1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-2660DWF
  6. WF-2660DWF Kein Ausdruck mit Schwarz (Fremdtinte, Luft im System?)

WF-2660DWF Kein Ausdruck mit Schwarz (Fremdtinte, Luft im System?)

Bezüglich des Epson Workforce WF-2660DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo,
Ich nutze den WF-2660 nun schon ca. 2 Jahre mit Fremdtintenpatronen, da ich hier las, dass der Epson fast alles schluckt. Fotos drucke ich nicht bis sehr selten aus. Gedruckt wird mindestens ca. 1-mal die Woche. Von daher war die Fremdtinte bezogen auf das Druckergebnis unschlagbar im Preis-Leistung Verhältnis.
Da die Patronen voller sind als der Chip es angibt, habe ich meist gedruckt bis es Streifen gab, die bisher immer nach einem Wechsel und, falls nötig, einer Druckkopfreinigung weg gingen.
Seit der vorletzten Patrone hatte ich Probleme mit Schwarz beim Ausdruck. Die Patrone war noch voll, Druckkopf reinigen brachte keine große Verbesserung, aber auf "stark" war der Ausdruck in Ordnung. Also habe ich das Standard-Profil auf stark geändert und druckte bis die Patrone leer war.
Beim erneuten Wechsel (letzte Patrone) musste ich mit der "Powerreinigung" (falls es die bei diesem Modell überhaupt gibt, sonst waren es halt nur viele normale Reinigungen) die Schwarz dazu bringen streifenfrei zu drucken, dann aber mit Profil "Standard". Dabei waren die Farben aber auch zum Auswechseln, was aber zu keinen Komplikationen führte.
Bei der jetzigen Patrone musste ich anfangs wieder mit einer Powerreinigung beginnen. Dann war der Druck für "Sachen für zwischendurch" ok. Text war leserlich, nur in S/W-Grafiken hat man leichte Streifen gesehen. Ich dachte, das geht mit der Zeit beim Drucken weg.
Nach ca. einer Woche Standzeit (jetzt) war auch Text nicht mehr Streifenfrei. Nach erneuten Reinigungen wurde es immer schlimmer, bis ich jetzt gar keine Schwarz mehr auf dem Papier sehen kann.

Kann der Druckkopf kaputt oder verstopft sein? Womöglich verursacht von der Noname-Tinte?
Oder habe ich Luft im System, welche sich durch Reinigung nicht aus dem Druckkopf bekommen lässt? Oder ist es was anderes?

Danke für etwaige Hilfe!

Werner
von
Einen gewissen Qualitätsanspruch haben alle Drucker an Tinten. Die Epsondruckköpfe sind da zwar nicht so empfindlich aber verstopfen können sie auch. Das Preisleistungsverhältnis richtet sich nicht nur nach dem Preis, sondern auch wie gut die Tinte sich mit dem Drucker verträgt. Wenn ständig Verstopfungen sich nur noch durch Intensivreinigungen lösen lassen dann sind die Druckkosten irgendwann nicht mehr so günstig...
Zudem sollte man nicht verschiedene Tintensorten nutzen, man weiss nie wie diese sich untereinander vertragen, bei NoName kann schon die nächste Lieferung ein ganz anderes Gebräu sein. Ich würde daher eher auf etwas bessere Alternativtinte setzen.
Bei Luft im System kann man auch WicReset nutzen um mit Inkcharge die Luft heraus zu bekommen.
von
Danke für die Antwort.
Es war ein 20 Patronen Pack (8x schwarz, 4x je Farbe) von Ebay. Falls der Händler sie nicht in seinem Lager oder in mein Packet gemischt hat sollte alles von der selben Charge sein. Prüfen kann ich die "Brühe" ja nicht.
Das Problem bei den Ebay Händlern ist die Langzeitverträglichkeit, die aus den Bewertungen nicht herauslesbar ist. Wie beschrieben habe ich ja auch erst seit kurzem Probleme.
D&C Tinte von ESMOnline wurde hier im Forum häufiger genannt. Damit scheinen User auch über längere Zeiträume keine Schwierigkeiten gehabt zu haben. Diese würde ich dann nutzen, falls schwarz nochmal druckbar wird. Der Aufpreis jetzt auch keine Welt.
WicReset und Inkcharge hatte ich schon versucht. Keine Besserung.
Ist Inkcharge die Initialisierung, wie beim Erststart, oder ist es etwas eigenes von WicReset?

Also ist Luft wohl ausgeschlossen. Bleiben Verstopfung oder Defekt.
Kann ich die Verstopfung wieder beseitigen?
Der Druckkopf ist bei Epson wohl etwas schwieriger auszubauen, richtig?
von
Das Tool WicReset bedient sich da wohl der gleichen Prozedur wie die Erststartinistalisierung.
Ausbauen sollte man Epsondruckköpfe nicht. Erstmal ein feuchtes Tuch unter den Druckkopf einfädeln und dann nach ein paar Stunden eine Reinigung durchführen, das ganze u.U. mehrfach wiederholen. Man kann auch Reinigungspatronen probieren.
von
Ok, interessant.
Dann probier ich mal ein feuchtes Tuch. Ich hab da auch schon Videos dazu gesehen. Ich dachte halt, dass das nur bei eingetrockneten Köpfen hilft und nicht bei Verstopfung.
Ich hätte auch noch Reiniger von einem alten Refill-Set. Marke: "digitalrevolution".
von
Habe mal auf ebays videos gesehen wo Leute so'ne Art Einlaufapparaturen verwendet haben. Spritze mit Reinigungsfluessigkeit und Schlauch mit Ansatz der nahtlos auf einen Einfuellstofen des Druckkopes passt, saugmaterial unter Druckkopf und dann richtig gut abdruecken. "Rinse, repeat". Die Epson Druckkoepfe scheinen ja recht widerstandsfaehig zu sein.

Gibt ja auch nette Horrorbeispiele wegen Tinten-Inkompatibilitaeten. Die Gelbe Tinte in den Canon 42'er Patronen (Pixma Pro 100 serie z.b.) scheinen sehr gerne mit den gelben Nachfuelltinten ein Gel zu bilden, was ganz super Druckkopfe terminal verstopfen kann.
von
Hallo,
und sorry für die späte Rückmeldung. Nur mit Tuch und von unten einwirken hat nichts gebracht. Als ich kein Schwarz auf dem Tuch gesehen habe, dachte ich schon, dass der Druckkopf beschädigt war.
Ein Video mit Spritze und Schlauch, der direkt auf den Druckkopf-Dorn für Patrone gesteckt wird hatte ich vorher auch schon gesehen. Nachdem es ja nicht mehr schlimmer werden konnte habe ich das dann auch gemacht. Jetzt druckt er schon mal wieder, aber noch mit leichten Streifen.
Es muss wohl eine Total-Verstopfung gewesen sein. Aber das "Abführmittel" hat geholfen.
Diesen Patronen-Satz werde ich noch fertig drucken und sobald eine davon leer ist, wechsele ich dann auf die "D&C" Tinte. Ich hoffe, dass die dann besser sind.

Ich danke euch beiden für die Ursachenfindung und die gegebenen Lösungsansätze!

Werner
von
Hallo Werner,

danke für die Rückmeldung.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:35
14:04
13:56
12:49
12:40
10:26
Bildeinheit wechseln Gast_49632
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen