1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Expression Photo XP-960
  5. EPSON Expression Photo XP 960 Fremdhersteller Patronen.

EPSON Expression Photo XP 960 Fremdhersteller Patronen.

Bezüglich des Epson Expression Photo XP-960 - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo an die Gemeinde,
Ich bin neu hier.....☺
Mein alter Drucker Epson PX 700 W geht nach neun Jahren in den Ruhestand. Die Fehlermeldung mit den Vollen Tintenkissen ist auch schon seit längerem an das er zum Epson Service möchte.Er hat bis jetzt sehr gute dienste geleistet. Als Nachfolger habe ich gestern meinen neuen Epson Photo P 960 mit einem Satz originale Epson Patronen bestellt. Wobei einem die Preise einfach umhauen. Ich habe beine meinem Epson PX 700W immer die Alternativ Patronen von HQ verwendet und war hiermit auch zufrieden. Welche Alternativ Patronen könnt ihr mir für den neuen Epson Drucker empfehlen.?

Habe jetzt des öfteren gelesen, das die Epson Drucker die Annahme der Alternativ Patronen verweigert oder ein schlechtes Druckbild abgibt ,das Drucken verweigert. !?Kann man das irgendwie umgehen.?

Gruß
Jörg
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

das verweigern von Fremdpatronen geschieht bei Epson leider stetig nach Updates in der Firmware. Wenn man also sicherstellen möchte, dass die gerade noch funktionierenden Fremdpatronen weiterhin laufen, sollte man alle automatischen Updates ausschalten.

Schon bei der Treiberinstallation ist dies aber schon ein Opt-Out-Feld.

6-Farb-Drucker sind leider quasi Prinzipbedingt sehr teuer im Unterhalt. Das gilt für den Epson Stylus Photo PX700W als eben auch für den Epson Expression Photo XP-960.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen dank für die Antwort.
Der neue Drucker ist heute gekommen.
Werde dann bei der Installation aufpassen zwrcks der update sus Funktion.
Ich bin jetut such kein viel Drucker, aber die Photo Qualität hat mich bis jetzt bei Epson eben überzeugt.

GRUß
Jörg
von
na prima, und wenn nun neue Fremdpatronen nicht in diesem neuen Drucker arbeiten, wäre das ein Reklamationsgrund. Und wenn man nun auch zukünftige Updates verhindert, dann sollte es keine Probleme geben.
von
Die Alternative zum XP-960 ist der XP-900, da hat man nur 4 Farbpatronen (CMYK) anstelle von 6 (CMYlClMK) beim 960'er, und laut Ronny sind bei den Epsons die Unterschiede zwischen 4 und 6 Farben bei diesen neuen 1.5 pl Epson Druckern auch nur marginal.

Der 900'er hat auch noch den Vorteil dass er fuer Textdruck die zwei freien Slots des Druckkops wo beim 960'er das lM und lC sitzen mit einer doppeltent Pigmentschwarz Patrone belegt sind, wodurch der Textdruck besser schwarz und schneller ist.

Leider ist der 900'er als billigeres abgespecktes Modell konzipiert: Kein Ethernet, kein Touchscreen (kleinerer Screen mit Tasten daneben), keine zweite Papiercasette fuer 10x15 Photos, keine elektrisch sondern nur manuell betriebener Papierausgabe.

Ach ja.. und bisher hat hier noch niemand im Forum mit eigener Erfahrung bestaetigt dass es funktionierende ARC Patronen fuer den 900'er gibt (33'er patronen wie beim XP-830).

Weiss echt nicht, warum Epson den 960'er nicht einfach ueber ein Menu konfigurierbar gemacht hat: Wollen Sie Cl/Ml oder lieber eine fette pigmentschwarzpatrone. Wie genial waere das.
von
Hallo,

also das Zitat von mir kenne ich nicht :-) Die Unterschiede beim Fotodruck von Epsons 6 zu 4 Farben sollten schon sehr deutlich sein.

Was meinst du mit dem Menü?

Aber der Drucker ist ja nun ohnehin schon erworben.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Oops, habe das Zitat jetzt hoffentlich nicht falsch zugeordnet, will mich jetzt aber nicht durch alle alten forumthemen durchwuehlen.

Ich zumindest fand die Druckergebnisse mit 4 Farben bei meinem XP-820 auf glossy A4 Papier schon genial gut. Spiele jetzt halt mit dem Gedanken mir an meinem anderen Standort einen 900'er zu kaufen um A3 drucken zu koennen. Aka: optisch habe ich derzeit keine Motivation 6 Farben zu kaufen zu muessen. Muss das halt mal mit Fotoausdrucken auf einem "echten" Farbdrucker bei einem Bekannten vergleichen (pixma 100S).

Ich habe halt den Vorteil nicht notwendigerweise die besten Augen zu haben (ist doch prima wenn man mal nicht nur Unkosten fuer Brillen hat, sondern auch mal preiswerte Vorteile ;-)

Mit dem Menu meinte ich, dass es schick waere wenn man den XP-960 alternativ zu seinen 6 farbpatronen auch mit den Patronen wie den 900'er bestuecken koennte. Das ist garantiert bloss eine Frage der Software. Mechanisch sind die beiden identisch bis auf die Abspeckungskur. Ich zumindestens haette gerne einige der beim XP-900'er abgespeckten Vorteile(z.b. zweiten Papierschacht) ohne jedoch auf Pigmentschwarz verzichten zu wollen. Also einfach beim Initiaisieren des Druckers waehlen, welche Softwareoption man will.
von
vermutlich ja. Wenn man mit dem 4+1-System zufrieden ist, gibt es sicher keinen Grund auf 6 Farben zu setzen. Die Folgekosten sind ja doch massiv höher und der Textdruck wird schwächer.

Das ist aber eben doch eine ganz andere Ansteuerung der Farben. Vor allem wäre das dann auch irreversibel. Der Aufwand von Hellcyan zu Schwarz zu wechseln ist ja doch nicht ganz unerheblich ;-)

Ist natürlich dann schon ärgerlich, dass man den Epson Expression Premium XP-900 noch weiter abgespeckt hat, weil der Epson Expression Photo XP-960 ja wie schon besprochen eben nicht rein besser, sondern vielmehr anders ist.

Aber ich glaube da könnte dieses Jahr auch nochmal ein anderes Modell kommen ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Worum geht es denn - Fotodruck auf A3 - nur mal ein Blatt oder auch mehr ? Da wird dann die Einzelblattzuführung schnell unbequem, dann sollte es doch schon ein Gerät sein, daß auch mehrere Blätter normal zuführen kann. Ein Äquivalent zu den Canon IX oder IP8750 Modellen gibt es so direkt nicht von Epson, der B1100 ist schon lange aus dem Programm als A3 Drucker, der L1300 als Nachfolge-A3 Drucker mit Tanks druckt nicht mehr randlos.... damit man den L1800 kauft oder die P400/600 Modelle . Eine wenig beachtete Methode ist es, einen Drucker A3 wie den WF7110DTW mit Refillpatronen auf Fototinten - dye oder pigment - umzurüsten, geht prima, super Ergebnisse, man muss nur eigene Farbprofile verwenden und mit der Matt-Papiereinstellung drucken, auch auf Glossy-Papiere, damit die Schwarztinte mit verwendet wird, und der druckt auch randlos auf Fotopapier. Durabrite Tinten sind nicht so gut auf Fotopapier, die sind für Normalpapier gemacht, und daß die schneller trocknen, damit sich nicht so viele Pigmente auf den Transportrollen im Duplexer absetzen.
von
Hmm... Pigmenttinte wuerde schon mal interessieren und nachdem ich mir ja auch einen i1pro gebraucht auf der Bucht geschossen habe ist das mit dem Profilieren eh angedacht. Was waeren denn da sinnvolle Pigmenttinten fuer Foto Deiner Meinung nach ?

Auf diesem Thread hier wurde gemeint dass die Photoqualitaet mit Durabrite nicht schlecht ist, dass man halt bloss gekapseltes Schwarz braucht und mit dem auch drucken sollte. Aber wenn man refill macht dann muss man ja eh alle Farben einkaufen. Zumindestens glaube ich von dem Artikel dass ich gekapselte Pigmentfarben will weil die anscheinend weniger klumpen und ich halt nicht kontinuierlich drucke:

www.printerknowledge.com/...

Das mit dem Schondrucken in Duplex ist natuerlich interessant wenn man da eine andere Tinte nimmt. Mein guter alter HPc7180 legt da ja immer eine Duplexergedenkpause ein bevor er wendet (eigentlich sollte der im Display noch schreiben: "Jetzt bitte auf das Papier pusten"). Nachdem ich den Drucker halt auch mal fuer groessere Duplexdokumente einsetzen will und es mir eigentlich egal ist wie lange das dauert waere das schon genau die richtige Loesung. Kann mir bloss nicht vorstellen dass man das noch bei Druckertreibern reinbasteln kann.
von
worum geht es denn jetzt, um A3 Drucken, oder doch nur A4, Fotodrucken, Pigmenttinten oder nicht ? Ich probiere auch mal dies und das, z.B. Pigmenttinten im R265, oder Fremdtinten im L800. Epson selbst, irgendwo bei einem Drucker, stand geschrieben, daß die Durabritetinten eher für den Bürobereich gemacht sind, und wegen des Duplexdruckes schneller trocknen sollen als deren andere Fototinten, macht Sinn, für die Ultrachrometinten wird empfohlen, 24 Stunden zu warten, bevor man Laminieren würde. Instant dry - das heißt nur, daß die Oberfläche sich trocken anfühlt, das Lösungsmittel ist aber in die Beschichtung eingedrungen, und Glykol verdunstet nun mal langsamer als Wasser. Das Durabrite schwarz ist für mattes Papier gemacht, wenn man so einen Drucker vernünftig und gut für Fotodruck verwenden will, macht es schon Sinn, die Tinten zu tauschen, ein Fotoschwarz für Glossy und bessere Tinten für den Fotodruck- Ultrachrome kompatibel. Die Workforce-Drucker sind nicht primär für Fotodruck gemacht, man kann aber die Qualiät durch solche Maßnahmen erheblich verbessern, ganz besonders, wenn man mit der Matt-Papiereinstellung auch auf Fotopapier druckt. Auch mit einem R800 oder R265 mit Pigmenttinten drucke ich mit der Matt-Einstellung auf Glossy-Papiere. Und immer mit eigenen Profilen.
Was diese Verkapselung betrifft, mag das alles so sein, oder auch viel Marketing-Sprech, ich kenne neben Epson mindestens 2 oder 3 weitere Tintenfirmen, die von sich behaupten , als die einzigen gekapselten Pigmente anzubieten, und ich kann nicht behaupten, daß viele andere Tinten deshalb sichtbar schlechter wären. Für mich ist das kein Kaufgrund.
Ich habe viele Pigmenttinten getestet, Glanz, Bronzing, das kann man nur in Verbindung mit einem Papier sehen, es gibt da viele und große Unterschiede. Und bei Pigmenttinten kann ich nur empfehlen, in irgendeiner Weise einen Gloss Optimizer drüberzudrucken, die Farben , Gloss etc wird sichtbar besser. Wenn es um besten Hochglanzdruck geht, würde ich deshalb eher zu Geräten wie dem Pro10 raten, oder eben tricksen, ich habe da einen alten R800 für A4, einen zur Zeit stillgelegten A3 Workforce mit dem Gloss Optimizer im Schwarzkanal mit einem separaten Patronenset. Also wenn man ernsthaft und laufend mit Volumen mit Pigmenttinten drucken will, dann wie gesagt, Pro 10, sonst gäbe es auch für Epson-Drucker Tricks , um das zu erreichen, da gäbe es auch den P400, aber leider mit so kleinen Patronen für einen A3 Drucker. Also es gibt Möglichkeiten, so oder so.
Nicht jeder kann/will sich einen P400/Pro10 anschaffen, und dann noch zusätzlich zu einem bereits vorhandenen Gerät, dafür gäbe es diese alternativen Methoden.
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:49
11:28
10:10
09:23
09:22
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen