1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo 1500W
  6. Gebrauchten Stylus Photo 1500W (Sublimationsdrucker) wieder als Fotodrucker verwenden.

Gebrauchten Stylus Photo 1500W (Sublimationsdrucker) wieder als Fotodrucker verwenden.

Bezüglich des Epson Stylus Photo 1500W - Fotodrucker, A3 (Tinte)

von
Ich würde mir gerne einen gebrauchten Stylus Photo 1500W zulegen, aber leider sind fast nur "zweckentfremdete 1500W als Sublimationsdrucker" erhältlich. Kann man solche zweckentfremdeten Drucker wieder problemlos als Fotodrucker einsetzen?

Bedenken habe ich wegen der Sublimationstinte, da meistens nur die 4 Standardfarben CMYK verwendet werden und die light-Farben meistens mit 2 weißen Farben genutzt werden.

Können diese restlos aus Patronenaufnahme bis zum Druckkopf ausgespült werden? Hat die Sublimationstinte Auswirkungen auf den Verschleiß des Piezodruckkopfs und der Tintenzuführung?

Da mein Druckaufkommen vielleicht max. ca. 100 Kleinformat und 20 bis 30 A3 (A3+) Fotos im Jahr sein werden, wollte ich deswegen ein gebrauchtes Gerät verwenden, aber bei gegenwärtigen Preisen um die 170 Euro, wäre ja ein Neugerät preiswerter, da ein kompletter Satz Epsonpatronen beim Neugerät dabei ist und ich aufgrund des geringen Druckaufkommens keine Alternativtinten verwenden möchte. Einzige Zweckentfremdung meinerseits wäre, den A3-Fotodrucker auch als Plotterersatz für Baupläne zusätzlich zu nutzen.

Würde mich über gute Ratschläge freuen!
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Sublim. Tinte ist auch eine Art Dyetinte, auch wasserlöslich, nur mit Farbmolekülen, die auf Polyesterfasern haften bleiben und bei Erhitzung eindringen. Ich würde da einen Satz Refillpatronen besorgen, mit einer Spüllösung eine Menge Seiten mit allen Farben drucken, und dann entweder mit Refill weitermachen, oder mit Fremdpatronen. Gerade wenn man wenig druckt, sollte man den Drucker öfter mal in Betrieb nehmen, ein kleines Bild, den Düsentest drucken. Fremdtinte trocknet da nicht eher ein als Epson-Tinte, nur wenn man zulange wartet und dann in mehreren Reinigungsyzklen teure Originaltinte in den Resttintenschwamm pumpt, wird das schnell teuer. Dann ist man mit günstigen Patronen besser dran. Aber generell ist das eine teure, aufwändige Sache, einen Drucker dauernd betriebsbereit zu halten für eine derart geringe Nutzung. 20-30 x A3 , das kann man in einem Rutsch drucken, einmal pro Jahr, oder alle 2 Wochen ein Bild, und für A4/Kleinformat ist sicher noch ein anderer Drucker verfügbar ?. Oder man verlagert generell ein Teil dessen, was gedruckt wird, auf den 1500W, um den am Laufen zu halten.
Bei Gebrauchtgeräten, unabhängig von den Sublim-Tinten, sollte auf jeden Fall ein einwandfreier Düsentest vorliegen und ein paar Nutzungsinfos, die man gut mit dem Statusreport der WicReset-Software machen kann, auch den Füllgrad des Resttintenschwammes. Wenn der schon auf 90% oder so seht, lohnt sich das nicht geschenkt. Nur eins sollte man wissen, daß alle Fremdtinten/Patronen schneller verbleichen als Originaltinten.
von
ich hab schon den ein oder anderen Subli 1400/1500W wieder gereinigt und auf Vordermann gebracht:

druckkopfreinigung mit refill patronen und refill dye tinte bis das düsenbild im düsentest homogen war
reinungung am Printhead manifold mit entmineralisiertem Wasser sowie ggf. "Fensterreiniger"
deckel ab und reinungung der cleaning assembly viel fensterreiniger und wattestäbchen
alle kunststoffteile mit küchenpapier und fensterreiniger von innen und außen gewischt
komplette printer carriage entfernt sodass nur noch der Boden des drucker vor einem liegt in der badewanne gereinigt und wattepads (vollgesogen) entfernt
alles trocknen lassen
waste ink tank nach außen legen
ggf. reset der Resttintenzählers
läuft wieder
von
Danke für die Antworten von Ede-Lingen und serhat_abaci,

also das Reinigen der Sublimationstinte wäre also machbar. Bedenken hatte ich bei diesen Subli-Druckern, dass sie durch die gewerbliche Nutzung vielleicht doch schon einem höheren Verschleiß unterliegen als bei einem Privatnutzer, der seinen Drucker auf ebay versteigert, weil sein Restintenschwamm verbraucht ist und ihm die Wartung/Reparatur einfach zu teuer ist. Ich zähle den 1500W halt doch noch als Consumergerät, ein Sure-Color ist dann schon professioneller und langlebiger (meine Vermutung).

Kann mir noch jemand sagen, ob es den 1500W noch länger gibt, oder ist vielleicht sogar schon ein Nachfolger in den Startlöchern? Bei diesen neuen Tanksystemdruckern dachte ich, gibt es so ein ähnliches Gerät. Oder anders herum gefragt: Fallen die Preise für den 1500W noch in der nächsten Zeit? Bei unter 200 Euro würde ich dann doch einen neuen kaufen.

Wie schätzen da die Profis die Marktlage ein?
von
Hallo,

in Deutschland gibt es als Ecotank nur den Epson Ecotank ET-14000 - der hat aber nur 4 Farben und kann kein randlos drucken. In Osteuropa gäbe es den L1800 - der wäre dann quasi funktional identisch mit dem hiesigen Epson Stylus Photo 1500W.

Nachfolgemodelle sind mir noch nicht bekannt

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke für die schnelle Antwort budze,

also an der Preisfront dürfte sich dann wahrscheinlich nicht so schnell was ändern, da ja der L1800 am hiesigen Markt "offiziell" nicht erhältlich ist. Aber ich denke, der L1800 ist dann wirklich was für Powerdrucker, die ein großes Druckaufkommen haben und deshalb an eine ganz andere Zielgruppe gerichtet.

Also dann werde ich mal bis Ende Herbst die Preisentwicklung noch beobachten und dann entscheiden.

Danke an alle nochmal und einen schönen Abend!
von
der L1800 ist eher wie ein 1400, ohne WLAN, und nicht unbedingt nur für Powerdrucker, sondern auch für die, die es bequem haben wollen und nicht dauernd an die Patronen ran müssen, bei A3 geht das noch schneller als bei A4, mit 6 Patronen, die alle zu einer anderen Zeit leergehen. Und ob ein 1500W/1400 noch haltbarer sein soll, wenn die doch schon als Sublim Drucker gewerblich verwendet werden, ist die Frage. Bei Gebrauchtgeräten kommt es immer auf den Zustand an, wie bei den Autos, auch ein Gerät mit einiger Nutzung, auch dem 2ten Resttintenschwamm kann im guten Zustand sein, oder total verdreckt und schlecht gepflegt. Und was soll ein Nachfolger können, da wird sich an den Eigenschaften des Druckwerkes nicht viel ändern, vielleicht neue Patronen, mehr Smartphone Connectivity oder so etwas dazu kommen. Und dann ist es recht häufig so, daß Auslaufmodelle nicht günstiger werden, sondern teurer z.B. weil es für den neuen noch keine Refillpatronen gibt.
von
Also ich gucke mir gerade die XP-900 und XP-960 an, Erfahrung mit XP-900 ab #31 in folgendem Thread:

DC-Forum "Epson 33 (T3351) Refill Patronen im anmarsch"

Duerfte im Ziel her aehnliches Druckaufkommen sein wie bei Dir.
Beitrag wurde am 17.07.17, 23:31 vom Autor geändert.
von
Hallo,

@te36 diese beiden Multifunktionsdrucker können jedoch kein A3+ und A3-Medien müssen immer einzeln vor dem Druck zugeführt werden. Das ist nur was, wenn man sehr sporadisch A3 druckt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
1. Jo, das mit dem A3+ hatte ich uebersehen. Weiss jetzt nicht wie wichtig das "+" fuer linuxprinter ist. Fuer Dich scheint das ja ein riesiger Unterschied zu sein, hattest mir ja gleich bei meiner ersten Nachfrage vor einem Monat sofort das Groessenvergleichsbild reingestellt. Ich habe da noch keine eigene Erfahrung, muss erst dazu kommen den Pro 100 auszuprobieren.

[ Zumindestens gebe ich dir jetzt schon mal recht das man eigentlich immer bei den Herstellern meckern sollte dass die die paar cm eingespaart haben. Aber auf der anderen Seite ist ja eigentlich klar dass so ein Produktmanager der den ganzen Tag darueber nachdenken muss wie er Produktdifferenzierung machen kann um moeglichst viel Profit fuer moeglichst viele Produktlinien rauszuschlagen auf genau diese "Optimierungen" kommt. Und je laenger es da nicht wirklich umwaelzende Innovationen gibt desto mehr solcher Differenzierungen wird es geben. ... Das Entfernen von randlos aus vielen Treibern ist ein noch schlimmeres Beispiel dafuer (eg: L1300). Bin mir fast sicher dass man das mit nicht-Herstellertreibern hinbekommt - eg: unter linux.]

2. Wenn der Arzt fragt wie viele Bier man trinkt und man sagt 20...30 im Jahr, dann schreibt der glaube ich "sehr sporadisch" auf ;-)

3. Das mit der Zufuehrung von hinten ist glaube aber eher ein Argument GEGEN die echten Photodrucker bei "sehr sporadisch" Benutzern: Wenn ich das richtig sehe hat sowas wie ein 1500w bloss _eine_ Zufuehrung hinten, d.h: wenn ich da abwechselnd 10x15, A4 und A3 drucken will dann muss ich da bei einem 1500w mehr Papier hin und herschaufeln als bei einem XP-960 wo die 10x15 und A4 huebsch ihre eigenen Kasetten haben und nur die A3 einzeln zugefuehrt werden muessen.
von
steifes Papier, einige Sorten, machen schon mal Probleme, wenn sie von unten zugeführt werden und eine 180 Grad Krümmung machen müssen, da läuft die Zuführung von hinten zuverlässiger, da ist weniger Krümmung, kein U-Turn nötig. Anders ist das bei den größeren Modellen - e.g. Pro 4900, da ist der Durchmesser viel größer. Beim L1300 etc ist die Randlosoption nicht nur im Treiber entfernt, sondern auch in der Druckbahn, da befindet sich sonst ein Stück Schaumstoff, um die Overspray-Tinte vom Rand aufzufangen, und der ist bei den L... Modellen nicht vorhanden, nur bei L800, L805, 810, 855 L1800
Beitrag wurde am 18.07.17, 08:00 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:14
20:01
19:27
18:51
18:29
17.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,03 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 132,99 €1 Epson Expression Premium XP-830

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen