1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Expression Photo XP-960
  6. Großer Reset ?

Großer Reset ?

Bezüglich des Epson Expression Photo XP-960 - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Guten Tag,

nachdem mein Epson XP960 anfangs wirklich tolle Drucke lieferte begannen irgendwann zwischen Erstellung der Referenzausdrucke für ein ICC-Profil und Firmware-Update die Probleme. Die Epson-Software am Rechner habe ich de- und neuinstalliert, den Drucker selbst zurückgesetzt und schließlich sogar ohne Befund zu Epson geschickt, alle Optimierungsoptionen ausgeschaltet - aber ich muß wohl davon ausgehen, dass irgendwo ein Farbprofil mitspielt (der freundliche Herr vom Kalibrieren nannte das nach dem 2. Anlauf Überlagerung) und die Ausdrucke versaut (Softproofs in Lightroom auf kalibriertem Eizo Monitor sind ok, allerdings haben die FineArt-ICC-Profile auch da eine "metallische" irrisierende Note; die Referenzdrucke aber waren mit der Adobe Color Printer Utility erstellt, die ja wohl das Farbmanagament deaktivieren soll - trotzdem waren die Profile fehlerhaft; daher glaube ich, dass irgendwo in den Tiefen des Rechners etwas falsch eingestellt ist). Düsentest ist einwandfrei, Druckkopf justiert, Originaltinte und Epson-Papier mit dem dafür vorgesehenen Profil.
Dennoch sind die Kontraste sowie Hell/Dunkel mitunter zu drastisch, die Farben manchmal Flau, dann wieder gibt es einen Stich ins magentahafte und das gleiche Bild wird auf zwei Ausdrucken unterschiedlich.

Nun also meine Frage: was muß ich für einen umfassenden Reset tun? Windows neu installieren? Geht es auch ohne das?

Freue mich über Rat,

vielen Dank schonmal, Gruß, ThoG
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Die derzeit aktuellen Farbprofile (Windows 10 Fall Creature Update) findest du unter Druckeigenschaften --> Farbverwaltung --> Farbverwaltung. Hier jetzt wählst du dann oben deinen Drucker aus und kannst dann die Profile wählen bzw. auch löschen.
von
Danke, hoffe, das gilt auch für Windows 8.1? Mein Fehler das Betsys nicht zu nennen.
von
Hallo,

das ICC-Profil gibtst du doch deiner Host-Anwendung an? Im Treiber musst du dann alle Nachbearbeiten abstellen.

Register "Weitere Optionen" -> Farbkorrektur "Benutzerdefiniert" => "Erweitert" => Farbmanagement "keine Farbanpassung".

Dann gilt nur das Profil von der Hostanwendung. Der Druckertreiber selbst kannst du ja regulär gar keine Profile zuordnen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ok, ich werde nun einfach mal alle Einstellungen so vornehmen und dann testen (heißt: im Windows-Farbmanagement auf Manuell, dann über die Gerätesteuerung im Druckertreiber die Farbanpassung aus).

Danke schonmal

Gruß, ThoG
von
wenn da die Ausdrucke eine metallisch irisierende Note haben, kommt das nicht vom Farbprofil, sondern von der Tinten/Papierkombination. Ein Effekt - Bronzing - tritt häufiger mit Pigmenttinten auf, ich habe den aber auch in einigen Fällen mit Dyetinten gesehen. Was für Tinten und Papiere werden denn verwendet ? Im Epson Treiber in den erweiterten Einstellungen kann man doch recht einfach die ICM-Option ausschalten, das betrifft die von Epson installierten Profile, die sonst automatisch über die Papierwahl entsprechend aktiviert werden mit ICM on. Dise Epson-Profile machen aber nur Sinn, wenn man Epson Tinten mit Epson Papieren verwendet. Die Windows-Eintellungen braucht man da gar nicht anzupassen, das ist da unbequem und unflexibel, generell ein anderes Farbprofil zuzuweisen. Am flexibelsten ist man, wenn man ein dem Papier entsprechendes Farbprofil in dem Programm aktiviert, in PS oder anderswo, mit dem man druckt, und nur dann arbeitet auch eine Proof-Funktion dort.
von
@ede: danke für die Antwort; das Bronzing sehe ich bereits beim Softproof (unterschiedlich ausgeprägt bei perzeptiv/rel. farbmetr.); die Farbverschiebungen traten bei Verwendung von Epson Claria (Nr. 24) mit Epson Premium Photo glossy oder Epson Semigloss auf. Melde mich, sobald ich testen konnte mit Deaktivierung d. Farbmanagements und Profil-Auswahl in Lightroom; wird wohl morgen werden. Gruß, ThoG
von
PS: wenn der Bronzing Effekt schon auf den Referenz-Drucken mit den Farbfeldern auf dem fraglichen FineArt-Papier für die ICC-Profilerstellung ist - sollte das dann nicht zumindest teilweise ausgeglichen sein?
von
Hallo,

kannst du mal definieren, was du mit Bronzing meinst? Ich frage mich gerade, wie man das auf einem Softproof erkennen soll.

Die Claria-Tinte ist dyebasiert und sollte den Effekt kaum zeigen, da müsste er schon extrem viel Farbe auftragen.

Ansonsten bleibt es dabei. Ein Profil darf nur von einer Anwendung eingestellt werden. Und das geht bei eigenen Profilen idR nicht vom Treiber.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Bronzing ist sichtbar im Ausdruck, nicht auf dem Monitor, das geht aber nicht ganz klar aus der ersten Beschreibung hervor , was vielleicht eine Proof-Ansicht ist, und nicht ein Proof-Druck. Egal, Bronzing sichtbar als plötzliche Farbverschiebung, wenn man den Ausdruck gegen reflektierendes Licht hält, Cyan kippt z.B. ins Magenta, oder schwarz wird auf einmal metallisch silber. So ein Farbkippeffekt kann aber nicht von einem Profil erzeugt werden, auch nicht ausgeglichen werden, weil es da auf den Lichteinfallswinkel und den Betrachtungswinkel ankommt, der bei einem Spektrometer als Messinstrument zur Profilerstellung festliegt und nicht geändert wird. Bronzing mit Dye-Tinten habe ich mehrere Male gesehen, das letzte Mal gestern, mit Fujifilm DL Tinten auf einem Glossy-Papier aus China, aber egal, wie schon mehrfach gesagt, 'Ein Profil darf nur von einer Anwendung eingestellt werden. Und das geht bei eigenen Profilen idR nicht vom Treiber'. Und das gilt es erst einmal sicherzustellen - ICM 'aus' im Treiber und das Profil aktiviert in dem Programm, aus dem gedruckt wird , sonst ist auch eine Softprooffunktion nicht möglich.
Wenn aber die Ausdrucke unterschiedlich sind, bei gleicher Einstellung - 'und das gleiche Bild wird auf zwei Ausdrucken unterschiedlich.' - dann hat das nichts mit Farbprofilen zu tun, sondern es können Farben fehlen. Sind im Düsentest wirklich alle 6 Farbfelder sichtbar ? Nicht daß da z.B. das ganz rechte einfach komplett fehlt ? Und mal einen Düsentest machen direkt nach so einem Ausdruck, der unterschiedlich ist.

Und wenn es 'Fineart-ICC-Profile' geht, welche sind das, warum werden die verwendet, wenn 'Originaltinte und Epson-Papier mit dem dafür vorgesehenen Profil.' verwendet wird, oder nicht, oder auch - unter anderem ? Oder vielleicht doch beide gleichzeitig ?
Es sind da so einige Unklarheiten, die mal vorab sortiert werden sollten.
von
Also: Düsentest ist einwandfrei (wie beschrieben), sechs komplette Felder, keine Lücken in den Linien.
Druckknopf justiert
Der metallische Effekt ist auf dem softproof zu sehen, der Ausdruck sieht dann so aus wie in der Vorschau auf dem Monitor
Das iCC-Profil wurde für ein spezielles FineArt-Papier erstellt, die Epson-Papiere werden mit den dafür vorgesehenen Epson Profilen bedruckt.

Werde jetzt erstmal nur mit Druck aus LR testen

Gruss, ThoG
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:24
18:18
18:13
14:57
14:51
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 210,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen