1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Brother MFC-L2700DN
  5. MFD mit Fokus auf Scannen

MFD mit Fokus auf Scannen

Bezüglich des Brother MFC-L2700DN - S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem neuen Drucker, da mein alter Epson (Tinte) ständig eintrocknet und der Dokumenteneinzug alles schreddert, was man ihm anbietet.
Ich drucke relativ wenig, wenn dann genügt SW absolut. Deshalb bevorzuge ich einen Laserdrucker.
Der eigentliche Fokus ist aber das Scannen von Dokumenten - allerdings nicht im Umfang eines Büros etc, sonder für die üblichen Dokumente, die so bei Privatpersonen anfallen.
Der Brother MFC-L2700DN sieht zunächst mal recht ordentlich aus, was meine Anforderungen angeht, zudem ist er recht preiswert.
Gibt es dazu Erfahrungen im Forum? Andere Vorschläge?

Danke euch schon mal,

Grüße Mark
von
Hallo,

kannst du uns zur Abschätzung mal sagen, welchen bisherigen Drucker du hattest?

Scannst du viel doppelseitige Dokumente oder reicht das einseitig?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

aktuell habe ich einen Kodak ESP 9250 (sorry, hatte mich im ersten Beitrag vertan mit Epson, das war der Vorgänger).
Duplex-Scan ist mir nicht so wichtig, wenn es >100€ bedeuten würde, da ich aktuell auch noch per Hand OCRe und die einzelnen Seiten zusammen füge.

Danke & Grüße,

Mark
von
Hallo,

Lexmark MX317dn

Im Gegensatz zum Brother: Günstigerer Seitenpreis, Startertoner 2500 Seiten, große Differenz zwischen UVP und Straßenpreis.

Gruß Powdi
Beitrag wurde am 24.10.17, 22:11 vom Autor geändert.
von
Wenngleich das Gerät durch die zweite Kassette recht wuchtig ist, der Preis ist schon extrem gut. Der Seitenpreis an sich dürfte bei eher geringem Druckaufkommen sicherlich zu vernachlässigen sein, aber der große Lieferumfang lässt doch recht lange kostenfreiheit aufkommen...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Und die Bildtrommel ist für 60000 Seiten ausgelegt. Manko, er kann nur Papier bis 90 g/m²
Hier mal die technischen Daten im Vergleich.

Technische Daten (2 Drucker im Vergleich)
von
Hallo,
ich möchte die Aussage von Powdi zum Papiergewicht etwas korrigieren:
Demnach ist es von der Zufuhr abhängig, welches Papier wo verwendet werden kann und auch über 90 g/m2

Da ist der Eintrag in der DC-Datenbank wohl etwas anders, da stehen tatsächlich nur die 90 g/m².

Grüße

Jokke
von
Hallo,

vielen Dank für die zahlreichen Antworten und den Tipp mit dem Lexmark. Wie gesagt, Druck(kosten) schlagen bei mir nicht so hoch zu Buche (auch was Premiumpapier > 90g/m^2 angeht). Was am Lexmark natürlich interessant ist, ist die Möglichkeit optional mit einem WLAN-Modul übers Netzwerk zu scannen.
Zwei Dinge, die mich etwas verunsichern: er ist etwas globiger und größer als der Brother, und ich finde relativ wenig Rezensionen dazu (Amazon & co.), was aber natürlich wenig zu sagen hat. Funktioniert der Dokumenteneinzug bei den Lexmarks einigermaßen zufriedenstellend?

Danke euch,

Mark
von
@Jokke in der DC-Datenbank stand beim Lexmark MX317 wie auf der Homepage 90g/m², leider gabs das Handbuch bei Erstellung des Eintrages noch nicht. Vielen Dank für den Hinweis, hab ich angepasst.
von
Wenn Scannen und Dokumentation meint, man möchte häufig ein paar Seiten aus dicken Fachbüchern rauskopieren, dann würde ich zu teureren CCD Scannern anstatt CIS greifen. Man vermisst sonst schnell die Tiefenschärfe im Buchrücken.


Bei den Lexmarks würde ich mir nie ein 7er Modell am Ende kaufen, also hier eher den alten MX310DE. Keine Ahnung, ob es da wirklich Evolution beim Druckwerk gab oder ob die xx7er Serien nur den Käufer vor günstigeren Dritttonerkartuschen schützen sollen. Ich würde mir die Option immer offenlassen wollen, falls man anfängt, mal doch ein paar Seiten mehr zu drucken, als gedacht.

Wenn die Dritttonergeschichte egal ist, würde ich eventuell doch direkt beim Start ein paar Euro mehr in die Handnehmen und zum OKI greifen. Bei den bösen xx3er Modellen am Ende ohne Dritttoneroption gibt es momentan ein interessanten Schwarztonercashback. Beim MC563dn (Mindfactory 256 €) bekommt man beispielsweise zwei Schwarzkartuschen mit ingesammt 2x 7.000 Seiten Reichweite umsonst und man hat zur Not die Farboption. Das kann natürlich nach hinten losgehen, falls OKI im Druckertreiber trotz Graustufenoption viel Farbtoner mit verdruckt. Einen echten Schwarztreiber habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
Beitrag wurde am 26.10.17, 16:00 vom Autor geändert.
von
Hallo Micha,

nein, das Scannen begrenzt sich ausschließlich auf Briefe, also speziell den Mehrfacheinzug, da ich meinen gesamten Papierkram immer digital halte.

Grüße,

Mark
von
Die kleinen Modelle MX31x und 41x haben wir nicht im Angebot, weil Seitenpreis zu teuer. Wir beschränken uns und die Kunden von vornherein auf Mx51x und 61x.

Diese haben, neben vielem anderen, auch eine etwas bessere Mechanik im ADF als die MX31x und sind nach rund 9.000 gescannten Seiten verschlissen. Paar hundert Seiten mehr oder weniger - wurscht.

D.h. Einzugsroller und Separationsroller tauschen und fertig. Die Teile kosten so um 40 euro.

Jetzt kann ich mir vorstellen, das bei den kleineren Modellen diese Teile nach rund zwei Dritteln auch Fratze sind. Viel teurer dürften die aber auch nicht sein.

MfG Rene
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:12
21:47
21:07
20:26
19:59
10.12.
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 179,45 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 161,84 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 198,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 666,00 €1 Epson Workforce Pro WF-M5799DWF

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen