1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Suche Drucker der wenig benutzt wird

Suche Drucker der wenig benutzt wird

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich suche einen neuen Drucker welcher Kopieren, Scannen und farbig drucken sollte.
Die Druckqualität sollte für Dokumente ausreichend sein. Bilder würden wir da mit nicht zwingend drucken müssen.
Gedruckt werden wohl nur ca. 10s/Monat und er wird wohl auch schon mal 1-2Monate garnicht benutzt.
Könnt ihr mir einen günstigen Drucker empfehlen der für meine Anforderungen geeignet Ist?

Gruß Sebastian
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo,
ach nur 4 Monate......
Bei mir mitunter über ein halbes Jahr und dann auch ohne Reinigungen zu machen Du siehst nicht alles, was Du erfahren hat, geht auch anderen User so, auch wenn Du Krampfhaft hier versucht diese Drucker schlecht zu Reden.

sep
von
Man muss sich etwas davon lösen immer die gleichen Empfehlungen abzugeben ;-)

Bei Wenigdruckern kommt das in der Regel nicht so auf die Druckkosten an, sondern eher auf die Druckfähigkeit.
Wenigdrucker haben immer ein Problem mit dem Eintrocknen der Düsen bei Tintenstrahlern. Allerdings kann man dem begegnen in dem man ab und zu einen Düsentest druckt (dabei werden alle Düsen mal benutzt, aber das erfordert Disziplin oder eine gute Errinnerungsfunktion) oder eben Drucker wählt die einen in den Patronen integrierten Druckkopf nutzen wie z.B. einige Canon-Modelle und HP-Modelle (die haben aber meist schon so horrende Druckkosten). Wenn dann etwas versagt kann man immer noch die Patrone wechseln. Was nutzt mir ein Gerät mit Einzelpatronen und separatem Druckkopf wenn dieser häufig gereinigt werden muss und so eine Menge Tinte in den Resttintentank verschwindet. Das kann dann deutlich teurer kommen.

Laserdrucker sind da zwar zuverlässiger, allerdings selbst die günstigsten Geräte kosten mehr als ein Tintenstrahler mit mehreren zusätzlichen Druckkopfpatronen. Zudem sind die meisten ganz billigen MF-Laser auch nach meiner Erfahrung nicht besonders haltbar. Zudem auch kleine Geräte sind platzaufwendiger als Tintenstrahler.

Daher kann ich Powdi da nur zustimmen. Und möglichst nur Originaltinte verwenden auch wenn das auf dem erst Blick teurer wird. Die haben meist bessere Standzeiten als Alternative.
Beitrag wurde am 15.10.17, 20:30 vom Autor geändert.
von
Und nicht vergessen Leute, wer Originalpatronen nutzt ist nicht bei klarem Verstand. :-(
von
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

Bin mir aber noch unschlüssig welchen drucker ich jetzt wählen soll.

Bei den Tintenstrahldrucker finde ich es ja irgendwie logischer einen zu Kaufen wo der Druckkopf mit in der Patrone ist aber wenn der Epson so unproblematisch mit dem eintrocknen ist......
Mit Canon habe ich mit dem MX925 (mein letzter Drucker und totaler Reinfall) schlechte erfahrung gemacht aber das war auch mein erster Drucker welcher Patrone und Druckkopf getrennt eingebaut hat.
Hatte sonst immer HP Drucker und da sind mir auch regelmässig die Druckköpfe verstopft aber die konnte ich meist wieder reinigen.
Will aber auch nur ungerne 200-300€ für einen Laser-Drucker ausgeben welcher kaum genutzt wird.



Gruß Sebastian
von
Du kannst meiner meinung nach problemlos einen modernen Epson Tintendrucker (nicht "Tintenstrahldrucker", einen Tintenstrahl gibt es da nicht mehr) nehmen; ich selbst ziehe einen sogenannten SoHo Drucker den Epson Xpression vor - weil die Xpression auf Fotodruck optimiert sind. Daher steht auf meinem Schreibtisch seit nunmehr 3 Jahren ein Workforce WF-3640, der gerne auch mal 6 Wochen nicht benutzt wird.
Bislang macht der Drucker keinerlei Probleme, sondern immer genau das was er soll: problemlos drucken.

Ich hatte in den letzten 25 Jahren:
einen Panasonic Nadeldrucker, HP Sekjet 550C, HP Deskjet 950C, HP Officejet Pro K550DTWN und eben den Epson Workforce Pro WF3640.

Der Epson ist, abgesehen von Deskjet 550, der beste Drucker den ich bisher hatte.
von
@ neanderix

Was ist der Unterschied zwischen einem Tintendrucker und einem Tintenstrahldrucker?
von
Man kann sich streiten, ob da Strahlen aus dem Drucker, oder ob da nur Tropfen geschleudert werden. Aber schon im englischen ist der Begriff stets mit einem "jet" versehen...

Wenn wir schon bei Begrifflichkeiten sind, es gibt keine "Xpression"s von Epson und der Epson Workforce WF-3640DTWF heißt auch nicht Pro, erst der verschlankte Nachfolger heißt so ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für eure Hilfe,
ich habe mir vorgestern den Canon Pixma TS5150 bestellt.
Ich hoffe das war die richtige Wahl und der trocknet nicht so schnell einicht wenn er mal ein paar Wochen unbenutzt steht.

Gruß Sebastian
von
Wenn der Drucker nicht gleich neben der Heizung und direkt in der Sonne steht, sollte da so schnell nichts eintrocknen. Probleme gab es bei mir schon mal, wenn ich die Patronen selber nachgefüllt habe, das kann dann aber auch an der verwendeten Tinte liegen, zurzeit nutze ich nur die Original befüllten Patronen.

sep
von
@Messor

Na dann viel Spaß mit deinem neuen Canon, meine Canon sind meist nach 2 Wochen Nichtgebrauch eingetrocknet, daher wäre Canon das letzte, was ich mir als Wenigdrucker kaufen würde.

Ich hoffe die aktuellen Canons haben keine Probleme mehr mit ständigem Spülen, wenn man eigentlich drucken will, was nicht nur viel Zeit, sondern auch viel Geld (Patronen) kostet.

Über B200 und geplante Obsoleszenz bei den aktuellen Modellen kann ich ebenfalls nichts sagen.

Viel Spaß mit deinem neuen Canon.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:24
14:20
14:05
12:49
10:10
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,73 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 585,22 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen