit.

Angeschaut habe ich mir auch den 6590 welcher allerdings etwas außerhalb meiner Preisklasse liegt. Da ich mir aber auch noch einen Dokumentenscanner für rund 400 Euro holen wollte ist die Frage ob dieser den Dokumentenscanner kompensiert. Im Gegensatz zu den oben genannten hat er ja auch nen Duplex-Scan in einem Rutsch.

Was könntet ihr mir denn empfehlen? Wenn der Scan des 6590 wirklich gut ist und das OCR passt könnte ich mir auch gut diesen vorstellen. Wie würdet ihr den 5620 aufgrund seiner beschriebenen Probleme einschätzen? Mit 3 Jahre vor Ort Garantie würde ich ihn für rund 250 Euro bekommen.

Viele Grüße
Simon
Beitrag wurde am 07.11.17, 07:58 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
MMn sind die beiden kleineren Modelle etwa auf gleichem Level, der 5620 hat allerdings die bessere Reichweite. Der 6590 ist das bessere Modell mit PS und PCL Unterstützung, und günstigeren Druckkosten. Hängt etwas vom Druckvolumen ab ob der den Aufpreis wert ist.
Duplex scannen können alle der 6590 durch eine 2. Scanzeile beidseitig in einem Durchgang. Ob das einen Dokumentenscanner ersetzen kann ist aber eher fraglich. Kommt aber auf das Scanvolumen an.

Bei den Tinten sollte man mMn bei den Epsontinten bleiben, die sind sofort wisch und wasserfest sowie markertauglich.
Bei der Papierzufuhr ist das Modelle 4740 mit zwei Kassetten ausgestattet, der 5620 hat nur eine. Der 6590 ebenfalls nur eine aber die dafür mit 500 Blatt Kapazität. Beide lassen sich aber auch erweitern
Hier mal die 3 Geräte in der Übersicht: Technische Daten (3 Drucker im Vergleich)

Bei der Garantie hat der 4740 Vorteile da er nach Registrierung auf der Epson-Promoseite bis zu 3 Jahren Garantie erhält, die muss man bei den anderen dazu kaufen.
Bei der 47XX Serie muss man aber etwas aufpassen bis auf den 4740 scannen die nicht mehr duplex.
von
Bei Dokumentenscannern solltest Du natürlich fragen, WAS wird gescannt. Für Kassenbelege, Rezepte, Visitenkarten etc. ist ein reiner Dokumentenscanner sicher die deutlich bessere Anschaffung - KEIN Multifunktionsgerät kann das wirklich gut.

Gehts um normale A4 Belege, die eventuell doppelseitig gescannt werden sollen - spielt der 6590 definitiv in einer eigenen Liga bei den Epsongeräten. Meine Frau arbeitet in einer Hausverwaltung und hat den dort stehen, da macht er einen wirklich guten Job. Druckbild,Folgekosten und Verarbeitung sind deutlich besser als bei der 4xxx/5xxx Serie. Mit der passenden Software ist ein solides Dokumentenmanagement durchaus machbar.

Der 5620 ist ansonsten dem 4720/4740 vorzuziehen, die Folgekosten sind schon um einiges geringer. Das ist aber auch immer eine Frage des Druckvolumens. Als Vorteil sehe ich, wie auch beim 6590, den rückwärtigen Papiereinzug für spezielle Druckmedien wie Fotopapier oder Zeichenkarton etc. Die angesprochenen Druckkopfprobleme sind nicht von der Hand zu weisen, (die Bewertungen auf Amazon sprechen eine deutliche Sprache) beziehen sich aber immer auf die erste Revision der Geräte die bis Mitte 2016 verkauft worden sind. Die aktuellen Geräte haben einen neuen Druckkopf und eine überarbeitete Firmware, die den Kopf anders ansteuern und keine Probleme mehr machen. Was Du nicht beeinflussen kannst, ist, ob Du bei Amazon oder Onlinehändlern ein Gerät der neuen Serie bekommst oder noch "Restbestände". Ich würde daher auf jeden Fall eine 3 Jahresgarantie dazu nehmen.
Vorteil: das ist ein Vorort Service, das Gerät muss also im Fall einer Wartung nicht eingeschickt werden (6590 dito) - der 4720 zählt bei Epson als Consumergerät - daher müsste er im Bedarfsfall vom Benutzer selbst versendet werden.

Generell gilt, das Epson von den Problemen des 5620 weiß, darauf reagiert hat (durch die verbesserte Revision) und die meisten defekten Geräte auf Kulanz repariert, sofern die Garantie nicht seit 2 Jahren abgelaufen ist. Ich weiß, dass die alles andere als glücklich damit sind, das sind Businessgeräte die laufen sollen (und müssen!) und von geplanter Obszolenz etc. wie es Epson in einigen Rezenssionen unterstellt wurde, kann also nicht die Rede sein.

Was eventuell ein Problem sein könnte, wäre die Verfügbarkeit. Die 5000er Serie ist wohl derzeit schlecht zu bekommen, weil Epson wohl ein Großprojekt mit der 5er Serie gewonnen hat und derzeit nicht mit der Lieferung an die Distris nachkommt. Deswegen ist es durchaus möglich dass jetzt gerade die Restbestände der ersten Charge verramscht werden. Bitte überlege daher, ob Du nicht gleich den 6590 nimmst, den ich Dir eindeutig empfehlen würde!
von
Vielen Dank euch beiden schonmal für die Info. Ich habe den 5620 gerade für 250 Euro inkl. 3 Jahre vO Garantie bei CNW bestellt. Somit sind die 3 Jahre auf jeden Fall Safe.

Scannen tu ich zu 95 Prozent lediglich A4 Belege. Das ganze Duplex und mit OCR um es anschließend abzulegen. Ich hoffe mal die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Der Laser gehört nun erstmal der Vergangenheit an :-)
von
CNW ist ganz ok, die liefern auf jeden Fall aktuelle Geräte aus.
von
@VenomST
" Für Kassenbelege, Rezepte, Visitenkarten etc. ist ein reiner Dokumentenscanner sicher die deutlich bessere Anschaffung - KEIN Multifunktionsgerät kann das wirklich gut. "

Das sehe ich etwas differenzierter:
wenn es sich bei Kassenbelegen um den typischen Bon von der Rolle handelt - dann habe ich selbst bei den Scannern der DS-Reihe Zweifel, auch dann, wenn die Bons auf einem Blatt A4 befestigt werden (vorsicht mit kleben! Thermopapier reagier auf einige kleber recht empfindlich), dass die *sauber* ohne Papierstau eingezogen werden - und ich kenne die Scanner recht gut.
Das kann der Flachbettscanner besser - wenn er von Hand gefüttert wird.

Visitenkarten - die können solche Dokumentenscanner selten wirklich gut.

Rezepte - die sind dem Dokumentenscanner egal, die frisst er klaglos, ebenso alle Arten "Avery-Zweckform" Belege.
von
@sims89,
ich habe meinen 5620 auch im sept.15 von cnw incl 3 y cover plus gekauft.
hat damals aber noch 30€ mehr gekostet.
der kopf musste nach 13 monaten ausgetauscht werden.
auch das hat hin gehauen und der verbesserte kopf wurde eingebaut.
den alten habe ich noch zum andenken in der krabbelkiste.
ich habe von anfang an mit refill patronen und ocp tinte von Serhat gearbeitet.
mein sohn hat für und mit seiner studiengruppe verdammt viel gedruckt.
ich bin mehr als sehr zufrieden.
mit den ausdrucken, der qualität und der wischfestigkeit.
sogar, wenn ich mal fotos gedruckt habe, reichte mir die qualität völlig.
für bessere fotos nehme ich eher einen tragbaren sublimationsdrucker von canon.
ich würde mir den drucker immer wieder sofort neu kaufen.
wünsche dir viel spass mit dem drucker
aaron
von
Was mich interessieren würde: Kann man irgendwo ablesen ob es sich um die Version mit dem neuen Druckkopf handelt?

Ich habe einen neuen 5620 als Austausch für einen alten mit Druckkopfproblem erhalten, wenn ich in Epson Device Admin auf Geräteeigenschaften gehe und dort unter Netzwerk>Informationen>Grundeinstellungen steht da noch immer "Hardware-Version: 1.0". Ist das Gerät also noch mit dem alten Druckkopf?
von
Hi zusammen,

ich muss gestehen, ich habe mich doch im letzten Moment umentschieden und bin nun auf dem HP Pagewide Pro MFP M477fdn hängen geblieben. Druckt schneller, hat Dual Duplex Scan und ne wirklich nette Software. Sieht besser aus und hat einen 500er Schacht. Habe ihn seit gestern in Betrieb und er macht wirklich einen sehr guten Eindruck. Das ganze auch mit 3 Jahren vor Ort Garantie.

Viele Grüße
Simon
von
Hallo,

die Pagewide-Serie ist leider auch nicht ganz "ausfallfrei". Du solltest schon möglichst viel Drucken. Immerhin bist du mit der Garantie auf der sicheren Seite. Zumindest was eventuelle finanzielle Schäden angeht.

Oder meinst du den Laserjet? einen "HP Pagewide Pro MFP M477fdn" gibt es so nicht.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@ urbi
sorry, kann ich dir leider nicht beantworten.
der monteur hat mir auch beim austausch nur mitgeteilt, dass der neue kopf halt die neue überarbeitete version sei.

der alte kopf hat ja auch nur nach wiedereinschalten kein schwarz gedruckt und nach reinigung völlig alles zur zufriedenheit gemacht.
nur am anderen tag stand immer wieder eine reinigung an.
schriftbild etc. war immer bombig.
nur jedesmal nach anschalten oder angeschaltet über 24 stunden hinaus neue reinigung war mir trotz ocp und xxxl cassetten zu kostenintensiv.
schaun mer mal, noch 1 jahr vor ort und danach halt basteln oder neu.
aaron
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:13
08:10
23:41
22:10
21:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 402,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen