Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Wer scannt mit dem ADF gerade?

Wer scannt mit dem ADF gerade?

von
Guten Tag

Wer hat immer gute Erfahrungen mit seinem Mehrfach Papier Einzug (ADF) beim Scannen/Kopieren gemacht?

Ich suche für einen 2-Mann Bürobetrieb ein netzwerkfähiges Schwarz/Weiss Laser Multifunktionsgerät mit automatischem Dokumenteinzug (ADF) für Kopien/Scans. Das Druckvolumen ist eher klein, der Anschaffungspreis sollte so bis 500 EUR sein, allfällig teurere Modell würde ich aber sicherlich auch ins Auge fassen wenn denn da Vorschläge kommen würden...

Da ich bei beiden letzten Käufen (SAMSUNG CLX-3175FW vor 8 Jahren und Brother MFC-9340CDW vor 3 Jahren, beides Farblaser MF-Geräte) schlechte Erfahrungen gemacht habe mit dem ADF (mehrere Seiten wurden gleichzeitig eingescannt, versetzt eingescannt, schräg eingescannt), möchte ich Euch vor meinem nächsten Kauf anfragen, ob jemand ein Gerät empfehlen kann, welches meinen Anforderungen entspricht. Denn insbesondere der schräge Einzug – auch bei nur einem Blatt – ist doch sehr ärgerlich.

Gerade beim MFC-9340CDW, welcher eigentlich ziemlich "stabil" gebaut ist und nicht so wacklick wie andere Geräte hatte - gemäss vielen Erfahrungsberichten im Netz - einen angeborenen Fehler --> schräger Einzug beim ADF... Leider habe ich sogar 2 Stück davon gekauft...

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Danke und Gruss

puregin
Seite 1 von 2‹‹12››
von
In der Regel scannen schon die meisten ADF gerade, einige sind da etwas empfindlicher beim Einlegen als andere (oft sind die Führung zu fest oder zu lose eingestellt). Je höher der Preis um so besser meist auch die Scanner. Bei beidseitigen Scans ist ein Dual-Duplex-ADF häufig besser, weil dann das Papier nur einmal bewegt wird. HP hat häufiger Probleme mit dem schiefen Einziehen als andere (ist aber nur eine subjektive Erkenntnis).
Die Geräte die du hattest sind auch eher Einsteigergeräte, da sind gewisse Toleranzen nichts ungewöhnliches.
von
danke schonmal für deinen kommentar
mit wievielen euros muss ich dann deiner meinung nach so ungefähr rechnen, wenn ich ein solches gerät mit funktionierendem adf haben will?
von
Der kann schon bei 50 Euro liegen, allerdings sind da Serienstreuungen wesentlich öfter vorhanden. Größere LaserMFG sind da sicherlich besser (auch Tintenstrahler wie z.B. die Workforce Pro Serie ist da aber auch in Ordnung). Scanner ist halt bei kleinem Geld auch eher billig... Gute Scanner bei Lasern sind z.B. die von Kyocera, Lexmark und auch Xerox. Aber auch da kann es vorkommen, aber dann meist wesentlich seltener. Bei Tintenstrahlern u.U. der Epson Workforce Pro WF-4740DTWF oder Epson Workforce Pro WF-6590DWF.
von
Ist euch schonmal aufgefallen, dass kein ADF wirklich zu 100 % zuverlässig ist? Ich meine, warum gibt es Dokumentenscanner, die diese Themen nicht haben?
von
Naja Dokumentenscanner sind ja auch ne Ecke teurer. Aber auch da verschleissen die Einzugsrollen/bänder. Ein ADF ist eher eine Dreingabe früher eher bei Faxen zu finden, da kams da nicht so darauf an.
Ausserdem gibt es kaum ein Forum für Dokumentenscanner wie für MFG den Druckerchannel ;-)
von
gerade im zeichen der digitalisierung müsste es doch funktionierende geräte geben, welche auch für solche kleinbüros richtig funktinieren... ist wirklich ärgerlich..
von
Bei Dokmentscannersoftware gibt es da häufig eine Funktion das der Scan "gerade gerückt" wird. Manche Scannersoftware bieten da ähnliches. Muss man aber im Einzelfall überprüfen.
von
mal hinten wieder fixen was vorne verbockt wurde...
von
Ich denke es ist nicht unbedingt trivial, dass ein bereits bedrucktes/benutztes Blatt auch komplett gerade einzogen wird - vor allem bei hohem Drucktempo. Das ist beim Einzug von glatten Blättern aus der Kassette natürlich einfacher. Von daher kann eine zusätzliche Korrektur schon sinnvoll sein.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Es gibt schon gute MFPs mit guten Scannern nebst ADF. Mann muss nur bereit sein, dafür zu bezahlen.
Mit 500 Euro gewinnst da keinen Blumentopf.

Ein Gerät, welches ganz gut geht, auch mit größeren Stapeln, ist die MX711de von Lexmark. Nachfolgemodell ist die MX718. Wohl auch deswegen gibt's erstere aktuell für knapp unter 1000 Euro, was echt ein Witz ist.
Wenn dir das zuviel Asche auf einmal ist, kann man sowas über den Fachhandel auch Mieten, welches die Frage nach Garantie und Tonerkosten erst gar nicht aufkommen läßt. Bezahlt wird pro Seite und fertich.

MfG Rene
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:33
22:14
21:49
21:39
19:28
19:07
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 113,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen