1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Zuverlässiger Ersatz für OfficeJet Pro 8600 Plus (Duplex Scan & Druck)

Zuverlässiger Ersatz für OfficeJet Pro 8600 Plus (Duplex Scan & Druck)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi,

derzeit habe ich einen HP OfficeJet Pro 8600 Plus der mehr schlecht als recht funktioniert. Beim Duplex-Scannen kommt es fast immer zum Stau und nach dem Drucken geht der Druckkopf in eine Endlosschleife. Leider hat auch ein Reset nicht wirklich geholfen, weshalb ich nun Ersatz suche.

Am wichtigsten sind mir die Funktionen Duplex Scan & Druck und eine zuverlässige Funktionsweise. Es sollte ein Tintengerät sein mit Duplex-ADF. Dabei sollte auch die OCR etwas taugen, oder nutzt man dafür eher externe Tools?

Die Amazonbewertungen zu dem HP OfficeJet Pro 8730 & HP Pagewide Pro 477dw machen nicht gerade Hoffnung, dass die Zuverlässigkeit bei HP besser geworden ist.

Habt ihr vielleicht ein paar alternative Vorschläge, insbesondere in hinsichtlich zuverlässiger Funktionsweise? Damit mein ich weniger die Haltbarkeit, als dass es wenigsten während der 3 Jährigen Garantie ordentlich funktioniert.

Grüße,
user6758
von
Hallo,

HP hat wohl offenbar mindestens ein Problem mit der Serienstreuung bezüglich des ADFs. Mit guter OCR-Lösung direkt vom Gerät gibt es Alternativ Geräte von Epson oder Brother.

- Brother MFC-J5730DW
- Epson Workforce Pro WF-4740DTWF
- Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Im Normalfall ist eine einfache OCR-Lösung voll-integriert. Wenn man das etwas anspruchsvoller haben möchte, bräuchte man wohl eine externe Lösung. Diese ist teilweise bei Drucker-Bundles dabei.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Bei Epson soll die OCR nicht so gut sein. Die freien Lösungen FreeOCR und OCR im XChange Viewer habe ich jetzt mal gegen die bei HP integrierte verglichen. Das Ergebnis is doch deutlich schlechter bei den freien Lösungen. Die proprietären dagegen haben ja schon fast den Preis eines Drucker. Also ist wohl OCR doch ein relevantes Kriterium und da bleibt wohl bloß Brother und HP (Orientiert an Testberichten). Da HP ja scheinbar diese Serienstreuung hat, bin ich schon fast bei Brother.

Daher wäre die Frage, was folgen drei Geräte unterscheidet:

Brother MFC-J5730DW
Brother MFC-J5930DW
Brother MFC-J6930DW

Bis auf dem RAM konnte ich jetzt keine Unterschiede sehen.
von
Hallo,

Du kannst hier verschiedene Geräte in eine Merkliste packen und die technischen Daten direkt miteinander vergleichen.

Technische Daten (3 Drucker im Vergleich)

Gruß Powdi
von
Also der Hauptunterschied zwischen 6930 und 5730 ist der A3 Scan? Geht die OCR bei Brother nur per Cloud oder auch ohne? der CT'-Test war da nicht ganz genau.
von
Hallo,

ich würde mal davon ausgehen, dass die OCR-Lösungen aller großen Hersteller recht ähnlich ist. Das genügt sicher nicht die höchsten Ansprüche, dafür gibt es dann Zusatzsoftware, die je nach Gerät auch beiliegt. Bei Epson, bei den 25er-Modellen und bei Canon teilweise als Aktion. Kurz notiert: Canon Iris OCR-Software Angebot

Den Brother haben wir gerade im Test. Ob und wie Offline-OCR geht, weiß ich noch nicht. Auf jeden Fall gibt es eine Cloud-Funktion.

Die 6000er haben einen A3 Scanner, die 5000er nur A4. Das ist der Unterschied. Die Modelle in den Serien unterscheiden sich dann natürlich auch nochmal. In jedem Fall sind das recht solide Geräte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke für die Infos!!!

Allerdings schneidet die integrierte OCR bei Epson zumindest bei CT' ziemlich schlecht ab. Die Canon-Aktion hatte ich leider erst heute entdeckt :-(

Wenn Ihr beim Testen genaueres zur Brother OCR herausfindet, wäre ich über eine Info nicht böse :D
von
Für gutes OCR habe ich mir extra einen Canon-BilligMFC MG5350 zugelegt -> wenn der "MP-Navigator" den Canon-Treiber sieht, dann kann er standalone arbeiten.
Input von Nicht-Canon-Druckern wie HP muß da aber leider als JPG-Grafik vorliegen.

Duplex-Hardware von HP:
bei meinem 8600 #1 war der ADF komplett unbrauchbar; beim Ersatzgerät klappt es - doppelseitig aber nur, wenn hinreichend steife und ungefaltete Originale verarbeitet werden. Schon aus Geschwindigkeitsgründen nutze ich ihn nur einseitig und kombiniere größere Scans später via OCR-Software (s.o.)

Aktuelles Ärgernis: beim Duplex-Drucken bekomme ich neuerdings oft Eselsohren(*) oder Papierstau. Weiss jemand, wie man insbesondere die externe Wendeeinheit öffnen und pflegen kann? Welche Ecke des Gerätes könnte noch schuld sein?
(*): scheinbar nach dem Wendevorgang, Papierecke vorne rechts
von
Das Papierproblem hat sich gelöst durch Nutzung einer anderen Sorte.
(Kopier-Papier aus Supermarkt)
Ähnlich bei Tinte: eine HP(!)-Patrone Gelb-XL wurde nach etwa halber Leerung manchmal als Raubkopie und manchmal als LEER bemängelt => ok nach Austausch
von
@t-berndt

eventuell war das eine HP-Patrone älterer Revision. Es ist nicht ganz selten, dass HP auch ältere Originalpatronen aussperrt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Korrektur: es war doch kein Papierproblem, sondern die schwarze Haupttinte, die gelegentlich nicht an den Düsen ankommt - ähnlich wie damals die gelbe Farbe. Jetzt warte ich auf eine neue Patrone; mal sehen, ob es erneut hilft, die alte Tinte wegzuwerfen.
Kann es sein, daß nach einigen Jahren die Pumpe schwächelt oder die Schläuche ihren Weichmacher verlieren, so daß sie der vermutlich "knetenden" Pumpe zu viel Wiederstand entgegenbringen? Hier könnte auch eine Gefahr durch Billigtinte vorliegen -> Zersetzung oder Ablagerungen in den Schläuchen (???)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:24
14:20
14:05
12:49
10:10
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 401,73 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu ab 585,22 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

ab 189,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,27 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 111,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen