Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Epson Readyink im Kurztest

Epson Readyink im Kurztest

von
Mit "Readyink" liefert Epson auf den ersten Blick einen Konkurrenten zu "HP Instant Ink". Im Gegensatz zum Modell von HP will Epson auch Händler mit ins Boot nehmen, die den Kunden direkt beliefern. Noch gibt es aber grobe Mängel.

Epson Readyink im Kurztest von Ronny Budzinske
von
So wie ich das jetzt lese, ist das auch nur was für Heimanwender. Beim Einsatz mehrer Rechner geht das Chaos los, wo man das Programm istalliert.
Zum Einen sehe ich das Problem, dass ein Rechner auch mal über einen längeren Zeitraum nicht eingeschaltet wird, sei es durch Urlaub, Krankheit oder was auch immer. Ist das gerade der Rechner, wo das Programm installiert ist, könnten die Kollegen bald ohne Tinte da stehen. Zum Anderen ist die Frage was passiert, wenn das Programm auf mehreren Rechnern installiert wird.
An die Frage nach den übermittelten Daten und andere Sicherheitsaspekte möchte ich da nicht erst denken.
Da müsste schon einiges nachgebessert werden, bevor ich dafür eine Empfehlung aussprechen würde.

Grüße

Jokke
von
Hallo Jokke

das ist eben der große Haken an dem System. Immerhin soll das bei neueren Druckern auch ohne PC gehen. Zusammen mit XL-Patronen würde das dann anfangen Sinn zu ergeben.

Auf wie viel Rechnen das Programm installiert ist, dürfte egal sein. Es können ja durchaus auch mehrere Rechner den Stand für denselben Drucker (identifiziert über die Seriennummer) übermitteln. Die Bestellung wird ja dann eh vom Epson-Server ausgelöst.

Wer Geld sparen will, greift gleich zu einem anderen System.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Oh man

ich sollte Marketingtechnisch sowas auch einführen

wer soviel Geld läßt bei mir bekommt gleich 1 Liter Tinte samt Nachfüllpatronen, Handschuhen und Lieferung co² Arm per Fahrrad von mir Persönlich

Die Tinte reicht dann für Druckerlebzeiten
von
Auch nach Berlin? ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo

@budze
ich hoffe ja, dass der Server dann auch die Mails versendet und nicht die Rechner, auf welchen die Software läuft. Und kann die Software auch mehrere Drucker "verwalten"?

@Serhat
bei entsprechender Beteiligung wäre ich dann bereit die Auslieferungen weit im Westen zu übernehmen ;)

Grüße

Jokke
von
HP wird sich schlapp lachen.

Ich persönlich nutze seit 2 Jahren Instant Ink und bin begeistert.
Es ist verdammt günstig, bequem und umweltfreundlich(-er als jedes andere System).
von
Naja bei Instant Ink muss man recht genau wissen was man druckt und umweltfreundlich? das wage ich mal zu bezweifeln.
von
Hallo,

wenn man es durchrechnet macht die Epson-Lösung sicherlich wenig Sinn. Es geht wohl auch einfach nur darum etwas ähnlich erscheinendes im Angebot zu haben.

Aber die Umweltfreundlichkeit von HPs Lösung möchte ich auch anzweifeln. Ökonomisch ist es in vielen Fällen - insbesondere weil die (nativen) Folgekosten für die günstigen HP-Drucker mit Kombipatronen exorbitant hoch sind.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
langsam übertreibt ih mit der Umweltfreuindlichkeit! Wieso nimmt Ihr dann nicht eine Steintafel mit Meisel und Hammer. Wozu dann überhapt drucken? Unser Nachwuchs soll aus YouTube lernen und nicht mehr lesen müssen. Jedoch durch lesen mehr hängen bleibt. Ich finde die Ink Idee als nicht schlecht, für Firmen bzw. Kleinunternehmen. Und HP ist halt der Druckerleader in Europa. Stano aus Wien
von
Naja man muss solche Systeme ganzheitlich sehen. Bei relativ kleinen Patronen fällt da eine ganze Menge Müll an, wenn man mit solchen Systemen viel druckt. Dazu kommt das man dann u.U. Drucker einsetzt die für den gewählten Zweck einfach zu klein bemessen sind. User wie auch Firmen müssen schon genau wissen wieviel sie etwa drucken, sonst macht so ein Abo-System nicht viel Sinn. Für die Druckerhersteller ist es dafür recht lohnend, man verkauft Drucker und Originaltinte immer noch teurer als jede Alternativtinte. In der Regel lohnt das nur im Ausnahmefall und passt halt nicht auf jeden User. HP ist zwar Marktführer aber glänzt nicht unbedingt mit Qualität. Und in dem Bereich vertreibt HP eben Wegwerfdrucker in Massen. Naja andere Hersteller mach es aber HP leicht weil sie ähnliches fabrizieren.
Das hat übrigens nichts damit zu tun das man altmodisch ist (ich kenne übrigens noch Griffel aus der Schulzeit ;-) ). Man sollte sich immer das Beste aus den modernen und älteren Zeiten nutzen, so kann ein Video manchmal besser etwas erklären als das geschriebene Wort, auch wenn ich letzteres bevorzuge.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
09:20
09:18
08:17
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 138,03 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 417,11 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 204,72 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen