1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw

Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw

von
Der HP Pagewide Managed P57750DW ist ein solider Drucker. Er ähnelt vom Aufbau her stark dem HP Pagewide 477DW, ich konnte bis jetzt...

Lesertest: HP Pagewide Managed P57750dw (Artikel von einem Leser)
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Hallo,

danke für den kurzen Test und den Vergleich zum HP Pagewide Pro 477dw. Ich denke den hohen Verkaufspreis sollte man nicht so ernst nehmen. Im Normfall wird die Serie direkt mit Vertrag vertrieben.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

das mit dem Vertrag habe ich jetzt auch gelesen, allerdings kann man den P57750dw allem Anschein nach auch kaufen. Ich habe heute ja die Patronen von HP bekommen und die Schwarze habe ich nun eingesetzt. Danach habe ich einen Druckerstatusreport gedruckt und musste folgendes feststellen.

Der Drucker unterstütze bevor ich die 976YC Schwarz Patrone eingesetzt hatte nur die Patronen 913A / 973X und 976Y, deswegen war ich stutzig was die 976YC Patrone anbellangte und habe diese einfach einmal eingesetzt und nun sieht mein Druckerstatusreport so aus, dass unter der 976Y nun auch die 976YC auf taucht.

Es passen also vier verschiedene Patronen in den Drucker!

Was mich bei den 976YC Patronen allerdings mal wieder verwunderte, ist, dass die Cyan Magenta und Gelb Patronen alle unterschiedliche Füllmengen haben. Da habe ich bis jetzt noch keine Erklärung zu gefunden.

Was auch lustig ist, die 976YC Patrone soll für 21.000 Seiten reichen, wenn man diese Aber nun in den Drucker einsetzt Zeigt der Drucker bei nagelneuer Patrone unter verbleibende Seiten nur >16.800 Seiten an. Ich denke mal, dass der Pfeil Größer oder Mehr als bedeuten soll.

Ist irgendwie verwirrend, da ich solche ähnlichen Anzeigen auch bei den Setup Patronen des P57750dw hatte. Die Setuppatronen sollten ja für rund 3000 Farb und 3500 Schwarz Seiten reichen, dort stand aber nach der Initialisierung bei CMY > 1.600 Seiten und bei Schwarz >2.600 Seiten. Alles in allem ist die Tintenstandanzeige recht verwirrend. Als die Schwarze Setuppatrone nur noch 1.100 Seiten schaffen sollte, bekam ich da keine Zahlen mehr zu sehen sondern nur noch die Aussage Niedrig. Die steht da seit den letzten 2500 Seiten. Alles in allem recht komisch, aber solange er Druckt ist es mir recht egal.

Liebe Grüße
Marc
von
Ahhhhh,

ich habe es so eben herausgefunden was der Unterschied zwischen der 976Y und der 976YC Patrone ist.

Die normale Patrone heißt 976Y und ist auch schön bunt verpackt so wie die 913A und 973X Patronen und für Jedermann erhältlich.

Die Patronen welche die Bezeichnung 976YC haben sind besondere Patronen für den Leasing Markt. Das C am ende bedeutet Contract und dieses Wort ins Deutsche übersetzt heißt Vertrag. Diese Patronen kann man wohl auch nicht so einfach kaufen und sie werden in schlichten Weißen Verpackungen mit schwarzem Aufdruck angeboten.

Liebe Grüße
Marc
von
Hallo,

offiziell sind auch nur diese Contract-Patronen gelistet. Eventuell sind die Gerätegebunden, ähnlich wie bei Instant Ink, damit man die nicht in die "normalen" Geräte packen kann, da der Preis über einen Vertrag doch massiv niedriger sein wird. Vermutung ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo, die C-Kartuschen (gibt es übrigens auch bei Laserdruckern) sind Contract Kartuschen. Diese funktionieren auch in den normalen Druckern wo das Ohne-C-Pendant passt.
Diese sind für Vertragskonstruckte mit Kunden gedacht und werden vom Hersteller höher rabatiert als die normalen Kartuschen bei Verträgen.
Preislich macht sich das schon Ordentlich bemerkbar.
von
Der Drucker ist so doll, man könnte fast sagen, es ist ein dolider Drucker ;-)
von
Ups ein Schreibfehler lach, korrigiere ich gleich.

Hallo Ronny,

das nutzen der Patronen wäre in einem Pagewide 477DW / 377DW und den normalen Drucker eh nicht möglich. Da die Patronen bedeutend Größer sind und nicht in die Schächte der kleineren Drucker passen würden. Die Schwarze Patrone ist doppelt so breit wie eine 973X Schwarz und die CMY Patronen sind doppelt so Breit wie eine 973X CMY Patrone. Das einzige Gerät, wo diese Patronen reinpassen würden, wäre jetzt die Pagewide Enterprise Serie, hier geht dies aber leider nicht, da die Nummer der Patronen andere Sind und die 976YC nicht in die Enterprise Modelle passen.

Aber wie thalhom schon richtig bemerkt hat, die Patronen passen auch in jeden Drucker, welcher z.B. mit 976Y Patronen arbeitet. Das C Steht nur für Contract = Vertrag und diese Patronen bekommen zum Beispiel Leasingfirmen dann vergünstigt um die Geschichte mit den Klickpreisen zu realisieren. DIe Patronen kommen wohl gerne bei Verträgen zum EInsatz, wo der Kunde einen fixen Preis je Seite bezahlen muss z.B. 1ct für jede schwarze Seite und 5ct für jede bunte.

Liebe Grüße
Marc
von
Hallo,

ok, der nimmt dann wohl die Patronen der 500er-Serie.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Was mich interessieren würde, da ich dieses Problem ja schon in einem anderen Thread mit dem Vor-vorgänger angesprochen hatte:
Der ADF sieht mir wieder sehr "einfach" aus. Sind denn inzwischen bei den neueren Modellen die Einzugsrollen als Verschleißteil erhältlich? Oder ist der ADF wieder nur eine nette Beigabe zum Drucker?
von
Hallo Trantor,

die ADF ist die selbe wie beim HP Pagewide 477dw sie ist genauso wabbellig und schlecht kontruiert. Sie besitzt nur eine kleine Minirolle um das Papier einzuziehen und das wars dann auch schon. Ich sehe die als nette Beigabe an.

Mal scannt Sie gerade und mal halt etwas schief, jeh nachdem wie sie Lust und Laune hat. Die ADF Einheit der Enterprise Modelle ist bedeutend besser.

Ersatzteile gibt es meines wissens nur eines und das habe ich hier. Wenn du die ADF auf klappst um eine einzelne Seite zu scannen vom Scannerglas, da klebt am Deckel dann eine weiße Kunststoffplatte mit schaumgummi, die kann getauscht werden. Alles andere ist fest verbaut und wenn deine ADF einen Fehler hat, wird diese komplett von HP getauscht. Kommt dann ein Techniker und der bringt dann ein ADF Kit mit, zerpflückt den ganzen Drucker und dann baut er Ihn wieder zusammen. Zeitaufwand ca. 90 Minuten.

Die ADFs der 5 Drucker, welche wir hatten (Pagewide 477DW) waren nicht in der lage, gerade zu scannen. Beim P57750DW ist es etwas besser, aber halt immer noch nicht 100% gerade. Aber ein bischen Schief ist jetzt nicht schlimm, es sei denn es wird wieder 1cm schräglage draus, dann ist wieder der Support dran und darf austauschen was das Zeugs hält.

Liebe Grüße
Marc
Seite 1 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Nehmen Sie auch ohne Registrierung als Gast am Druckerchannel-Forum teil.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Mail sowie Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere nicht sichtbar.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:11
19:31
17:17
15:37
PapierstauHubi138
15:26
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,32 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 221,05 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,88 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 82,00 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,98 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen