1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für Grafikerin

Drucker für Grafikerin

von
hallo!

ich betreibe eine kleine 1-frau werbeagentur und würde gerne kleinere aufträge (flyer, plakate, einladungen, dankekarten,...) selbst produzieren können. bin also auf der suche nach einem drucker mit

- sehr guter druckqualität für bild und schrift
- wenn möglich A3+ (oder A3 randlos)
- papier ungestrichen und gestrichen bis 300 g (minimum 250 g)
- automatischernduplexdruck
- möglichst geringe folgekosten
- folien und etiketten bedrucken wäre eine erfreuliche zusatzfunktion, ist aber kein muss

welches gerät wäre in der preisklasse von ca. 4-700 euro erhältlich?

danke!
von
Herzlich willkommen,

ich gehe jetzt mal von einem eher geringen Druckvolumen von max. 5.000 Seiten / Monat aus.
Also Druckjobs wie eben Plakate von 50 - 200 Kopien oder so.
Zusammen mit dem dicken Karton kannst du Tinte, denke ich, vergessen. Die Plastikmechaniken, die ich so kenne - insb. HP - halten da von zwölf bis Mittag.
Vielleicht irgendwas Epson Workforce-irgendwas, aber da wissen andere besser Bescheid.

Laserdrucker, die auch nur im entferntesten an das Budget kommen, gibt's nicht viele. Auch wenn man eventl. noch Luft nach oben haben möchte was monatl. Druckleistung angeht.
...und dann noch Druckqualität.

Fallen mir nur zwei ein, Lexmark C950de und/oder Xerox Phaser 7500/7800. Was auch ziemlich dasselbe ist, weil beide die selbe Druckengine haben.
Der Xerox liegt bei der Druckqualität / Details bissl vorn, dafür sind beim Lexmark die Seitenpreise günstiger.
Dann noch was: 300 Gramm machen die beide, aber nur simplex, bei Duplexdruck ist bei 170 Gramm Schluß (jedenfalls offiziell). Das ist bei anderen Herstellern ähnlich.

Beide drucken bis SRA3 bzw. 12 x 18in. müsste das sein.

Das wichtigste: obwohl beides demnächst Auslaufmodelle sind, müsste man das Budget schon min. verdoppeln um was halbwegs brauchbares zu bekommen (gebraucht) - neu sind wenigstens 2000 Euro fällig.
Die Verbrauchsmaterialpreise werden dich nochmal umhauen.
Die (A4-) Seite kostet zwar nur 6-8 Cent, die Reichweite ist echt enorm, aber wenn leer, dann......

MfG Rene
von
Produktionseierlegende Wollmilchsau gibt es leider nich in dem Preisrahmen
von
ok das hab ich fast befürchtet, dass ich das budget noch um einiges erhöhen müsste. da es zumindest im moment eher wirklich wenige Aufträge mit kleinen mengen sind - also max. 500 druck im Monat ist die frage, ob sich dann ein eigener Drucker überhaupt bezahlt macht.

was wäre denn ein von der Qualität brauchbarer A4-drucker, für den besseren "Hausgebrauch", der für ein paar Probedrucke und ab und an ein paar Einladungen und Dankekarten (bis 250 g), Flyer ausreichend wäre?
von
Brauchbar sind Lexmark CS720de oder -dte für solch Druckaufkommen wie du schreibst. Im Moment unschlagbar billig zu haben (knapp über 100 Euro). Seitenpreise gehen so. Die CS725de oder -dte ist fast identisch, kann aber größere Tonerkassetten aufnehmen, die Seitenpreise sinken dann unter 10 cent.
Zu haben ab ca. 280 Euro.

Lexmark CS820 ist für höhere Volumen gedacht, da müsste man bei steigendem Volumen nicht gleich neukaufen.
Mit knapp 1000 Euro ist man dabei. Seitenpreise auch deutlich unter 10 cent/Seite.

MfG Rene
von
Auch wenn mein Vorschlag für höheres Volumen gedacht ist. Ein Blick wäre es aber mal wert.
Der OKI C911 würde so alles abdecken was gefragt wurde. Er kann Papiere bis 360 g/m² verarbeiten und das auch Duplex. Ich habe diesen Drucker neulich beim Kunden in aktion gesehen und durfte mir den auch näher anschauen. Die Druckqualität war wirklich Top.
Den Oki bekommt man neu schon für € 1.600.- und hat Toner für ca. 10.000 Seiten im Lieferumfang.
von
ich habe derzeit den HP Color LaserJet Pro M277dw zum testen da. leider zieht dieser stärkere grammaturen sehr schief ein. die druckqualität wäre allerdings in ordnung.
es muss kein multifunktionsgerät sein, es reicht ein drucker mit guter qualität für bild und schrift.
von
Epson Workforce 8510, der zieht bis 260g ein und kann auch ungewöhnliche Materialien bedrucken.
von
Vielleicht wäre auch der OKI C612dn eine gute Möglichkeit für A4.
Er hat einen geraden Papierweg durch den Mehrzweckeinzug, kann Karton bis 250g/m² drucken und unterstützt auch recht bequem Bannerdruck bis 1,3m. Die Druckqualität ist relativ gut. Bei uns haben den zuletzt einige Bestatter für Trauerkarten bezogen und sind bisher recht zufrieden.
Zudem liegt er preislich gut im Rahmen. Seine Druckkosten sind allerdings nur Mittelmaß. Dafür haben die OKI's 3 Jahre Vor-Ort Garantie serienmäßig.

Wenn es das Budget hergibt wäre natürlich ein C911 wie von Grisu vorgeschlagen die noch bessere Wahl.
Beitrag wurde am 08.09.17, 08:38 vom Autor geändert.
von
Da ich mich selbst gerade in einer ähnlichen Konstellation befinde, wollte ich doch mal nachfragen wie sich die TE karind0 entschieden hat :-)
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:11
19:31
17:17
15:37
PapierstauHubi138
15:26
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,32 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,98 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen