1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. HP Color Laserjet Pro MFP M277dw
  6. HP Color LaserJet Pro M277dw - Manueller Duplexscan Mehrseitiger Dokumente

HP Color LaserJet Pro M277dw - Manueller Duplexscan Mehrseitiger Dokumente

Bezüglich des HP Color Laserjet Pro MFP M277dw - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Hallo,

ich besitze diesen Drucker noch nicht, überlege aber ihn zu kaufen.

was ich nicht verstehe und wozu ich keine Infos finde ist der manuelle Duplex Scan über den Papiereinzug bei mehreren Doppelseitig bedruckten Seiten.

Bei den beiden nachfolgenden Annahmen gehe ich davon aus, dass ein 5 Seitiges Dokument gescannt werden soll. Dabei sind die Seiten doppelseitig bedruckt (in Summe also 10 Einzelseiten):

Annahme 1: Es soll kopiert werden.
Scannen per Flachbettscanner kommt nicht in Frage, da zu Zeitintensiv. Wie stelle ich es an, dass der Drucker zwei Mal alle Blätter einzieht (5x Vorderseite, 5x Rückseite) und dann einen automatischen Duplexdruck vornimmt und dabei die Zuordnung, also dass die richtige Vorder- & Rückseite pro Blatt gedruckt werden erfolgt?

Annahme 2: Es soll ein PDF Dokument erstellt werden.
Wieder werden erst alle Voderseiten und anschließend alle Rückseiten gescannt. Ist es möglich, bei dieser Vorgehensweise ein fertiges PDF Dokument zu erhalten mit der richtigen Reihenfolge der Seiten ohne dieses manuell nachzubearbeiten?

ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Ich kenne von meinem alten Drucker aus dem Studium den manuellen Duplexdruck. Hierbei hat der Drucker zunächst jede zweite Seite gedrückt und an einem bestimmten Punkt sich gemeldet mit der Bitte die bereits gedruckten Seiten zu wenden und wieder in den Einzug zu legen. Anschließend wurden dies Rückseiten gedrückt und fertig war das Doppelseitige Dokument.

Geht das analog dazu mit diesem Gerät beim Scannen über den automatischen Blatteinzug?

Vielen Dank vorab & Viele Grüße
BarnabasC
von
Hab jetzt nochmal geschaut, steht tatsächlich nirgendwo geschrieben.
Also keine zweite Scanzeile und keine Wendemechanik.
D.h. es ist von Haus aus nur möglich, einseitige Originale in-einem-Rutsch einseitig zu kopieren oder einseitige Originale duplex zu drucken (1-seitig -> 2-seitig).
Willst du doppelseitige Originale duplex kopieren (2-seitig-> 2-seitig) geht das nur über Vorderseite einseitig kopieren, Kopien entnehmen andersherum wieder in's Fach, Originale umdrehen und nochmal kopieren.

Aber ganz ehrlich.... die Gurke würde ich im Regal stehen lassen. Die VBM-Kosten sind ja abartig.
Die Reichweiten der Toner lächerlich, MickeyMouse-Touchscreen hätte man sein lassen sollen.

Schau dir mal den an:

Lexmark CX510de

der ist jetzt, was die Seitenpreise angeht, für meinen Geschmack immer noch etwas teuer. Aber immerhin nur knapp mehr als die Hälfte.
Die Reichweiten der Toner gehen für private in Ordnung.
Wende-ADF ist drin, die obige Frage stellt sich somit nicht. Wenn's am Budget klemmt, würde ich sowas eher gebraucht kaufen - erst recht, wenn nur durchschnittliche private Mengen gedruckt werden (250 - 300 Seiten / Monat).

MfG Rene
von
Hallo,

Danke für die Antwort.

Mir ist klar, dass keine mechanische Lösung für das Problem besteht. Was ich nicht glauben kann ist, dass es keine Softwareseitige Lösung geben soll.

Der Lexmark ist mir viel zu teuer. Ich bin absoluter Gelegenheitsdrucker. Ich möchte aber ein MUFU Gerät haben und Laser um dem Problem der eintrocknenden Tinte zu entkommen. Farbe soll er auch können, falls dies bei den Überlegungen eine Rolle spielt.

Ich möchte ungern ein Gerät haben, das noch größer ausfällt als der HP. Eigentlich hatte ich mit dem Canon PIXMA MX925 oder vergleichbarem geliebäugelt. Guter Preis alles dabei was ich brauche aber eben Tinte.

Bei mir kommt es vor, dass ich mal ein paar Wochen garnicht drücke. Mein Rekord liegt bei 4 Monaten (war n Umzug dazwischen und Jobwechsel... also nicht Normalfall), das macht kaum ein Tintenstrahldrucker mit, so meine Erfahrung.

Sollte ich gebraucht kaufen, welche Drucker sind dann zu empfehlen und wo kriege ich diese am besten?

Sorry für den Roman. Ich hoffe alle Leser haben es heile bis in die letzte Zeile geschafft. ;-)
von
Der kostet nur 140 Euro mehr als der HP. Den Preisunterschied hast du schon beim ersten Tonerwechsel wieder drin (Reichweiten).
Bei Registrierung bei Lexmark gibt's aktuell 4 Jahre Garantie und Vor-Ort-Service dazu.

Bei gebrauchten sind eBay und amazon die erste Wahl. Produkt suchen, die Privatanbieter rausfiltern (nur Händler - da gibt's wenigstens Gewährleistung) und vergleichen.
Manche Anbieter schreiben Füllstände der Verbrauchsmaterialien mit rein, ganz gute stellen Bilder von den Statusberichten des Druckers dazu, Seitenzähler vergleichen und dann zuschlagen.

Klar besteht die Chance, das man sich ansch... drei Tage nach Empfang dat Dingen die Grätsche macht, der Toner schon leer ist usw. - aber ist mir bis jetzt noch nicht passiert.

Gerade ehemals hochpreisige Geräte von mehreren Tausend Euro kann man da für lächerliche Summen erstehen.
...und die bekommst du als "Wenigdrucker" dann i.d.R. auch nicht kaputt.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:57
08:45
08:40
22:12
20:27
16.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G1500

Drucker (Tinte)

ab 142,49 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 351,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen