1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-4720DWF
  6. Scanmöglichkeiten einrichten

Scanmöglichkeiten einrichten

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-4720DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Forenmitglieder,

heute ist mein neuer Epson Workforce WF-4720DWF angekommen und diesen habe ich sogleich aufgebaut und eingerichtet (Patronen, Papier und WLAN).

Wenn ich nun auf einen USB Stick scannen möchte, geht das nicht. Da steht irgendwas davon, dass der USB Stick nicht verfügbar ist usw. Habe das mit zwei verschiedenen Sticks ausprobiert und es war immer das gleiche. Einfach die USB Sticks formatieren?

Zweite Sache: Ich würde gerne die Scans direkt auf meinen PC per WLAN übertragen lassen, statt dauernd mit den USB Sticks zu hantieren. Nun steht da die Möglichkeit beim Scan: "Netz-ordner / FTP". Ich würde das gerne nutzen, da der Computer nicht per USB mit der Workforce verbunden ist. Das Problem ist, dass ich keine Ahnung habe wie ich da vorgehen muss.

In der Anleitung steht: "Wenn Sie SMB als Kommunikationsmodus nutzen: \\hostname (Computername)\Ordnername"

Bei dem Ordner den ich auf dem Computer angelegt habe steht als Pfad: "C:\Users\Artur\Desktop"

Gebe ich nun einfach beim Drucker "\\Artur\Epson Scan" ein? Epson Scan heißt der Ordner den ich angelegt habe.

Danke für eure Hilfe
von
Hallo Artur,

es könnte so gehen, wenn Du den Ordner auch unter dem Namen freigegeben hast und Dein PC Artur heißt. Allgemein
\\Rechnername\Freigabename
Wobei an Stelle von Rechnername auch die IP-Adresse benutzt werden kann.

Bei den USB-Sticks weiß ich nicht, ob da eine Größenbeschränkung durch den Scanner vorhanden ist und die viele Geräte wollen Fat32 als Dateisystem (Formatierung)

Grüße

Jokke
von
Ordner ist freigegeben. Aber nun will der Drucker einen Benutzernamen und ein Kennwort. Sind damit der Benutzername und das Kennwort des Computers gemeint (also wenn ich den Computer hochfahre und mich anmelde) oder ist damit der Name des Druckers im Netzwerk und das Heimnetzkennwort gemeint?
von
Hallo artur90,

man kann dafür einen eigenen Benutzer unter Windows anlegen, der auf den Ordner und die Freigabe entsprechende Rechte hat.

Ich bin sowas bei Home-Versionen und neueren Windows Versionen nicht gewöhnt, da ich immer mit Professional-Versionen arbeite und da auch nicht mehr so aktuell bin.

Es wäre wahrscheinlich gut, wenn Du kurz postest, welches Windows Du genau hast, z.B. Win 10 Home welches.

Es findet sich dann bestimmt jemand der da weiter helfen kann.

Grüße

Jokke
von
bei den UNC-Pfad musst du den Freigabenahmen verwenden, der kann völlig anders heissen als der Dateiname auf dem Rechner
wenn du also den Pfad "C:\Users\Artur\Desktop" nutzt, wo bei der Name eigentlich unsinnig da der dann immer auf dem Benutzernamen alles auf dessen Desktop schreibt und zusätzlich nur die Dateiberechtigungen für den Benutzer Artur hat.

Besser ist es ein Datenverzeichnis mit Unterverzeichnis anzulegen. z.B. C:\Daten\EpsonScan
je nachdem was du genau freigeben willst nimmst du dieses klickst mit der rechten Maus drauf --> Eigenschaften --> Karteireiter Freigabe wählen. dort auf Freigabe gehen und dann die Freigabeberechtigungen setzen. Wenn niemand in deinem Netzwerk ist kann man erstmal die Gruppe "Jeder" hinzufügen, dann darf jeder darauf zugreifen und die Berechtigung zum lesen und schreiben setzten. Nun unten auf Freigabe klicken.

Vom Netzwerk kannst du dann unter dem Name \\Rechnername\Freigabename hier dann
Dem Rechner hab ich jetzt mal den Name "PC1" gegeben dann wäre der UNC-Pfad auf das Verzeichnis C:\Daten\EpsonScan dann \\PC1\EpsonScan dann müsstest du darauf zugreifen können z.B. auch von einem anderen Rechner im Netzwerk.
Sollten dann nur bestimmte User darauf zugreifen dürfen dann muss man statt der Gruppe Jeder diesem Benutzer die Rechte einräumen. Bedenke in einem Heimnetzwerk ist das erstmal nur für lokale Benutzer so ohne weiteres möglich.

Aber an sich ist das nicht unbedingt nötig wenn auf dem Rechner entweder der Eventmanager oder Document Capture Pro (ich weiss jetzt nicht was bei deinem Rechner dazugehört) läuft, dann kannst du bequem am Drucker deinen Rechner auswählen und in der Software vorgegebenes Verzeichnis scannen
von
Beim Benutzernamen musst du dann u.U. dann ebenfalls den UNC-Namen verwenden dann allerdings nur Rechnername und Benutzername z.B. Benutzername: \\PC1/Artur und dann das Passwort: das Passwort des Benutzers Artur auf dem Rechner.
(ich hoffe ich bin jetzt mit den\\ / richtig herum.
Grund ist das nur der lokale Benutzer das Recht hat darauf zuzugreifen. Wenn es z.B. von einem anderen Rechner kommt wäre ein dortiger Benutzer Artur nicht der gleiche Benutzer das gleicht man dann mit dem UNC-Pfad ab.
von
@hjk

ich habe im Kopf, dass auch beim Benutzenamen \\PC1\Artur angegeben werden muss. Demnach wäre es ein trügerisches Hoffen, dass Du richtig bist. ;)
Im Prinzip ist es ja auch eine Art Pfadangabe, auch wenn es da nicht im Dateisystem ist.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 14.09.17, 08:02 vom Autor geändert.
von
Also ich habe Windows 10 Pro. Werde mal heute abend eure Vorschläge testen. Danke erstmal.
von
Super! Es funktioniert tadellos. Ich danke euch vielmals :)
von
Prima, danke für die Rückmeldung
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:26
00:57
00:08
23:30
23:23
14:31
10:18
10.12.
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-4700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 179,82 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 161,88 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 122,76 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 338,98 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 157,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 381,43 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen