1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Mit Fotodruckqualität nicht zufrieden!

Mit Fotodruckqualität nicht zufrieden!

Bezüglich des Epson Workforce WF-3620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo Forum Freunde,

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen bzw. Tipps dafür geben.

Ich besitze seit gut halbes Jahr diesen Drucker WorkForce WF-3620

Bin eigentlich damit Zufrieden bis auf Fotodruckqualität.

Originale Patronen besitze ich nicht mehr,ich habe die auch nicht Original mehr gekauft gehabt da die richtig teuer waren/sind.

Ich habe Unoriginale Patronen bei Ebay günstig gekauft,und diese bis Heute im Einsatz gehabt.

Hier der LINK dafür:
www.ebay.de/...

Leider ist die Qualität Befriedigend bei Fotos.

Als Fotopapier habe ich diese bei LIDL Online Shop gekauft...
www.lidl.de/...

nun zu meiner Frage,sind jetzt die Tinten schuld oder Fotopapier?Eventuell auch vielleicht Drucker?

Auch als Einstellung,habe ich Verschiedene vorgenommen von Premium bis Ultra,alles hat nix gebracht.

Ich will halt wenn ich ein Foto oder z.b Passbilder im gutem bis sehr gutem Qualität gedruckt haben wie bei den Fotografen:)

Ich habe letztens einen Passbild geschossen mit dem NikonD7100,und habe diese dann mit den entsprechendes Programm Ausgedruckt,auch hier war die Qualität befriedigend.

Wäre euch sehr Dankbar für eure Hilfe und Antworten.

mfg
Seite 5 von 7‹‹34567››
von
Ich habe ja keine Originale Tinten,von daher kann ich es als nutzlos einsehen oder?
von
Hallo,

das ist es eben. Der Drucker geht von Originaltinte und Originalpapier (oder Normalpapier) aus. Wenn man davon abweicht, braucht man ein ICM-Profil, wenn die Farben denn nicht mehr passen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
"Budze: ja, aus Gründen der Performance ist der kleine Epson etwas schwächer. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass die native Auflösung identisch ist. Nur will Epson dem Nutzer wohl nicht die 3fache Druckzeit zumuten, und spart hier etwas ein, wodurch der Brother MFC-J5620DW dann besser ist."

In diesen Druckerchannel testscans sieht der Unterschied zwischen den beiden WF Druckern garnicht so schlimm aus. Da wuerde man sich mindestens doppelte Scanaufloesung in beiden Richtungen wuenschen um genauer zu verstehen was da unterschiedlich bei den Rasterungen ist. Wenn ich Ihre Anmerkung richtig verstehe dann koennte der kleinere vielleicht gerne mal dickere Tropfen spritzen statt einen zusaetzlichen Durchlauf zu machen weil er logischerweise 3 mal soviele Durchlaeufe braeuchte wie der grosse um dieselbe Zahl von Tropfen setzen zu koennen. Macht Sinn.

Ja, da wird wohl noch irgend was anderes im Spiel sein. Tinte/Papier wird nicht gleichgut absorbiert, Tropfen fallen dadurch mehr auf... wer weiss. Interessant.

Ich hatte ja als ich vor ein paar Monaten angefangen hatte, einen A3 Drucker zu suchen mir erstmal im Laden einen HP 7740 angeschaut, und ein Testausdruck vom dc_fotoest_01 dort mit Originaltinten (vom Laden), und dem "zufaelligen" Hochglanzpapier von mir hat dann auch bei einigen Farbkombinationen kriminell fettes Klecksdithering erzeugt. Sollte fast nochmal den Test mit Originalpapier von HP wiederholen. Aber zumindestens zeigt das mir dass Pigmenttinte mit zufaelligem Hochglanzpapier echt schwierig ists. Waehrend ich da bei den vielen Nachbau-Farbstofftinten die ich im Epson XP ausprobiert habe natuerlich nie Tropfenprobleme habe. Deswegen haette ich ja beim Papageiausdruck ja auch auf Pigmenttinte getippt, aber der Wischtest weist ja auf Farbstofftinte hin. Naja, angeblich wird ja bei Nachbaupigmenttinten auch mal gerne Farbstoff mit reingemischt. Weiss nicht ob das ein Geruecht ist.
von
Wenn man keine Profilierung machen kann/will dann kann aber grobe Farbstiche mit Fremdfarben sieht, dann man man zumindestens versuchen die zu eliminieren.

Da nehme man ein Testbild,z.b. wie angehaengt, druckt das aus, guckt welches Feld den geringsten Farbstich hat, sagen wir mal M 20, dann geht man zum Druckertreiber und stellt dort +20% bei Magenta ein - und druckt nochmal.
von
Bitte daran denken das dies auch eine Art Profilierung ist, und dies immer nur für diese eine Tinten und Papierkombination gilt.
von
So die Tinten sind angekommen und habe die gefüllt und reingesetzt.
Also die Farben sehen schon anders aus als wie vorher!

Ich lasse mich aber lieber von den Profis beraten was Ihr dazu zu sagen habt.

Papagai Bild:

Bild 1 Einstellung: Qualität Stark / Papiertyp Epson Premium Glossy
abload.de/...

Bild 2 Einstellung: Qualität Stark / Papiertyp Photo Paper Glossy
abload.de/...

Und hier das testdruck Bild von Druckerchanel:

Bild 3 Einstellung: Qualität Stark / Papiertyp Epson Premium Glossy
abload.de/...

Bild 4 Einstellung: Qualität Stark / Papiertyp Photo Paper Glossy
abload.de/...

Auf Matt drucken habe ich auch versucht,leider dauert es bis es trocknet.

Ich wäre auch für jede verbesserte Vorschläge Dankbar.
von
wie schon oben erwähnt, ist mir nicht so ganz klar, worum es geht. Was ist das jetzt für Tinte - pigment oder dye ? Welches Papier wird benutzt ?

Wenn es um das Druckraster geht, dann gibt es im Treiber meist noch eine andere Qualitätseinstellung - 'weitere Einstellungen ' - da ist dann noch eine extra stark/fein Option verfügbar, dann dauert das Drucken noch länger.

Wenn es Tintenpfützen auf dem Papier gibt, dann hängt das mit der Papierwahl zusammen, der Treiber passt die Tintenmenge dem ausgewählten Papier an, wenn das aber nicht benutzt wird, und auch weniger Tinte absorbieren kann, gibt es feuchte Bereiche nach dem Ausdruck, das passiert besonders dann, wenn man Epson Premium oder Ultra Glossy auswählt.

Wenn es um die Farbwiedergabe geht, dann gibt es in den erweiterten Farbeinstellungen den Modus Farbanpassungen und da die Möglichkeit, das Verhältnis einzelner Farben zueinander zu ändern. Das sind aber globale Einstellungen, die Unterschiede in hellen oder dunklen Bereichen nicht unterscheiden, da hilft nur ein Farbprofil.
von
wieder die ewige diskussion das BESTE herauszukriegen aus hier relativ großen tintentropfen und nur 4 druckfarben...

das schaft zwar jeder Canon sehr fein zu drucken
mit original tinte und canon photo paper auch mit werkprofilen super toll


aber einen workforce der als "bürotier" gelegntlich auch mal auf ein Deckblatt drucken soll
mit fremdtinte ohne zusätzliche colormanagement workflow farbrichtig zu drucken?.....

in der höchsten Fotostufe druckt er nicht mal mehr mit schwarz sonder nur mit c y m

günstigster einstig in photodruck bei epson ist ein alter gebrauchte 6 farb epson

ich hab das ganze mal hier vor jahren beschrieben Leserartikel: Epson SP P50 Umbau auf Pigmenttinte
von
@ Ede-Lingen
Wie schon erwähnt ich habe diese Tinten (Octopus) bestellt gehabt ...
www.octopus-office.de/...

Als Papier benutze ich Hochglanz Papier von LIDL...
www.lidl.de/...

Und das mit dem Treiber Einstellung in Fein oder extra Fein ,finde ich garnicht das ist sehr komisch.(S.Bild)
abload.de/...

Ich vermisse diese Funktion,aber leider finde ich es nirgendwo :-S

@serhat_abaci
Ja das ist mir klar das man keine Profi Foto Qualität damit bedrucken kann.

Mit Octopus Tinten ist schon großer Unterschied als vorher was Farben betrifft,davor mit den patronen aus Ebay ist schon großer Unterschied!

Eins steht aber fest,demnächst werde ich Multifunktionsdrucker zulegen der Fotos/Text Super drucken tuet.Aber erstmal reicht mir der Epson,habe ihn ja vor ca. Halbes jahr gekauft gehabt.
Beitrag wurde am 19.08.17, 11:40 vom Autor geändert.
von
diese Option für die Druckqualität ist je nach Gerät unterschiedllich, und auch nicht bei jedem Papiertyp verfügbar, bei mir sieht das so aus:

Die Tinten sind Durabrite-Ersatztinten, und das Pigmentschwarz dabei ist sowieso nicht brauchbar auf Glossy-Papieren, das ist ein mattschwarz, um auf Normalpapier ein gutes schwarz zu erzeugen. Bei den Glossy-Papiereinstellungen wird daher schwarz aus den Farben gemischt, was zwar recht dunkel wird, aber bei hellerem Licht immer einen Farbstich hat. Diese Pigmenttinten sind für Fotodruck ein Kompromiss, auch auf diesem Lidl-Papier, was sonst recht gut ist.
Besser könnte man Fotos mit diesem Drucker nur mit Dyetinten drucken, dann mit der Matt-Einstellung, um das Dyeschwarz zu verwenden. Aber so wird das nicht so recht, ich klinke mich aus.
Seite 5 von 7‹‹34567››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:29
13:06
12:15
12:06
10:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen