1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Zuverlässiges Multifunktionsgerät für kleines Unternehmen

Zuverlässiges Multifunktionsgerät für kleines Unternehmen

von
Hallo,

Ich würde gerne für mein Unternehmen ein neues Multifunktionsgerät anschaffen. In den letzten drei Stunden habe ich dazu intensiv recheriert bin aber nicht wirklich auf eine Lösung gekommen, bei der ich sicher bin, dass sie für mich längerfristig passt.

Daher hier meine Frage: Welches Gerät würdet ihr empfehlen?

Meine Anforderungen:
- Scan to Email: Das Gerät soll eigenständig (ohne Computer) in der Lage sein einen Scan per Mail an einen Computer zu senden
- Farb- und S/W-Druck bzw. -Scan soll möglich sein
-ADF soll vorhanden sein
- Optional und kein Muss: beidseitiges Scannen
- Preis nicht höher als 300 euro (wenn möglich)

Wir drucken ca. 1500 Seiten im Monat und scannen ca. die gleiche Menge im selben Zeitraum.

Ich bin bei meiner Recherche auf den HP Color LaserJet Pro M277dw gestossen. Allerdings scheint es bei diesem teilweise Probleme mit schiefen Scans zu geben. Gibt es da noch bessere Geräte auf dem Markt? Oder ist dieses Geräte das beste?

Vielen Dank schon mal im voraus :)
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

der kleine HP verursacht äußerst hohe Folgekosten. Bei deinem Druckvolumen fallen mit Originalmaterial alle 90 Tage rund 300 Euro für Toner an.

Ich würde bei dem Aufkommen klar das Budget erhöhen und auch Büro-Tintendrucker in Betracht ziehen. Beidseitiges Scannen sollte kein Problem sein.

Grundsätzliche passen (Laser und Tinte) würden, dabei habe ich eine min. Reichweite von 2.000 Seiten angenommen. Da müsste man sicher nochmals höher gehen: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich würde den Epson WF-6590 empfehlen, dazu 3 Jahre Garantie. Gute Ausstattung, ordentliche Scan/Druckqualität, relativ schnell, günstig im Unterhalt und sehr zuverlässig. Und komplett emissionsfrei.
von
Hallo,

kurz nochmal als Anmerkung: Die Drucker meiner Auswahl haben nicht unbedingt Scan-2-Email, da wir dies nicht in der Datenbank haben. Alternativ habe ich dafür Scan-2-Netzwerk als Bedingung gesetzt. Es gibt zwar keinen direkten Zusammenhang beider Funktionen, jedoch ist die Überschneidung am Markt recht groß. Das müsste man dann im Einzelfall nochmals prüfen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hier sollte nicht nur die Druckleistung beachtetet werden. Wenn der Scanbedarf min. genauso hoch ist, würde ich auch verstärkt auf die Mechanik des ADFs achten.

Bei den ganzen Officejet, Pagewide-dings-bums und dem oben erwähnten Laserjet Pro kann man davon ausgehen, das Einzug und Separation nach knapp 10.000 Seiten verschlissen sind.
Vielleicht ein paar hundert Seiten mehr oder weniger, je nach Material. Aber die kompakte Bauweise (beschönigend) in Verb. mit dem geringen Rollendurchmesser läßt da nicht mehr zu.

...und bei HP scheinen Ersatzteile mittlerweile Out zu sein, denn bei den Officedingern tauscht man dann den gesamten ADF-Deckel. Da das Verschleiß ist, nix Garantie und somit kostet dich das jedesmal nochmal 150 Euro zusätzlich.
Das ist auch bei anderen LaserMFPs wie Lexmarks MX-611de so (s/w). Der Unterschied besteht darin, das es die Verschleißteile einzeln als Ersatzteil gibt, diese ungefähr 25 Euro kosten und selbst zu wechseln sind.

Wie das bei den Epsons aussieht, entzieht sich meiner Kentnis, wäre mal interessant zu wissen.

MfG Rene
von
Hallo,

@chandeen das ist ja immer wieder sinnvoll das zu erwähnen. Auch wenn es in dem hier genannten Budget wohl ohnehin fast egal wäre. Für 300 Euro gibt es eh nix gescheites.

Ich bin in dem Thema auch nicht so drin, beim Epson lässt

www.gedat-spareparts.com/... .pdf

Was davon jetzt tatsächlichen Verschleiß unterliegt kann ich gerade nicht abschätzen. Das 909 kost 15 Euro, das 908 ist nur auf Anfrage.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Leute,

Vielen, vielen Dank für eure zahlreichen, schnellen und vor allem hilfreichen Antworten!

Aufgrund eures Feedbacks denk ich, werde ich unser Budget etwas erhöhen - wahrscheinlich auf etwas im Bereich 700€ - man will ja nicht alle paar Monate ein neues Gerät anschaffen bzw. das alte reparieren lassen ;-)

Zudem hätte ich noch zwei Fragen:
- Bei Funktion (Scanner): Duplex-ADF bedeutet das, dass die Scan-Funktion beim automatischen Einzug beide Seiten eines Blattes scannt?
- Scan-to-Netwerk: wisst ihr ob es möglich ist, die Scans im Google Drive zu speichern? Sollte laut meiner Recherche kein Problem sein oder?

Und noch grundsätzlich: Kollegen haben mir jetzt die Marke Brother empfohlen. Könnt ihr bestätigen, dass diese qualitativ hochwertig ist?

LG
von
Duplex-ADF manchmal auch RADF genannt = beidseitiges Scannen mit einer Wendeautomatik, d.h. das Blatt wird erst von einer Seite gescannt dann gewendet und anschliessend die zweite Seite eingescannt.
Dann gibt es noch Dual-Duplex-ADF = hier existieren zwei Scanzeilen d.h. beide Seiten werden gleichzeitig gescannt. Normalerweise dann schneller als ein Duplex-ADF ( hängt auch von der Rechenleistung und dem Speicher eines Gerätes ab), zudem schonender weil das Original nur einmal bewegt werden muss.
Google Drive ist nicht unbedingt Scan to Netzwerk das ist mehr im lokalem Netz gemeint. Manche Geräte erlauben es aber auf Google Drive, Dropbox oder ähnliches zu speichern, dafür muss das Protokoll aber vom Drucker unterstützt werden.
Brother ist in Ordnung solange nicht mit sehr hochwertigen Grafiken oder Foto gearbeitet wird. Allerdings haben die Geräte nicht unbedingt immer die niedrigsten Druckkosten, aber das muss im Einzelfall geprüft werden. Sonst sind sie recht zuverlässig.
Recht ordentliche Geräte gibt es sonst auch von Lexmark, bei der neusten Generation muss man noch beim mobilen Drucken aufpassen, aber das sollte wohl mit Firmware-Updates in Ordnung gebracht werden. (z.B. beim CX727 da kann man dann auch noch auf den CX720 ausweichen).
von
Bei einer so hohen Anzahl von Scans könnte man einen gesonderten Dokumenten- oder Flachbettscanner in Betracht ziehen. Die dürften robust sein denn sie sind für nichts anderes als Scannen gebaut. Das würde auch mehr Freiheit bei der Auswahl des MuFu-Druckers verschaffen.
von
Stimmt!
von
hi,
käme dann vielleicht nicht sogar der 5620iger von Epson in betracht.
zur zeit inclusve 3 jahre vor ort ca. 250€
zusatzkosten für refill patronen ca 40€.
4 x pigmenttinte von ocp a 60 = 240€
das nachfüllen kannein 12jähriger nach anleitung.
kosten 250+50+240 für 3 jahre.einfach überlegen.
aaron
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:17
10:10
09:23
08:58
08:57
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,89 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 386,80 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 125,99 €1 Brother MFC-J5330DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 347,99 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 192,76 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen