1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Farbdrucker für Technik-Laien - Wenigdrucker

Farbdrucker für Technik-Laien - Wenigdrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Liebe Druckerchannel-Leser,

ich schaue nach einem Farbdrucker, der in folgender Umgebung zum Einsatz kommen wird:

* Nur Drucken (kein Kopierer/ kein Scanner / kein Duplex erforderlich)
* Per USB Anschluß Verbindung zu einem Windows Rechner
* Seiten pro Monat: typischerweise 1 bis 5 Seiten, maximal 30 Seiten am Stück (z.B. Einladungen)
* Budget 100 Euro
* Drucksachen sind hauptsächlich Text und farbige Erinnerungsfotos.

Wichtig ist, dass der Drucker (falls Tinte) bei dieser geringen Nutzung funktionsfähig bleibt.
Die Folgekosten für Tinte sind zweitrangig.

BITTE
Ich bitte Euch um einen Tip bzw. um Eure Empfehlung.


Dankeschön & viele Grüße
K. Eule
Beitrag wurde am 30.07.17, 11:56 vom Autor geändert.
von
100 Euro für einen Farblaser ist sehr wenig. Und reine Drucker im Tintenbereich sind eher selten.
Hier mal infrage kommender Geräte: Drucker-Finder (Marktübersicht)
Wobei ich dann dem Lexmark CS310dn das sind Auslaufmodelle mit recht günstigen Anschaffungskosten und der Toner sollte auch eine Weile reichen. der Lexmark CS720de ist wohl etwas überdimensioniert.
von
Hallo keule69, hallo hjk,

entgegen den Angaben hier im DC gibt es für den CS310 auch Treiber für Win 10 (32/64 Bit).
Siehe hier: support.lexmark.com/...
nur noch das Betriebssystem auswählen (das dauert dann etwas)

Vielleicht kann man das noch in die Daten eintragen? Danke

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 30.07.17, 20:07 vom Autor geändert.
von
Naja das waren Daten zur Einführung des Druckers, da ändert sich immer was, das können wir nicht leisten. Gerade bei langen Produktzyklen muss man dann nochmal beim Hersteller schauen.
von
Lieber hjk,

ich Danke Dir für die Antwort und für Deine Empfehlung.

Du empfiehlst 2 Laserdrucker. Hast Du das auf Grund der geringen Nutzung gemacht?

Es kommen durchaus auch Tintendrucker in Betracht. Allerdings habe ich die Ahnung, dass es auf Grund der geringen Nutzung tendenziell zum Eintrocknen kommen kann.
von
Bei Lasern gibt es einfach kein eintrocknen, da gibt es eher Probleme mit Feinstaub und bei langen Standzeiten mit den Abstreifern und Einzugsrollen, die mit der Zeit ihre Weichmacher verlieren.
Bei den infrage kommenden Tintenstrahler sehe ich dann den HP Officejet Pro 8210 als Favorit.
Allerdings muss man bei den Budget auch mit Ausfällen rechnen. Man sollte bei Tintenstrahlern einfach regelmäßig mal ein Düsentestdruck drucken. Der empfohlene Laser ist da etwas gutmütiger.
von
Dye (farbstoff) tintendrucker sollen angeblich weniger anfaellig gegen eintrocknen sein. Mein 10 Jahre alter HP photosmart wird ca. einmal im Monat verwendet und toi toi toi, seit 6 jahren nicht eingetrocknet.

Heutzutage wird immer mehr pigmenttinte verkauft, da muss man entweder einen sehr guenstigen Drucker kaufen oder einen photodrucker. Die haben noch farbstofftinte.

Oder Pigmentdrucker mit Nachfuellpatronen bestuecken in denen man farbstofftinte eingefuellt hat.

Fotos von guenstigen farblasern ist wohl eher nicht zu empfehlen.

Das man bei Tintendruckern eigentlich nur noch multifunktionsgeraete bekommt sollte kein Nachteil sein. Wenn man in der Naehe keinen scanner/kopierer hat kommt das eigentlich immer mal vor dass man doch mal schnell eine Kopie machen muss.

Schau Dir auch mal HP instant ink an. Nette Idee fuer Wenigdrucker wenn man gerne jeden Monat miete an HP zahlen will. koennte sich rechnen. Die Drucker waren allerdings laut druckerchannel test nicht wirklich gut fuer Fotos.
von
hjk und te36,

ich Danke Euch für Eure Antworten.

Ich habe den zukünftigen Nutzer nochmal um Konkretisierung der Anforderungen gebeten. Er wird voraussichtlich alle 3 Wochen mal eine Seite drucken.

Aus diesem Grund hat er sich für den Lexmark CS720de entschieden.

Gruß von Keule
von
Whow, hatte mir noch die Laserdrucker angeschaut, bei diesem Abverkaufspreis (122 Euro) ist das natuerlich unschlagbar. Allerdings sieht das ja wohl so aus als ob man den dann nach 3000 Seiten wegschmeissen sollte, weil die Tonerkartuschen danach ein vielfaches des Druckers kosten.

Bei Lexmark steht das der geliefert wird mit:
Tonerkassetten Schwarz, Zyan, Magenta und Gelb für bis zu 3.000 Seiten*
Durchschnittliche kontinuierliche Seitenleistung Schwarz bzw. kombinierte kontinuierliche Seitenleistung CMY bis zu dieser Anzahl Standardseiten, ausgewiesener Wert gemäß ISO/IEC 19798.


Wenn ich mich richtig erinnere, dann sind ja bei diesen ISO/IES19798 Seiten unterscheidliche Farbanteile, oder ? Auf jeden Fall ist da weniger Farbe als Schwarz drauf... Heisst das jetzt dass in diesen 3000 Seiten Farbtonern bei jeder Farbe unterschiedliche Mengen Toner drin sind, und man nach drucken von 3000 dieser Normseiten tatsaechlich alle 4 Kartuschen tauschen muss ?

*Verwirrt*

Selbst wenn das der Fall ist ist das mit 5 cent/seite nach 3000 Seiten natuerlich immer noch unschlagbar.
von
Lieber te36,

ich habe dem Anwender folgendes Rechenbeispiel gezeigt:

alle 3 Wochen 10 Seiten drucken = 174 Seiten pro Jahr (ich runde auf 200 Seiten auf)
Nach 10 Jahren wird er somit ca. 2000 Seiten mit dem ersten Tonersatz gedruckt haben.

In 10 Jahren wir der Herr 85 Jahre alt sein ... An dieser Stelle haben wir uns nicht mehr über Tonerkosten unterhalten.
von
Naja 10 Jahre wird der Tonersatz nicht halten. Man muss da bei dem Datendurchsatz doch einiges für Kalibrierungen abrechnen (ich denke mal ca.30%). Viel länger als 5 Jahre werden einige Verschleissteile auch nicht halten (Abstreifer werden mit der Zeit hart). Ein Drucker altert auch ohne hohe Druckauslastung. Trotzdem sollte das Gerät zu dem Preis die richtige Wahl sein.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:44
21:13
20:35
19:20
18:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 345,09 €1 Brother HL-J6000DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 406,11 €1 Brother HL-J6100DW

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 483,37 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 136,10 €1 Brother MFC-L2710DN

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 112,04 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen