1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Etikettendrucker

Etikettendrucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich suche einen Etikettendrucker, der 300DPI Auflösung bringt, der kein Vermögen kostet und "normale" Rollenetiketten bedruckt.

Und da beginnt auch schon mein Problem: Die günstigen (z.B. Dymo LW450 oder Brother QL-720N) habe ich beide hier, arbeiten gut bei kleinen Stückzahlen (=1000 Etiketten/Monat), aber soweit ich das bisher mitbekommen habe, brauche ich dafür immer(!?) die speziellen(!) Rollenetiketten für diese Drucker - und die kosten dann eben leicht das 5...10 fache von "normalen" Rollenetiketten, die z.B. für Zebra etc. verwendet werden können (1..2 Cent für ein 38x25mm Etikett statt unter 0,2 Cent). Nur für einen Zebra-Drucker mit 300DPI zahlt man dann schon über EUR 300,- und für den Ersatzkopf gleich noch mehr ... Technisch gesehen sind die den Mehrfachpreis m.E. nicht wert.

Kennt jemand eine Alternative (= relativ günstig und nicht an Spezial-Etiketten gebunden) - oder gibt's irgend welche Tricks, mit denen ich einen Dymo oder Brother überreden kann, "normale" Rollenetiketten zu schlucken ?

Bin für jede Hilfe dankbar !

Gruß Jogi
von
Das ist bei allen Systemen gleich, entweder man subventioniert den Druckerpreis über das Verbrauchsmaterial oder man bezahlt eben eine höheren Druckerpreis. Die Zebrageräte haben zwar ihren Preis sind aber auch recht robust.
Soll aber schon Alternativetiketten für Brother und Dymo geben.
von
Wie wär's denn so ein Eisenschwein gebraucht zu kaufen. Ein Zebra ZM400, 170Xill oder ein SL105.

An dene geht eigentlich nie irgendwas defekt, vom Druckkopf mal abgesehen. Die kann man für 100 - 250 Euro erwerben, legt noch für zwei neue Druckköpfe in Reserve drauf und denn is gut.

MfG Rene
von
Danke für die Antworten !

Ja - hjk hat schon Recht: da wird wohl (ein wenig) subventioniert (bzw. auf der anderen Seite bei den "Profi"-Geräten ordentlich aufgeschlagen), denn billige China-Kracher sind auch unsubventioniert noch deutlich billiger als Dymo & Co. Und meine Preise für die Dymo/Brother-Etiketten waren schon die von Alternativ-Etiketten :-o

Den Vorschlag von chandeen habe ich beherzigt: Ein Zebra ZM400 in 300DPI mit nur 100m Nutzung ist schon im Zulauf. Da stimmte dann doch wieder das Preis/Leistungsverhältnis eines guten Gebrauchten ;-) Hoffe nur, dass der Druckkopf eine Weile durchhält, denn die sind als Ersatzteil unerschwinglich ...

Gruß Jogi
von
Hallo,

ich hätte gedacht, dass der Markt größer ist, aber offenbar dreht sich da vieles um die Normauflösung von 203 dpi mit 8 Punkten je mm.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Schau dir mal die hier an:
www.epson.de/...

das sind robuste Arbeitstiere, die für den 24/7 Betrieb gedacht sind.

Volker
von
Hallo,

robust sind die sicher alle, aber das sind Farb-Tinten-Etikettendrucker. Ich hatte kurz geguckt, aber ich glaube Epson hat gar kein 300dpi-Thermal. Das ist imo alles 203 dpi.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
"robust sind die sicher alle, aber das sind Farb-Tinten-Etikettendrucker."

Was ist daran verkehrt? Verkehrt finde ich, in der heutigen Zeit noch auf Thermodruck zu setzen, schon allein, weil das Thermopapier nicht recyclingfähig ist.
Und wo im OP steht, dass Thermodruck gefordert ist?

Volker
von
Gut, nur indirekt bei der Forderung auf Thermopapier zu drucken ;-) Tinte kann sicherlich eine alternative sein und sollte im S/W-Bereich die 300dpi auch erreichen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:27
14:14
10:10
09:16
08:00
17:38
19.9.
18.9.
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 153,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 240,43 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 79,88 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,49 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,11 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 418,90 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 129,57 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,04 €1 Epson Ecotank ET-2650

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen