1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Mein Kyocera FS-680 tut es nicht mehr ...

Mein Kyocera FS-680 tut es nicht mehr ...

von
Hallo Leute,

mein ca. 16 Jahre alter Kyocera FS-680 druckt seit geraumer Zeit vertikale graue Streifen. Je mehr ich am Stück drucke, desto dunkler werden die Streifen. Meiner Recherche zufolge ist wohl ein Abstreifer in der Belichtungseinheit defekt. Wenn da noch was zu machen ist, wäre ich für jeden Tip dankbar, denn ich drucke extrem wenig, der Drucker hat erst 2991 Seiten auf der Uhr (sic!).

Da ich aber befürchte, dass der Drucker nicht mehr zu retten ist, würde ich mich über eine Kaufempfehlung freuen. Wie gesagt, ich drucke extrem wenig, ca. 200 Seiten pro Jahr, und ein Tintenpisser kommt mir überhaupt nicht ins Haus. Es gibt ja mittlerweile S/W-Laser für 100 – 150 EUR, käme da was für mich in Frage? Wichtig wäre mir auf jeden Fall ein geschlossenes Papierfach.

Manchmal wäre ein Scanner praktisch, aber nicht lebensnotwendig. Kommt auf den Preis an.

Der FS-680 ist über Centronics angeschlossen, und zwar mit einem 5 m langen Kabel. Heute hat man ja USB, aber sind da 5 m noch innerhalb der Spezifikation? Alternativ wären LAN oder WLAN möglich.

CU Robo :)
Beitrag wurde am 20.09.17, 22:52 vom Autor geändert.
von
Hole Dir einen Gebrauchten. Neugeräte sind in der 100 Euro Klasse relativ windig verarbeitet, Teuer im Unterhalt und haben keine geschlossene Papierkassette. Dafür musst Du sicher mehr als 150 Euro ausgeben. Und vernünftige "Tintenpisser" sind an sich durchaus eine sehr gute Alternative, aber bei Deinem Druckvolumen macht es keinen Sinn.
von
Ein Lexmark MS 510dn gebraucht aus Ebay vom Händler für um 45-50 Euro. Mit Gewährleistung.
Wenn du da einen erwischst, wo noch relativ viel Toner drin ist, haste Ruhe.

MfG Rene
von
Hallo,

oder einen neuen Brother HL-L2300d.
3 Jahre Garantie, geschlossenes Papierfach.
In der Version HL-L2360dn wäre auch ein LAN-Anschluß integriert.
W-Lan gibts im L2340dw.

Die Bildtrommel hat bei diesen Geräten keinen Abstreifer.

Gruß,
Sven.
von
Hallo,

kauf Dir lieber nen neuen Brother mit Garantie als einen gebrauchten, bei dem Du keine Ahnung hast, wie es mit den Verschleißteilen aussieht.

USB geht nur bis 3m. Mehr kann funktionieren, muss aber nicht.

Schließ den über LAN an und gut ist.
von
Der Lexmark MS510dn sollte auch noch neu im Preisrahmen liegen, z.Z. gibt es eine Aktion bei Lexmark mit 4 Jahren Garantie (Bedingungen beachten). Aber auch der Brother ist in Ordnung. Bei SW-Lasern kann man kaum etwas verkehrt machen, hier sollte man dann auf Ausstattung, Toner im Lieferumfang und Druckkosten achten.
von
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Vorschläge.

Der Lexmark MS510dn scheint mir für meine Zwecke etwas überdimensioniert, und der Toner ist ja sauteuer. Und gebraucht auf Ebay habe ich den nur ab 80 EUR gefunden.

Der Brother HL-L2360dn scheint mir da viel besser zu mir zu passen. Ich denke, den werde ich mir bestellen.

CU Robo :)
von
Da rechnest du völlig falsch. Nur weil man einmal etwas mehr Geld in die Hand nimmt ist es nicht unbedingt günstiger den Brother zu nehmen.
150 Euro für 20000 Seiten ist teuer? Da ist der Brother deutlich teurer mit 48 Euro für 2600 Seiten. Der würde dann auf ca. 370 Euro kommen auf 20000 Seiten plus einer Bildtrommel.
Zudem hat der Lexmark Toner für 6000 Seite dabei der Brother für 1200 Seiten, da muss man dann noch 2x 48 Euro beim Gerätepreis mit einrechnen, damit ist der Lexmark deutlich günstiger...
von
@hjk: Du hast aber schon gelesen, wieviel ich drucke? Also wenn der Lexmark 100 Jahre hält, dann ist er in der Tat günstiger ... dann kann ich den noch vererben ...
Beitrag wurde am 23.09.17, 15:26 vom Autor geändert.
von
Das hab ich wohl übersehen ;-) Naja dann gibt es noch die etwas kleinere Ausführung: Lexmark MS317dn der ist etwa auf dem Brother Niveau.
Hier mal alle drei im Vergleich: Technische Daten (3 Drucker im Vergleich)
von
Ok, der kleinere Lexmark wäre noch eine Option gewesen, der kann auch Postscript, aber mit PCL bin ich eigentlich ganz zufrieden. Und der Brother ist mittlerweile bestellt.
von
Der Brother ist auch keine schlechte Wahl, sollte auch alles haben was man braucht.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:25
00:00
23:15
22:51
22:06
Rote SeitenMiSch87
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen